Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   IT   RO   FR   PT   HU   NL   SK   LA   ES   FI   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EL   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IT   CS   DA   PT   HR   IS   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-EnglischSeite 17297 von 17334   <<  >>
Types of entries to display:     Linguistic help needed   Chat and other topics   Dictionary entries   Contribute!  

English-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Englisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
So weit kommt’s noch » antworten
von DanielSteinbach (UN), 2019-02-08, 12:15  Spam?  
Liebe Kollegen,

es geht um Übertitel für eine Oper. Zwei hässliche Männer werden zwei Frauen vorgestellt. Eine dritte Frau reagiert:

"Au weia, wie sehen die denn aus!
Das sind ja die letzten Proleten!"

Ein dritter Man fragt die dritte Frau:
"Gefallen sie dir?"

Und die dritte Frau antwortet darauf:
"So weit kommt’s noch!"

Wüßte jemand den Sinn hier von "So weit kommt's noch" und die Entsprechung auf englisch?

Danke sehr im Voraus!
Antwort: 
~ Das wäre ja noch schöner! > No chance. / That's adding insult to injury. / That's too much.  #904201
von Proteus-, 2019-02-08, 12:28  Spam?  194.118.23...
Antwort: 
"So weit kommt es noch" "That would be the last straw"  #904202
von goog1(dictfan), 2019-02-08, 12:33  Spam?  87.183.227....
Antwort: 
B i t t e   i n s   D i c t.   e i n t r a g e n !  #904204
von goog1(dictfan), 2019-02-08, 12:53  Spam?  87.183.227....
Antwort: 
von tessy99, 2019-02-08, 22:30  Spam?  37.201.117....
 #904232
Sie übertreibt mit ihren Worten die Vorstellung und meint in Wirklichkeit nein. Das ist so als würde man auf die Bitte von jemandem mit Ja Ja (Jaja?) antworten und innerlich Nein sagen. Mit einem unwilligen Unterton.

(Mit einer Übersetzung muß ich passen.)
Chat:     
Ja Ja (Jaja?) zunantworten und innerlich Nein zu sagen, kann Krakatau-artige Ausbrüche von #metoo-Hysterie nach sich ziehen!  #904235
von Proteus-, 2019-02-08, 23:46  Spam?  194.118.23...
Chat:     
Korrektur: ... zu antworten ...   #904236
von Proteus-, 2019-02-08, 23:46  Spam?  194.118.23...
Antwort: 
Danke sehr!  #904241
von DanielSteinbach (UN), 2019-02-09, 09:04  Spam?  
I just had a moment of John Wayne inspiration: "That would be the day!"

What are your thoughts?
Antwort: 
von tessy99, 2019-02-09, 19:47  Spam?  37.201.117....
 #904263
I just found this in    https://forum.wordreference.com/threads/thatll-be-the-day.297529/    from SFguy:

...When Wayne says "That'll be the day" it's like nowadays saying: "Yeah, right!" (and "right" gets said slowly for a duration of about four syllables). Or, "I don't think so."

In any case, "that'll be the day" usually suggests something that will NEVER happen--distrust, bordering on contempt.
Antwort: 
Yes indeed  #904275
von DanielSteinbach (UN), 2019-02-10, 02:00  Spam?  
So it would be quite a good match for "So weit kommt's noch," yes?
Antwort: 
von tessy99, 2019-02-10, 14:13  Spam?  37.201.117....
 #904304
I think so. Did you see the thread started by goog1, picking up this topic again, a bit more above?
(   #904233   /   " So weit kommt's noch! Siehe: #904199 "  von goog1(?), 2019-02-08, 23:13  )
Frage:
sympathy? » antworten
von Deseret (SI), 2019-02-08, 08:54  Spam?  
‘Ah, child, you pass a good many hours here! I never thought, when I used to read books, what work it was to write them.’
‘It’s work enough to read them, sometimes,’ I returned. ‘As to the writing, it has its own charms, aunt.’
‘Ah! I see!’ said my aunt. ‘Ambition, love of approbation, sympathy, and much more, I suppose?
Antwort: 
your pick ....  #904178
von sunfunlili (DE/GB), 2019-02-08, 10:22  Spam?  
Antwort: 
Mitgefühl  #904182
von romy (CZ/GB), 2019-02-08, 10:51  Spam?  
That's what I would pick (right the first choice on top). It is about getting emotionally involved with the people you write about, and to feel (or imagine to feel) what they would feel.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2019-02-08, 11:22  Spam?  
 #904184
My gut feel is that this means "pity" - although whether for having to write or having pity for other people isn't clear to me.
Antwort: 
emotional journey  #904185
von romy (CZ/GB), 2019-02-08, 11:29  Spam?  
No matter, whether it is about positive (happiness, admiration) or negative feelings (sadness, pity, disgust, appal) - reading as well as writing (novels and stories, not technical stuff) is an emotional journey which most people find enjoyable; otherwise they would not read or write those stories. That's what this "sympathy" is about in my opinion.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2019-02-08, 11:32  Spam?  
 #904186
4;Romy, the reason I think it may well primarily mean "pity" here is that this is Dickens, and when I was younger we primarily used "sympathy" to talk about "pity". The word (and opinions on the right way to think about the plight of others) seem to have changed since I was a kid - although  people now often prefer "empathy"
Antwort: 
von romy (CZ/GB), 2019-02-08, 11:34  Spam?  
 #904187
Yes, I agree that a synonym would be empathy.
Chat:     
Empathie, Sympathie / empathy, sympathy klassische Bedeutung / classical meanings  #904212
von Proteus-, 2019-02-08, 14:09  Spam?  194.118.23...
Chat:     
von Deseret (SI), Last modified: 2019-02-08, 16:41  Spam?  
 #904218
OK, thanks / danke
Frage:
Interested in journalism? » antworten
von Proteus-, 2019-02-08, 01:29  Spam?  193.83.3....
Journalism and publishing terms - jargon buster

This page is intended to be a glossary of old and new media terms of relevance to the practice of journalism. To edit or add glossary entries on this page, please click here or email your suggestions or questions to john at journalism.co.uk. Wherever possible when adding or editing items please include links to relevant sites. Your edits may take up to two hours before they appear live on this page.
https://www.journalism.co.uk/glossary.shtml

E.g. Endnote - Text written at the end of an article stating the authors credentials.
Much less specific: https://en.oxforddictionaries.com/definition/endnote
Chat:     
Copy&past error: ... stating the author's credentials.  #904153
von Proteus-, 2019-02-08, 01:38  Spam?  193.83.3....
Chat:     
FESTINA LENTE: Copy&paste ...  #904154
von Proteus-, 2019-02-08, 01:39  Spam?  193.83.3....
Chat:     
Eile mit Weile - wer langsam tut, kommt auch zum Ziel meist sogar schneller.  #904157
von goog1(LA>DE), 2019-02-08, 03:59  Spam?  87.183.227....
Chat:     
Muss ich mir unbedingt hinter die Ohren schreiben - Hinter Ziel fehlt der Gedankenstrich!!  #904158
von goog1(zerknirscht), 2019-02-08, 04:02  Spam?  87.183.227....
Chat:     
Vielen Dank für die LINKS, Proteus!  #904160
von goog1(grateful), 2019-02-08, 04:03  Spam?  87.183.227....
Chat:     
Eile mit Weile - Wer langsam tut, kommt auch zum Ziel - meistens sogar schneller!  #904161
von goog1(LA>DE), 2019-02-08, 04:10  Spam?  87.183.227....
Chat:     
to be sure to remember sth. sichDat. etw. hinter die Ohren schreiben [Idiom]  #904163
von goog1(DE<>EN), 2019-02-08, 04:11  Spam?  87.183.227....
Frage:
Apfelkern oder Apfelsamen? » antworten
von romy (CZ/GB), 2019-02-07, 22:27  Spam?  
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=164908

Ich denke, "Apfelkern" ist ein umgangssprachlicher falscher Wortgebrauch. Richtig wäre mMn "Apfelsamen". Äpfel sind kein Kernobst und haben deshalb keine Kerne. Finde ich. Dasselbe gilt für BirnenSAMEN, KürbisSAMEN oder GurkenSAMEN. Kerne haben dagegen Pflaumen, Aprikosen, Kirschen und Mangos. Oder sehe ich da etwas falsch? Ich stimme für eine Berichtigung des Eintrags / der betroffenen Einträge, wenn ihr meine Meinung bestätigt.
Antwort: 
Weiß nicht ...  #904133
von Dracs (DE), 2019-02-07, 22:41  Spam?  
Du hast im Prinzip recht mit deinem Einwand, aber der "Apfelkern" ist im Deutschen ein so geläufiges Wort, dass es auch mir nie aufgefallen ist. Das Wort "Apfelsamen" hatte ich wohl noch nie im Mund. Wenn du die "Apfelkerne" erweitern willst, dann vielleicht mit dem Kommentar: [ugs] [Apfelsamen]
Und Kürbiskern, Zitronenkern, etc.
Aber vielleicht liegen wir beide ja ganz falsch, und das Wort "Kern" ist hier eine Abwandlung von "Korn". Auf Bayerisch sagt man Keand'l - das ist die Verkleinerungsform von Korn.
DUDEN sagt:
Apfelkern
Substantiv, maskulin - Samenkern im Gehäuse des Apfels
Antwort: 
Kernobst  #904135
von SchwarzerPeter (DE), 2019-02-07, 22:49  Spam?  
Laut Wikipedia sind Äpfel Kernobst Wikipedia(DE): Kernobst
Antwort: 
Oh! Super. Damit ist die Frage geklärt und der Eintrag darf bleiben. ;)  #904137
von romy (CZ/GB), Last modified: 2019-02-07, 22:56  Spam?  
Antwort: 
Don't plums, apricots, cherries, etc. have Steine in German?  #904139
von Lllama (GB/AT), 2019-02-07, 23:02  Spam?  
I've just found this Wikipedia(DE): Steinobst linked to the Kernobst page :-)

In my experience, people say Apfelkerne and Kürbiskerne, and kernlose/arme Melonen and Trauben. I'm not sure I've discussed pear or cucumber seeds in German, so I can't comment on them.
It is quite a tricky area for English speakers because they are all seeds :-)
Antwort: 
weder umgangssprachlich noch falsch  #904141
von Proofreader, 2019-02-07, 23:08  Spam?  84.114.120...
"Apfelkerne" ist der allgemeinsprachliche Ausdruck für "apple seeds", der in ernährungswissenschaftlichen oder ähnlichen Büchern auch schriftlich verwendet wird und keineswegs der Umgangssprache angehört. Der Eintrag ist also in Ordnung, wie auch bei anderen Obst- und Gemüsesorten (Birnenkerne, Kürbiskerne und Gurkenkerne - niemand nennt z.B. Kürbiskernöl "Kürbissamenöl").

"Apfelsamen" ist ein botanischer Fachbegriff, den man zusätzlich aufnehmen kann. Im Englischen lautet beides gleich. Der Unterschied liegt nicht in der Bedeutung, sondern im Verwendungskontext. Deswegen wäre ich dafür, die Kennzeichnung [bot.] bei den Apfelkernen durch [gastr.] zu ersetzen und für einen Eintrag der Apfelsamen zu reservieren.
Chat:     
von Proofreader, 2019-02-07, 23:16  Spam?  84.114.120...
 #904143
Chat:     
von Proofreader, 2019-02-07, 23:19  Spam?  84.114.120...
 #904144
Antwort: 
von romy (CZ/GB), Last modified: 2019-02-07, 23:31  Spam?  
 #904145
Ich finde Proofreaders Vorschlag gut. Wenn man einen Apfel essen will, schneidet man das Gehäuse mit den Kernen aus, weil die Kerne [gastr.] zu bitter schmecken. Wenn man den Kern aber nimmt und in einem Blumentopf mit Erde steckt, nutzt man ihn als Samen [bot.] für einen neuen Baum.

Llama hat freilich auch recht. Die Früchte mit einem einzigen harten Riesensamen in der Mitte nennt man Steinobst. Oft sagen die Leute zu diesem Stein aber auch Kern. Ist schon verwirrend, nicht?
Chat:     
von hausamsee (DE), 2019-02-08, 03:26  Spam?  
 #904156
4; romy ich unterrichte gerade syrische und afghanische Mütter, die jetzt zum ersten Mal eine echte Schulung erleben, d.h. sie lernen jetzt Schreiben. Einige sind sehr verständig, einige sind wie Kinder. - Es ist immer wieder interessant zu lernen, wie selbstverständlich sprachliche Prägungen der Muttersprache hingenommen  werden, die in einer anderen Sprache vollkommen unlogisch erscheinen!
Chat:     
von V.V.V.V.V., 2019-02-08, 18:39  Spam?  84.176.236...
 #904223
Solche sprachlichen Einteilungen haben sich nach äußerlichen Merkmalen (spitz, rund, usw.) entwickelt, wobei es häufig konkurrierende regionale Begriffe gab. Dann ist die botanische Systematik aufgekommen und hat eine andere Aufteilung vorgenommen, die sich mehr nach innerlichen Merkmalen (voraus wurde dieser Pflanzenteil gebildet?) gerichtet hat. Die Rose hat dann also Stacheln und keine Dornen mehr, aber deswegen kann man doch nicht die gesamte Literatur seit spätestens Walther von der Vogelweide umschreiben.

Die Englischsprecher sind übrigens auch nicht ganz gefeit, wenn es darum geht, was man nun als 'nut' oder 'seeds' bezeichnet wird:

https://www.businessinsider.de/nuts-that-arent-actually-nuts-2016-2...
Frage:
Löschung eines Eintrages » antworten
von SchwarzerPeter (DE), Last modified: 2019-02-07, 22:19  Spam?  
Da ich in kurzer Zeit von einem User zweimal hintereinander eine Löschung  seines Eintrages durch ihn selber beobachtet habe, nachdem eine Übersetzung angezweifelt wurde und nach der Löschung wurde der Eintrag direkt wiedervon ihm neu so eingetragen, bitte ich um die Mitteilung, ob das ein normales Vorgehen ist?
Antwort: 
von romy (CZ/GB), 2019-02-07, 22:29  Spam?  
 #904130
Nein, das ist nicht normal und ich finde es auch nicht in Ordnung. Wenn man ein Begriffspaar einträgt, sollte man sich auch der Kritik stellen.
Antwort: 
Paul?  #904131
von Dracs (DE), 2019-02-07, 22:32  Spam?  
Ich finde es ziemlich bescheuert, auf diese Weise der Diskussion aus dem Weg zu gehen. Meistens gehen wir ja sehr zivilisiert miteinander um und greifen niemanden persönlich an. (Es sei denn, er hat sich mehrmals danebenbenommen.)
Wenn dieser User auf seiner persönlichen Seite die Kontaktaufnahme ermöglicht hat, kannst du ja mal ganz höflich bei ihm nachfragen, was es denn mit diesem Eintrag auf sich hat. Es passiert manchmal - mir auch schon -, dass man da etwas im Kopf hat und eintragen will, aber es ist missverständlich, unpräzise oder sonstwas. Dann ist ein kleines Gespräch oft hilfreich, und es wird doch noch ein guter Eintrag daraus.
Antwort: 
von Paul (AT), 2019-02-07, 22:40  Spam?  
 #904132
Nein, ist kein normales Vorgehen.
Antwort: 
Danke sehr  #904165
von SchwarzerPeter (DE), 2019-02-08, 05:11  Spam?  
für die Antworten.
Leider ist es für mich nicht möglich, ihn anzuschreiben (VP5).
Liebe Grüße
Chat:     
"Normal" heisst nicht "fair".  #904166
von aphoenix (US), Last modified: 2019-02-08, 22:00  Spam?  
Ob es normal ist oder nicht, finde ich, dass jeder seinen Einträgen löschen und wieder eintragen dürfen soll. Es passiert oft, dass jemand ein "Comment" macht, das den Eintrag korrigiert oder verbessert. Manchmal ist dieses "Comment" aber ganz neben der Sache oder korrigiert nur einen Tippfehler. Der Eintrag bleibt aber dann für immer in der Vor­höl­le, weil niemand einen Eintrag lesen will dem ein "Comment" hat. Aus eigener Erfahrung kann ich einen Eintrag als Beispiel geben der im letzten Juli eingetragen worden ist und wartet immer noch.
Antwort: 
aphoenix  #904175
von romy (CZ/GB), 2019-02-08, 08:59  Spam?  
aphoenix, wenn ein Tippfehler drin war und von jemandem anderen korrigiert wurde, ist das bestimmt kein Grund, den Eintrag zu löschen und neu einzutragen. Allerdings sollten solche Korrekturen nicht als Kommentar, sondern mit Stimmabgabe erfolgen. Kommentare dagegen dürfen durchaus auf Nebensächlichkeiten hinweisen oder einfach nur Meinungsäußerungen sein. Ich lese solche Kommentare immer gerne, da sie oft gute Verbesserungsvorschläge enthalten, die aber erst diskutiert werden sollten. Ich kann mir keinen Fall vorstellen, in dem es "fair" wäre, seinen Eintrag zu löschen und dann unverändert neu einzuzugeben, nur um einen lästigen Kommentar zu elimieren. Ganz im Gegenteil: Meiner Meinung nach ist das dem Kommentator gegenüber extrem UNFAIR.

Übrigens ist dein Deutsch recht mangelhaft, aphoenix. Soll ich dir all die Fehler in deinem obigen Text aufzeigen? Ich hoffe, dass du wegen diesem Kommentar jetzt nicht darauf bestehst, diese ganze Diskussion löschen zu lassen!
Antwort: 
romy  #904177
von aphoenix (US), 2019-02-08, 09:48  Spam?  
(a) Ja natürlich würde ich gern alle Fehler mir aufgezeigt haben. Bitte mir ein E-Mail schicken. Ich kann nur dann meine Kenntnisse verbessern, wenn jemand die Fehler mir zeigt. Du kennst schon meine E-Mail-Adresse und ich wäre sehr dankbar für deine Hilfe.

(b) "dem Kommentator gegenüber UNFAIR"????  Was soll das?  Are we working for personal glory, or are we working to help future users of dict.cc?  I cannot speak for others, but I don't personally see any reason that anyone should have to preserve the evidence that I corrected a typo in their entry.  Why would anyone care?  It's a complete waste of storage space to keep track of who made a correction (any correction), except in cases where the qualifications of the individual who made the correction are relevant, e.g. when a biologist addresses a point of biology or a mathematician addresses a point of mathematics.
Chat:     
as an aside ...  #904180
von aphoenix (US), Last modified: 2019-02-08, 10:31  Spam?  
No doubt it is another example of my inadequate German language skills, but I fail to see what relevance the number of spelling or grammatical errors in my forum posts has to the topic of whether someone re-entering a translation that might otherwise languish for months untouched is normal and or fair.  Regardless, I hope that it goes without saying that I humbly and sincerely apologize for my errors in my attempts to express myself in German.  Also, I welcome both public and private correction of said errors.
Chat:     
aphoenix  #904183
von romy (CZ/GB), 2019-02-08, 10:58  Spam?  
Corrections sent by private mail, as requested. Just to explain why I critised your German skills above: My point was to demonstrate that if something uncomfortable is said about you, your skills or your dictionary entry, be it here in the forum or in a comment within the dictionary section, it should not be deleted unless it is really an offensive and unjustified insult or something along those lines. IMHO, as long as comments don't cross the borderline of moral acceptability they should remain visible to others.
Chat:     
von aphoenix (US), Last modified: 2019-02-08, 12:02  Spam?  
 #904196
4;romy, sorry, I still don't see what my grammar has to do with whether someone else should be able to delete and re-enter a translation.  Thanks, though, for your email, which I will read carefully.
Chat:     
von aphoenix (US), Last modified: 2019-02-08, 12:04  Spam?  
 #904197
Don't know how one post turned into three.  Sorry.
Chat:     
von aphoenix (US), Last modified: 2019-02-08, 12:04  Spam?  
 #904198
Ditto.  Apologies.
Antwort: 
zum Beispiel: kalte Abreise (siehe Comment)  #904226
von Wenz (DE), 2019-02-08, 20:53  Spam?  
Antwort: 
Ab und zu ist es sinnvoll, wenn man ein SELF-DEL. macht ... irgendwann hat man  #904228
von Wenz (DE), 2019-02-08, 20:57  Spam?  
so viel Erfahrung, daß man weiß, "jetzt mußt selber löschen, sonst geht es in die Hosen".
Und dann gibt es auch noch den Fall bei zu viel offenen Einträgen, die letztlich eine Eingabe ab 500 unmöglich machen. Auch da muß man dann mal ran!
Antwort: 
anderer Umstand  #904231
von SchwarzerPeter (DE), Last modified: 2019-02-09, 06:05  Spam?  
Bei mir war es irgendwie anders. Bei dem einen Begriff, den ich zu bedenken gab, wurde mir gesagt: doch, so ist es, gehört rein, ohne weitere Beweise. Dann wurde gelöscht und neu eingestellt
Und beim nächsten Mal wurde mir empfohlen, doch erst mal zu denken, bevor ich zum x-ten Mal kommentieren würde - und den Begriff zum dritten Mal neu eingestellt -
Es waren keine Rechtschreibfehler, ich halte es in dem einen Fall nach wie vor für falsch, was da steht, ich mag ja mich irren.
Antwort: 
Na ja, jetzt nimmt es schon Ausmaße an ...   #904270
von Wenz (DE), 2019-02-09, 23:00  Spam?  
Ich habe aber absolut keine Lust den User vamaris anzuschreiben und Diskussionen mit vamaris halte ich für sinn- und zwecklos. Zu 99% bin ich überzeugt, dass es sich um bonlux (und event. in 808state-Verbindung) handelt und da war auch "alles für die Katz".
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1412438
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1412341
usw.
Wie schon mal geschrieben, ich bin nicht dagegen, daß man auch SEL_DEL. macht. Aber was zu viel ist, ist zu viel und das verärgert einfach nur die Mitmenschen ...
Antwort: 
So ein Shit, jetzt habe ich aus Versehen ein undelete gemacht  #904271
von Wenz (DE), Last modified: 2019-02-10, 08:55  Spam?  
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1412439

Wurde noch einmal von vamaris eingegeben um 22:46. Ich habe gevotet und zeitgleich hat vamaris ein self-del gemacht.
Ich wollte den Link zur vorherigen Eingabe noch dazufügen (hatte ich vergessen) und dabei habe ich unbemerkt ein undelete gemacht. Paul, wie kann man meine Zeilen wieder wegnehmen, so daß nur das self-deletion von vamaris bleibt oder mein Votum von 23:05, das ich dann  in der richtigen Sprachzeile korrigieren kann: Farbentferner {m} [seltener für: Abbeizmittel, Abbeizer]
Danke für Info/Hilfe in diesem Fall. Hoffentlich kann ich heut noch ins Bett.

PS: Sonntag früh: Paul, hat sich erledigt - mehr oder weniger.
Antwort: 
von Paul (AT), 2019-02-10, 10:32  Spam?  
 #904282
Wenz, ich bin da ganz bei dir.
Frage:
Rigipswand  » antworten
von Wenz (DE), Last modified: 2019-02-07, 21:10  Spam?  
also Wand aus Rigipsplatten
Frage siehe hier:
https://contribute.dict.cc/?action=edit&id=1412280

Im Sinne von drywall wall, was natürlich bescheuert klingt. Wer kann helfen? Geht drywall partition ODER geht tatsächlich auch nur drywall für die gesamte Wand.
Danke -Wenz-
Antwort: 
Drywall is AE for what I would call plasterboard.  #904125
von Lllama (GB/AT), 2019-02-07, 21:44  Spam?  
https://en.oxforddictionaries.com/definition/drywall

A wall made using plasterboard is often called a stud (partition) wall: https://www.diy.com/ideas-advice/how-to-build-a-stud-partition-wall...

Google: plasterboard stud wall

This is probably just BE. AE speakers will have to comment on how drywall is used.
Antwort: 
Danke Lllama, dann warte ich mal auf die Amis.  #904126
von Wenz (DE), Last modified: 2019-02-07, 21:57  Spam?  
Aber unsere Einträge drywall sollten dann mit [Am.] versehen werden.

plasterboard scheint allgemein gängig zu sein, zumindest ist es im M-W
https://www.merriam-webster.com/dictionary/plasterboard
----------
PS: Aber der Eintrag geht mit plasterboard wall = Rigipswand .... (wie vorher) [kann ich aber leider noch nicht eingeben, bin gesperrt wegen >500]
Ist 2x erwähnt: https://en.oxforddictionaries.com/definition/plasterboard
Antwort: 
Lllama: Ja, Ständerwand ist ein geläufiger Begriff (stud partition wall)  #904127
von Wenz (DE), 2019-02-07, 22:02  Spam?  
Fehlt im dict auch noch.
Antwort: 
von Dracs (DE), 2019-02-07, 22:46  Spam?  
 #904134
In der Fachsprache heißt das:
dict.cc: Trockenbauwand
Rigips ist - wie Tesa oder Tempo - ein verallgemeinertes Warenzeichen.
Antwort: 
OED   #904147
von sunfunlili (DE/GB), 2019-02-08, 00:21  Spam?  
http://www.oed.com/view/Entry/145276?redirectedFrom=plasterboard#eid
"  plasterboard, n.
View as: Outline |Full entryKeywords: On |OffQuotations: Show all |Hide all
Pronunciation:  Brit. /ˈplɑːstəbɔːd/, /ˈplastəbɔːd/,  U.S. /ˈplæstərˌbɔ(ə)rd/
Frequency (in current use):  
Origin: Formed within English, by compounding. Etymons: plaster n., board n.
Etymology: < plaster n. + board n.
Thesaurus »
Categories »

 A lightweight building board made of plaster with a reinforcing or strengthening material (now typically thick paper bonded to a plaster core), used to construct or line the inner walls of houses, etc.; a piece of this material. Also fig.

Thesaurus
close
society » occupation and work » materials » derived or manufactured material » plaster » [noun] » plasterboard
   plasterboard   (1891)
   Sheetrock   (1921)
   dry wall   (1950)  "

Fig.  ??  ..... da steh ich grad aufm Schlauch .....
Antwort: 
Technical dictionary LINX     #904148
von Proteus-, 2019-02-08, 00:46  Spam?  193.83.3....
Antwort: 
Begriffserklärung  #904149
von Proteus-, 2019-02-08, 00:49  Spam?  193.83.3....
Gipskartonplatte

Gipskartonplatten werden sehr gerne zum Innenausbau verwendet. Sie bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Die meisten Platten haben auf der Sichtseite eine abgerundete Längskante, die das Verspachteln der Fugen erleichtert. Je nach Einsatzbereich werden von den Herstellern verschiedene Varianten angeboten. So gibt es spezielle Gipskarton-Feuerschutzplatten, Gipskarton-Putzträgerplatten, Gipskarton-Akustikplatten oder beschichtete Gipskartonplatten. Gipskartonplatten sind nach dem Anritzen des Kartons einfach zu brechen und leicht durch Sägen, Fräsen und Bohren zu bearbeiten. Durch Einfräsen einer Kerbe bis auf den äußeren Karton können die Platten zu sauberen Kanten geknickt werden. Im feuchten Zustand lassen sich in Vorrichtungen runde und gebogene Formen herstellen. Gipskartonplatten werden üblicherweíse durch Schrauben (ohne Vorbohren) oder Ansetzmörtel befestigt. Abhängig vom Untergrund ist auch Nageln, Klammern und Leimen möglich. Auf Gipskartonplatten können nach Herstellerangaben geeignete Anstriche, Tapeten und keramische Beläge aufgebracht werden.
http://www.das-baulexikon.de/lexikon/Gipskartonplatte.htm
Antwort: 
English building dictionaries / glossaries  #904151
von Proteus-, 2019-02-08, 01:19  Spam?  193.83.3....
Antwort: 
Danke für eure Antworten - eigentlich bin ich Rigips-Spezialist :-)))  #904172
von Wenz (DE), 2019-02-08, 08:18  Spam?  
Es ging lediglich um die Wishlist-Frage - wie ich eingangs mitgeteilt habe. Der Wishlist-Mensch wollte ein Sprachpaar ins dict eingegeben haben ... und das war eben "drywall = Rigipswand"
---------- Damit war ich nicht ganz zufrieden und habe deshalb gefragt, ob drywall auch für eine "gesamte Wand" geht ...
Und ansonsten mache ich jetzt die Korrekturen von drywall = [Am.]
Antwort: 
./. gelöscht  #904227
von Wenz (DE), Last modified: 2019-02-08, 20:57  Spam?  
Frage:
Beste Nachricht des Tages: es wird keine ZDF-Verfilmungen neuer Pilcher-Romane mehr geben. » antworten
von parker11 (DE), Last modified: 2019-02-07, 16:16  Spam?  
Schlechteste Nachricht des Tages: das ZDF wird die vorhandenen bisher ca. 100 Pilcher-Verfilmungen in Endlosschleife wiederholen.

Allerschlechteste Nachricht des Tages: das ZDF wird alle bisherigen Pilcher-Verfilmungen neu inszenieren und zusätzlich zum Hauptsender und dem Nebensender ZDF-Neo einen weiteren Sender namens Pilcher-Neo-TV starten, in dem der gesammelte Schrott rund um die Uhr verwurstet wird.

Das ist gleichzeitig auch die allerbeste Nachricht des Tages, aber nur für die versammelte Riege an Klasse-C-und-abwärts-Schauspielern. Und für die Erben Pilchers natürlich.

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/rosamunde-pilcher-bestseller...
Chat:     
Ich schaue mir nur ganz, ganz selten die eine oder andere Szene an, damit ich wenigstens eine kleine Ahnung davon habe, was so viele Menschen   #904136
von goog1(advocatus diaboli), 2019-02-07, 22:54  Spam?  87.183.227....
so brennend interessiert. Lass ihnen doch ihre Freude. Es gibt ja genügend Sendungen, die Dich und mich interessieren. Niemand wird gezwungen, Pilcher-Filme anzuschauen. Und dem ZDF kann man es auch nicht verübeln, dass es sich an den Einschaltquoten orientiert!
Chat:     
Schau Dir doch bitte auch DAS mal an: #903960  #904140
von goog1(advocatus diaboli), 2019-02-07, 23:07  Spam?  87.183.227....
Chat:     
von alex-k (DE), 2019-02-08, 01:16  Spam?  
 #904150
Parker11s Kommentar mag satirisch gemeint sein und Satire darf alles. Nicht jede Satire ist gut. Die hier zum Bleistift finde ich pietätslos. Dem ZDF als Öffi darf man dennoch sehr wohl verübeln, wenn es sich an Einschaltquoten orientiert. Nämlich genau dann, wenn man glaubt, es sei das Einzige, woran es sich orientiert. Denn als gebührenfinanzierter Sender sollte die Quote weniger wichtig in den Entscheidungsprozessen sein. Es ist eine Frage der Abwägung. Quote ist immer auch ein Argument für den Erwerb von Sportrechten zu astronomischen Preisen oder gegen eine bessere Finanzierung und Programmplatzierung von Dokumentationen, die besser zum Bildungsauftrag passen als z. B. Fußballliveübertragungen. Wo Pilcherfilme in diesem Spektrum auftauchen, weiß ich nicht, denn ich habe mich nicht schlau gemacht, wie viel Beitragsservice dafür verbraten wird. Den Tod der Autorin als Anlass zu nehmen, auf dieser etablierten Programmfarbe, die ich auch nicht toll finde, rumzuhauen, ist mir allerdings zu billig.
Chat:     
Gut gebrüllt, alex-k!  #904164
von goog1(d'accord), 2019-02-08, 04:13  Spam?  87.183.227....
Chat:     
https://www.der-postillon.com/2019/02/zdf-aus.html  #904167
von parker11 (DE), 2019-02-08, 06:25  Spam?  
Chat:     
alex-k: ich maße mir nicht an, ein Satiriker zu sein, weder ein guter noch ein schlechter.  #904168
von parker11 (DE), 2019-02-08, 06:37  Spam?  
Aber ich bin überzeugt, dass gute Satiren auch pietätlos sein dürfen, wenn nicht sogar sollen.

https://www.duden.de/rechtschreibung/pietaetlos
Chat:     
Dict.cc ≠ Postillon  #904169
von alex-k (DE), 2019-02-08, 06:58  Spam?  
Wie gesagt, Satire darf alles. Sie ist objektiv schwer zu bewerten. Subjektiv kannst Du hier 2 Rückmeldungen mit in den Tag nehmen, dass Dein Kommentar negativ aufgenommen wurde.
Chat:     
parker11 (DE), today, 06:37: Thank you for the link - really funny!  #904170
von goog1(dictfan), 2019-02-08, 07:15  Spam?  87.183.227....
Satire darf tatsächlich alles - nur nicht langweilen.
Chat:     
alex-k: Ich denke, eines der schönsten Komplimente für gelungene Satire ist, wenn sie auch negativ aufgenommen wird ;-)  #904171
von parker11 (DE), Last modified: 2019-02-08, 08:04  Spam?  
Das bezieht sich aber auf Satire von professionellen Autoren, nicht auf mein Amateur-Genöle. Ich bin jetzt ziemlich geknickt und weiß kaum, wie ich diesen Tag überstehen soll.
PS: http://www.titanic-magazin.de/news/eilmeldung-10280/
Chat:     
Poor Parker (nice alliteration)! Wie können wir Dich wieder aufrichten?  #904188
von goog1(dictfan), 2019-02-08, 11:57  Spam?  87.183.227....
Du bist auf jeden Fall eine Bereicherung für das Forum, sozusagen -
schon wieder eine Alliteration
                                          Das Salz in der Suppe!
Chat:     
Gedankenstrich nach Alliteration!  #904206
von goog1(typo personified)), 2019-02-08, 13:06  Spam?  87.183.227....
Frage:
Ist mein Konjunktiv-Gebrauch in folgenden Sätzen korrekt? » antworten
von dalianabhan (EG), 2019-02-07, 15:28  Spam?  
1. Ich hoffte, dass sie auf meine Hilfe beim Lernen verzichten könnte. Das konnte sie leider nicht.

2. Mein Plan ist: Zuerst forschen und schreiben, dann würde ich meine jegliche wissenschaftliche Schrift modifizieren, wenn der Betreuer anderer Ansichten wäre.

Danke im Voraus!
Antwort: 
von Sasso', 2019-02-07, 15:42  Spam?  193.187.3...
 #904116
1. nicht korrekt  (nach "hoffen" kommt nie ein Konjunktiv")

2. korrekt (Hypothese mit "wenn"), aber "jeglich" geht nicht und die Formulierung ist nicht sehr idiomatisch. Besser: Zuerst würde ich forschen und schreiben, dann meine wissenschaftliche Arbeit abändern, sollte der Betreuer das wünschen / Einwände haben.
Antwort: 
Beide Sätze sind richtig  #904118
von RedRufus (DE), 2019-02-07, 18:19  Spam?  
zu 1. Bei indirekter Rede muss der Konjunktiv I stehen. Hier geht es aber gar nicht um indirekte Rede, deshalb sind Konjunktiv I und II (mit würde) richtig. Also alternativ: Ich hoffte, dass sie auf meine Hilfe beim Lernen würde verzichten können.
Antwort: 
von V.V.V.V.V., 2019-02-07, 19:31  Spam?  84.176.236...
 #904120
Ich hatte gehofft, dass ich solchen Unsinn von Sasso' nicht lesen müsste.

Zitat irgendwoher: Bei nichtfaktiven Verben (dazu gehört hoffen), werden Konjunktiv I und Indikativ gleichberechtigt behandelt, ohne dass sich die Bedeutungen unterscheiden.

Umgekehrt ist es bei faktiven Verben wie wissen: Dort steht im Komplementsatz kein Konjunktiv I.

Also: Ich habe gewusst, dass Sasso' es richtig machen könne = grundsätzlich falsch.

Daneben gibt es noch Verben, die faktiv oder nichtfaktiv auftreten können. In dem Fall wird mit Indikativ signalisiert, dass die Aussage für wahr gehalten wird.
Antwort: 
von Proofreader, 2019-02-07, 23:36  Spam?  84.114.120...
 #904146
"Ich hoffte, dass ... würde verzichten können" ist keine echte Möglichkeitsform (Konjunktiv), sondern eine Hilfskonstruktion, bei der der Konjunktiv II den Indikativ ersetzt.

Er sagte, er würde das gerne machen.
(Konjunktiv II, abgeleitet vom Indikativ Präteritum. Grammatisch gesehen ist diese Form jedoch nicht korrekt, sondern gehört in den Bereich der Umgangssprache, zumal damit auch noch ein Bedeutungswandel verbunden ist, denn nun wird ein Wunsch ausgedrückt, während in der korrekten Form eine Absicht zum Ausdruck gebracht wird.)
Wikipedia(DE): Konjunktiv
Antwort: 
Vielen Dank an Alle!  #904176
von dalianabhan (EG), 2019-02-08, 09:39  Spam?  
Frage:
Woodsy from Sheffield (of all places) outskiing them all? » antworten
von Proteus-, 2019-02-07, 15:12  Spam?  193.83.3....
Frage:
Leistung here » antworten
von Sam22 (UN), 2019-02-07, 11:54  Spam?  
Hi,
Is 'Leistung' in the following 'payment'? The context is energy bill:
Abgaben und Leistungen an Gemeinwesen
Thanks!
Antwort: 
von Sasso', 2019-02-07, 12:06  Spam?  193.187.3...
 #904096
It would appear so, but I'm not familiar with Swiss officialese.
Antwort: 
von MichaelK (US), 2019-02-07, 12:33  Spam?  
 #904099
'Cantonal / communal fees and services' would be appropriate, if a little long. Quote: Unter Abgaben und Leistungen im Sinne des Stromversorgungsgesetzes werden kantonal und kommunal erhobene Beträge verstanden, welche sich auf eine gesetzliche Grundlage stützen.
Antwort: 
Fees and services received by local authorities  #904101
von Proteus-, 2019-02-07, 13:26  Spam?  193.83.3....
Chat:     
von MichaelK (US), Last modified: 2019-02-07, 13:57  Spam?  
 #904105
The local authorities may not necessarily receive services, but rather have provided them to the electric company for payment. The electric company then passes the fees on to the customer. (An example is providing public right-of-way for transmission lines). But it's a murky subject, and consumers can't really be sure what exactly they're paying for. Point being, 'receive' may not always be correct.
Antwort: 
von Sam22 (UN), 2019-02-07, 14:01  Spam?  
 #904106
Vielen Dank!
Antwort: 
Zitat 11:54: Abgaben und Leistungen an Gemeinwesen  #904110
von Proteus-, 2019-02-07, 15:08  Spam?  193.83.3....
Das an heißt doch, dass Abgaben und Leistungen an Gemeinwesen gehen statt von ihnen erbracht zu werden.
Chat:     
von Sasso', 2019-02-07, 15:21  Spam?  193.187.3...
 #904113
Mit Gemeinwesen ist im Schweizer Amtsjargon vermutlich der Staat bzw. die Finanzbehörde gemeint. Der Stromversorger verrechnet dem Endkunden die Abgaben und "Leistungen", die er an die Behörde als drittem Beteiligten abführen muss.
Chat:     
von MichaelK (US), Last modified: 2019-02-07, 19:10  Spam?  
 #904119
Proteus, it is as you say: money is going to the canton or the municipality. But the electric company is paying that money first and then getting it back from the consumer. Listing these items separately on the consumer's bill allows a company to claim that they haven't raised rates. I am assuming that the bill in question is indeed a consumer's bill.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten