Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   PT   NL   HU   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   IS   SV   NO   IT   FI   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 [sic.]? »
« nautische Sachverstaendige = marine warranty su...    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Fachgebiete aufräumen!  
von Paul (AT), 2010-05-18, 12:06  like dislike  Spam?  
Nachdem die Zusammenlegung der einzelnen Fachgebiete pro Sprache in einen Gesamtkatalog jetzt technisch ziemlich abgeschlossen ist, möchte ich die bereits begonnene Diskussion nützen, um eine kleine Aufräumaktion zu starten.

Bitte in diesem Thread einfach mal alle Änderungsvorschläge für die Fachgebiete posten. Ich werde versuchen, von Zeit zu Zeit Zusammenfassungen zu machen. Hier ist der Stand der Dinge aus der Diskussion #518649:

Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-
Dagegen: ddr

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-
Dagegen: rabend

Vorschlag 3: Disney --> comics
Dafür: ddr, rabend
Antwort: 
für economy und comics, gegen "fish" - "ichthyo." ist einfach wissenschaftlich.  #519037
von Baccalaureus (DE), 2010-05-18, 12:08  like dislike  Spam?  
Antwort: 
sekundiere bacca  #519044
von Wuffke (DE), 2010-05-18, 12:24  like dislike  Spam?  
für: comics
gegen: economy + commerce > economy
Antwort: 
Mir ist grad nicht klar, ob ihr beide gegen die Durchführung von Vorschlag 1 stimmt.  #519049
von Paul (AT), 2010-05-18, 12:28  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Ich verstehe Wuffke so: Gegen 1 und 2 , für 3.  #519052
von Baccalaureus (DE), 2010-05-18, 12:33  like dislike  Spam?  
Ich allerdings bin für 1 und 3, aber gegen 2
Antwort: 
Ich bin: Gegen 1, gegen 2 und für 3  #519053
von Wuffke (DE), Last modified: 2010-05-18, 12:40  like dislike  Spam?  
Erläuterung warum gegen 1: Es gibt Fälle, in denen die Unterscheidung sinnvoll wäre. Allerdings sehe ich auch die Überlappungen, so dass oft gehupft wie gesprungen ist, mit welcher der beiden Alternativen man den Eintrag versieht. Ein sehr genau überlegender Eintrager wird sich vielleicht bewusst für den einen Begriff entscheiden. Warum soll man diese Möglichkeit verbauen? Da es allerdings nicht SO furchtbar wichtig ist, würde ich mich auch ohne weiteres einer anderen Entscheidung beugen.
Chat:     
Schau, ich versteh den Wuffke einfach.  #519055
von Baccalaureus (DE), 2010-05-18, 12:37  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Okay, Zwischenstand:  #519058
von Paul (AT), 2010-05-18, 12:49  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-, Baccalaureus
Dagegen: ddr, (Wuffke)

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-
Dagegen: rabend, Baccalaureus, Wuffke

Vorschlag 3: Disney --> comics
Dafür: ddr, rabend, Baccalaureus, Wuffke
Antwort: 
Comics  #519059
von Catesse (AU), 2010-05-18, 12:50  like dislike  Spam?  
There are a lot of comics that have nothing to do with Disney.
Not only American and British, but the enormous Japanese "anime" industry.
Antwort: 
1 + 2 dagegen, 3 dafür  #519065
von sunfunlili (DE/GB), 2010-05-18, 13:20  like dislike  Spam?  
Catesse  it's comics not Disney ...
Antwort: 
Für 1 und 3, gegen 2.  #519066
von ghinch (DE), 2010-05-18, 13:22  like dislike  Spam?  
4;Catesse: There are, of course, other comics. But if we decide to treat Disney separately we also should treat Warner Brothers the same way and ...

Wenn wir für fish stimmten, müssten wir auch orn. in birds umbenennen. ;-)
Antwort: 
sunfunlili  #519067
von Catesse (AU), 2010-05-18, 13:23  like dislike  Spam?  
I thought that was the very point that I was making.
Where did the meaning get lost in transmission?
Antwort: 
ghinch  #519074
von Catesse (AU), 2010-05-18, 13:56  like dislike  Spam?  
No doubt our entries crossed here, but let me try again.
I am against making a separate subject tag for Disney.
I am against putting all comics into a subject tagged as "Disney".
I am for having a subject tag of "comics".
I am for including Disney with other comics in a subject class tagged "comics".
I cannot make it any clearer than that, in English or German.
That was what I said in the first place, but in a shorter form.
I thought it would be understood.
Antwort: 
von jb (GB), 2010-05-18, 13:57  like dislike  Spam?  
 #519075
Ich verstehe nicht, was "Disney" und "comics" gemein haben sollen. Disney macht Zeichentrickfilme; "comics" sind Heftchen.
Ansonsten scheint "economy" in Ordnung als Überbegriff zu sein, der "commerce" einschließt, obwohl man vielleicht noch fragen könnte: Warum auch nicht "finance" dazu tun?
"fish" ist bestimmt verständlicher für die Mehrheit der NutzerInnen als "ichthyo."
Antwort: 
Catesse: Maybe the misunderstanding was that there already IS a subject of "Disney"?  #519076
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-18, 14:07  like dislike  Spam?  
The question is if we want to rename it to "comics" to make room for other comics. I understand your last posting as a "yes".

4;jb: Disney macht auch Comic-Hefte, etwa "Micky Maus" oder die "Lustigen Taschenbücher". Die Einträge, die derzeit als "Disney" markiert sind, sind hauptsächlich Comicfiguren: dict.cc: subject:Disney
Antwort: 
Für 1, für 2, bei 3 eher dagegen  #519077
von ksg (DE/CA), Last modified: 2010-05-18, 14:10  like dislike  Spam?  
aus meiner Sicht macht 1 und 2 Sinn, um eine Vereinfachung herbeizuführen - auch wenn ichthyo. unzweifelhaft wissenschaftlicher ist. Konsequenterweise sollte dann auch die Ornitology den birds "geopfert" werden - insofern gebe ich der Anmerkung von ghinch voll zu.
Bei Disney gibt es nicht nur Mickey Mouse, da wurden auch z.B. Naturfilme produziert und somit scheint mir eine Subsummierung zu den "comics" nicht zweckmäßig, auch wenn die weitaus meisten Produktion (egal ob als Film oder Heft) aus meiner Sicht in diesen Bereich fallen.
Antwort: 
ichthyo. --> fish, ornith. --> bird, mech. --> stuff with tools?  #519079
von Baccalaureus (DE), 2010-05-18, 14:14  like dislike  Spam?  
Hallo? Es gibt nun mal eben Fachausdrücke, die auch verwendet werden sollten.
Antwort: 
bacca  #519082
von ksg (DE/CA), 2010-05-18, 14:30  like dislike  Spam?  
...und deswegen darf ich meine Meinung nicht äußern?
Ich bin der Meinung, dass die Masse der Nutzer erst mal nachschlagen muss, was ichthyo. überhaupt bedeutet...
Antwort: 
von ddr (AT), 2010-05-18, 14:32  like dislike  Spam?  
 #519083
Astrologie (17) kann raus, die 17 kann man meinetwegen vorher noch disambiguieren.
brewing and oenol: beverages? (Muss aber nicht sein)
Crystallography? (63) kann man das nicht irgendwo subsumieren?
Engineering und Technology zusammenzuziehen hatten wir schon mal diskutiert.
Library Science könnte man mit publ zu 'books' zusammenziehen (Im I-D haben wir libri, oder hatten?)
Media (3), okay, es ist neu, aber was bleibt da neben journalism, publishing, TV und Comp oder IT noch über?
Muss motor sport wirklich einen eigenen tag haben?
Linguistik und Phonetik und Rhetorik? Ich weiß schon, das ist absolut nicht dasselbe, aber vielleicht kann mans irgendwie zusammenziehen?
Travel Industry und Travellers Vocabulary????? Just 'travel'
Poetrey ist eigentlich Teil der Literatur. Epik, Roman, Drama und Essay haben ja auch keine extra tags.

Plädiere nochmal für commerce, das ist was für Normalsterbliche, unter Handel kann man sich was vorstellen, vom Tauschhandel über den Supermarkt bis zum Handelsembargo und den Exportsubventionen.
Antwort: 
Als ich oben, in #518649, ddr zustimmte, meinte  #519084
von rabend (DE/FR), 2010-05-18, 14:34  like dislike  Spam?  
ich auch das economy und commerce Betreffende. Ich bin ebenfalls gegen ein Zusammenlegen. Wir haben hierzulande ein Wirtschaftsministerium, ein Finanzministerium und eines für Industrie und Handel.  Die Zuständigkeiten ändern sich von Regierung zu Regierung, manchmal wird, wie auch in Deutschland, zusammengeworfen, dann wieder getrennt -  momentan gehören Wirtschaft und Finanzen zusammen und der für Handel und Industrie Zuständige hat nur den Rang eines unabhängigen Staatssekretärs - aber es gibt jedenfalls immer diese drei Bereiche, sie finden sich in den Namen der Ministerien, und ich nehme an, jedem der Minister bzw. Staatssekretäre wird gegebenenfalls "von oben" mitgeteilt, wo sein Aufgabengebiet anfängt und wo es endet. Dass Bereiche sich überlappen und zusammenfallen können, bedeutet nicht, dass die einen in den anderen enthalten sind. Jedenfalls steht economy nicht über commerce und finance. Gerade sehen wir im Übrigen, wie z.B. die Finanzwelt die Wirtschaft eher schädigt als unterstützt.
Antwort: 
ksg: Ich habe mit keiner Silbe gesagt, daß Du Deine Meinung nicht äußern darfst.  #519091
von Baccalaureus (DE), Last modified: 2010-05-18, 14:51  like dislike  Spam?  
Eine Gegenrede ist kein Sprechverbot.
Antwort: 
Grundsätzlich:  #519094
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-18, 14:56  like dislike  Spam?  
Warum soll uns eigentlich die Möglichkeit des Differenzierens genommen werden? Genügt es denn nicht, die bestehende Vielfalt sprachenübergreifend zu synchronisieren? Das geschah ja wohl gerade mit der Körperpflege.
Ob wir allerdings ein Tag für 12 Sternzeichen brauchen, ist tatsächlich fraglich. Wie wäre es mit einem allgemeinen esotericism? Da kann dann auch der dreamcatcher  u. ä. mit rein.
Antwort: 
Insgesamt finde ich, dass wir viel zu viele Fachgebiete haben.  #519099
von romy (CZ/GB), 2010-05-18, 14:59  like dislike  Spam?  
Ich bin für "economy/Wirtschaft". Da könnte man auch das bisherige "Marketing" mit eingliedern.
Gar nicht glücklich bin ich mit "comics" - meint ihr damit cartoons/animated movies? Disney würde ich gewiss keine eigene Kategorie einräumen; das meiste, was er gemacht hat, gehört wohl in die Kategorie "Film". Zu "comic" siehe Google: define:comics
Fische, Vögel, Insekten usw. könnte man allesamt unter Zoology/Tiere zusammenfassen.
Ich finde, es gibt viel zu viele viel zu spezielle und daher verwirrende Subject-Tags wie etwa "onom", "cryst", "F", "watches" und "audio".
Ich bin für radikales Zusammenfassen in maximal 30 Fachgebiete. Zum Beispiel: bibl. + journ. + libr. + lit. + myth + poet + publ -> lit.
Schön wäre es, wenn diese Fachgebiete für alle neuen Sprachen automatisch vorgegeben wären - zur Förderung der Einheitlichkeit.
Antwort: 
Hmm... für mich besteht schon ein Unterschied zw. lit. und poet.  #519105
von Baccalaureus (DE), 2010-05-18, 15:06  like dislike  Spam?  
Das eine ist die Zuweisung an ein Fachgebiet, das andere benennt eine Stilebene... schwierig, schwierig.
Antwort: 
ichthyo., entom., mycol. usw.  #519106
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-18, 15:08  like dislike  Spam?  
Es gibt hier offenbar zwei Fraktionen. Die einen, die ein wenig Griechisch in der Schule hatten, und diejenigen, die keines hatten.  Letztere verdächtigen die ersteren möglicherweise, soziale Snobs zu sein. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass gerade die den Griech. entnommenen wissenschaftl. Begriffe, wenn, dann spontan in beiden Sprachen verstanden werden, und möglicherweise auch unter diesen Bezeichnungen gesucht wird.  Ichthyology, Ichthyologie usw., nicht fish oder Fischkunde.
Antwort: 
bacca: kein problem, ich hatte das vielleicht nur in den falschen Hals bekommen...  #519108
von ksg (DE/CA), 2010-05-18, 15:09  like dislike  Spam?  
...zurück zum Thema: ich sehe nur die Gefahr, dass dict.cc zu unübersichtlich (und dadurch ggf. nicht mehr Nutzerfreundlich) wird, wenn wir zu vielen spezifischen Fachgebieten ein eigenes Themengebiet zuweisen. Daher würde ich (persönlich) das Themensystem vereinfachen und soweit wie möglich (und sinnvoll) zusammenfassen - ohne alles über einen Kamm scheren zu wollen.
Antwort: 
Infos  #519111
von Paul (AT), 2010-05-18, 15:21  like dislike  Spam?  
Fachgebiete, die bei Deutsch-Englisch jetzt neu sind, sind dadurch entstanden, dass sie in mehreren anderen Sprachen angelegt waren und ich sie nicht eindeutig einem bestehenden DE-EN-Fachgebiet zuordnen konnte.

Die Fachgebiete sind jetzt alle vorgegeben - es können keine neuen Fachgebiete mehr angelegt werden - nur mehr die bestehenden können übersetzt (lokalisiert) werden. Sämtliche Fachgebietsänderungen können nur mehr von mir durchgeführt werden, und das nur nach vorheriger Diskussion. Es gibt jetzt einen fixen, sprachübergreifenden Katalog. Anders hat es nicht funktioniert.

Viele Fachgebiete sind gut, um differenzieren zu können. Wenige Fachgebiete sind gut, um effizient mit ihnen arbeiten zu können (Übersicht beim Auswählen). Wir müssen einen Mittelweg finden.
Antwort: 
Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde  #519113
von Paul (AT), 2010-05-18, 15:26  like dislike  Spam?  
Diesen Vorschlag hatte ich noch in meiner E-Mail-Inbox.
Dafür: enz4;mac, (ddr?)

Zitat E-Mail: "ich möchte gerne vorschlagen ein neues Fachgebiet (Materialwissenschaft / Werkstoffkunde- material sciences) einzurichtet. Es gibt sehr sehr viele Wörter die im Materialwissenschaftlichen Verständnis eine andere Bedeutung besitzen. Leider gibt es zur Zeit nur die Kategorien Kristallographie und Metallverarbeitung. Materialwissenschaft umfasst aber viel mehr Themengebiete wie die beiden genannten, so zum Beispiel Keramik- und Polymertechnik, Werkstoffphysik uvm. Als Grundstock für die Materialwissenschaft Fachrichtung könnten zum Beispiel die schon unter Kristallographie und Metallverarbeitung gesammelten Wörter dienen."
Antwort: 
Bacca  #519116
von ddr (AT), Last modified: 2010-05-18, 16:15  like dislike  Spam?  
Die Stilebene sollte eigentlich nicht durch die subject tags angegeben werden, sondern mit den tags oder individuellen Erläuterungen beim Wort, da haben wir im Englischen auch poet., manchmal lit.,  im D geh. und wahlweise kann man natürlich auch literarisch oder poetisch dazufügen, genau wie coll./ugs. Bei den subject tags geht es um die Themen, Bereiche.
Antwort: 
Vorschlag 4 klingt für mich plausibel und zweckmäßig - ich stimme dafür  #519117
von ksg (DE/CA), 2010-05-18, 15:47  like dislike  Spam?  
Antwort: 
ja zu 1, 3, 4  #519120
von admin (AT), 2010-05-18, 15:57  like dislike  Spam?  
Ich persönlich finde, dass die beiden Vorschläge 1 und 3 durchaus zur Vereinfachung beitragen würden - auch wenn man natürlich Argumente dagegen finden kann. Beim Vorschlag 2 glaube ich hingegen, dass jeder der mit diversen Fischarten etwas anfangen kann/möchte, das gleiche auch mit dem Wort "Ichthyologie" kann.
Bei Nummer 4 auch ja - auch wenn ich mir nicht so sicher bin, ob alle Begriffe aus der Metallverarbeitung tatsächlich in die Materialwissenschaft gehören.
Antwort: 
Materialwissenschaft gefällt mir gut.  #519123
von ddr (AT), 2010-05-18, 16:15  like dislike  Spam?  
Aber deckt das das alte MP auch ab? Ich meine Ausdrücke aus der metallverarbeitenden Industrie vom Amboss bis zum Hochofen?
Ich hätte nichts dagegen, die Tierwelt zusammenzufassen, nur  haben wir das schon einmal vergeblich versucht. (Und es steck im E-D halt auch sehr viel Arbeit hinter der Differenzierung.)
Aber was der Zusammenhang zwischen Presse und Biblisch und Mythologie und Literatur und Buchproduktion (Verlagswesen etc.) ist, ist mir nicht ganz klar. Okay, die Bibel ist ein Buch und Literatur und man kann sie auch als Mythos oder Mythen bezeichnen, aber da unsere Sprache sehr stark von der Bibel und ihren diversen Übersetzungen geprägt ist, hat sich dieser tag für mich eigentlich bewährt. (Es gibt ihn bei Zitaten, Spezialausdrücken, alten Worten, die heute nur noch in der Bibel vorkommen etc.) Und Buch ist nicht automatisch Literatur. Man könnte zwar Mythologie unter Religion subsummieren, aber da würden jetzt viele Märchen und Sagen plötzlich bei relig. auftauchen, was gelinde gesagt seltsam wäre.
Aber natürlich will jeder die tags haben, mit denen er oder sie viel anfangen kann. Okay, Presse und TV/Radio könnte man unter Medien zusammenziehen und die neuen Medien gleich mitnehmen. Das wäre inhaltlich korrekt und praktikabel, denke ich.
Astrologie in Esoterik umzubenennen finde ich einen guten Vorschlag. Das verbreitert die Sache.
Und für das comics-Problem könnte man vielleicht anim. dazu'pudern', obwohl die Animationsfilme ja eigentlich unter Film gehen. Aber Fix und Foxi oder Prinz Eisenherz unter Lit.oder art laufen zu lassen, ist eben auch ein bisschen blöd.:))
Und, Leute, man kann bis zu 3 subject tags verwenden! Wenn ihr glaubt, die Disney-Filme sind wichtiger als die Disney-Comics, hängt doch einfach film dran.
Antwort: 
Übersichtsliste: http://contribute.dict.cc/subjects/the_big_picture.php  #519128
von Paul (AT), 2010-05-18, 16:49  like dislike  Spam?  
Bitte klickt auf diesen Link, um zu sehen, wie und wie oft die einzelnen Fachgebiete in den verschiedenen Sprachen verwendet werden. Diese Seite habe ich jetzt schnell als groben Anhaltspunkt zusammengestellt, es könnte sein, dass nicht alle Links funktionieren.
4;ddr: MP ist die alte Abkürzung für Metallverarbeitung.

Falls jemand konkrete Änderungsvorschläge in der Form zur Diskussion stellen kann, wie ich sie begonnen habe, bitte gerne. Wichtig: Fortlaufende Nummer, Ist-Zustand, Pfeil, vorgeschlagener Zustand - damit die anderen Teilnehmer eindeutig zustimmen oder ablehnen können.

Ich muss jetzt leider dringend einige Besorgungen erledigen und schau dann am Abend oder morgen wieder rein.
Antwort: 
It's probably just me, but I just don't see the point.  #519130
von Thorsten1 (DE), 2010-05-18, 16:58  like dislike  Spam?  
It's certainly a good idea to try and use consistent labels across languages, to weed through them from time to time, and to get rid of any that are redundant. But why merge subjects at all costs? Why use a strict top-down approach and set an arbitrary limit on the number of subjects?

To use the "economy"/"commerce" example, "free alongside ship" is a commercial term, while "gross national product" or "Big Mac index" are economical terms. "Subsistence farming" is clearly a type of economy, but excludes "commerce" by definition. So why merge just because there is some overlap?

If we merge "economy" and "commerce", or even "biblical" and "publishing", as suggested by Romy, we may just as well merge "med." and "biol.". And what are we going to do about "Med. Tech."? Does it belong in "biol." or in "tech."? And is "pharm." a subfield of "med.", or rather of "chem."? And where, in this grand scheme of things, does "anatomy" go?

Ddr even suggested to merge "travel vocabulary" and "travel industry". However, I don't think it's splitting hairs not to lump phrases like "I'm vegetarian", "I am from Austria", or "The check, please" on the hand, and industry terms like "blocked space", "no-show rate", or "bulk fares" on the other, together in one category. Of course, terms like "a la carte" or "en suite" are both technical terms AND useful to know if you're a tourist—but this doesn't mean the distinction is redundant, does it?

Of course, this discussion has been going on for quite a while. A while ago, I had entered a substantial number of welding terms; they were all re-assigned to the catch-all category "technology" (which may cover anything from bifaces to spacecraft). I never quite understood this, but didn't have the time and motivation to argue. In my view, if a subject has a specific and reasonably complex terminology, even if it can unambiguously be assigned to one larger category, such as "welding"  ("technology") or "Disney" ("comics"), it should be given its own subject. The terms that make up natural languages simply don't fit into neat categories, and even to the extent that they do, categories can only be created (or merged, or removed) "as we go along", because nobody is able to predict how the dictionaries evolve and to create a priori categories. Such questions can only be decided on a case-by-case basis. Any attempt to create a pre-defined system with a fixed number of non-overlapping classes across all languages is bound to fail.
Antwort: 
Short version  #519135
von Thorsten1 (DE), 2010-05-18, 17:08  like dislike  Spam?  
+economy + commerce --> economy+
No, because although there is some overlap, they mean distinctly different things.

ichthyo. --> fish
No opinion. Strictly logically, if we have ornithology (rather than "birds"), we should also have ichthyology (rather than "fish"). Having said that, I'm pretty sure that although many, if not most people know that ornithology refers to birds, relatively few will know that ichthyology refers to fish. So it's a trade-off between consistency and usability.

Disney --> comics
No, because for one thing, they are not overlapping. If I'm not mistaken, some Disney characters are only (or predominantly) found in comics, while others are only or predominantly found in movies. Even if "Disney" were a subset of "comics", I would still think that a subcategory should have its own subject once it gets sufficiently complex, which is obviously the case with Disney characters.
Antwort: 
Bin für Differenzierung und gegen radikale Vereinfachung  #519136
von Kiskunfelegyhaza (US), 2010-05-18, 17:09  like dislike  Spam?  
Handel und Wirtschaft sind nicht dasselbe, da gibt es jede Menge theoretische Begriffe, die zum Fachgebiet Ökonomik gehören und nur indirekt mit Handel und Marketing verwandt sind. Wenn die Liste der Wörter, die unter einem Fachgebiet gruppiert werden, endlos lang wird, dann hat es keinen Zweck mehr, die Begriffe erst einmal zusammenzuführen. Wenn ich mit den linguistikbezogenen Einträgen was unternehmen will, möchte ich am liebsten nicht von denjenigen in Rhetorik gestört werden. Für mich sind daher mehr Kategorien besser, und nicht wenigere. Ich bin auch für die fachkundigen Etikette wie z. B. Mykologie, weil sie präzis sind. Ich stimme jb auch zu - ich verstehe nicht, was Disney mit Comics zu tun hat. Comics sind z. B. Spiderman, Ironman, Hulk, Archie, Asterix, Die Biene Maja, Manga-Bücher usw. Disney macht Filme (Freaky Friday), Zeichentrickfilme (Mickey Mouse), Theme-Parks, und Fernsehsendungen (Hannah Montana), dazu auch noch Kleider, Spielzeuge, Kuscheltiere, Uhren, usw. Ich finde es nicht sinnvoll, Disney und Comics zusammenzugruppieren.
Antwort: 
Sorry, I've never understood, what travellers lang. was meant to be.  #519139
von ddr (AT), Last modified: 2010-05-18, 18:14  like dislike  Spam?  
Not much of a traveller myself, that's why.
Ich finde auch, wir sollten nicht das Kind mit dem Bad ausschütten, vieles ist gewachsen und hat sich bewährt, anderes wurde probiert und scheint dem oder jenem überflüssig. Wenn man lieber Asterix hat, als Donald Duck möchte man eben lieber [comics]. Wenn man sich hpts. mit Büchern und Literatur beschäftigt, kann man gar nicht genug tags in diese Richtung haben, anderseits, wenn man von Wirtschaft nix versteht, ist man froh, wenn man so etwas konkretes wie Handel hat, um sich festzuhalten. (Danke für die Beispiele, Thorsten.)

Noch zu Disney: Disney hat man zumindest in meiner Generation hierzulande hpts. als 'Mickymaus-Hefterln' kennen gelernt, die Filme gehören sowieso unter film. Wenn Paul uns ein zusätzliches subject 'comics' gewährt, nichts dagegen. (Das ist ein Riesengebiet, wird immer größer, das wir jetzt voller Zweifel mit art und lit taggen müssen.) Aber irgenwdie sehe ich den Unterschied nicht, beides ist gezeichnet.:)) Und das Relevante an Disney, das einen eigenen tag gerechtfertigt hat (weswegen er auch entstanden ist), sind doch die Comics-Figuren, wie eben Donald Duck und Konsorten. Was die Firma sonst noch produziert, passt doch unter andere tags (oder nicht), wir machen ja auch keinen McDonalds-tag oder einen Coca Cola-tag.
Antwort: 
It was me who introduced the commerce subject.  #519150
von Don (NZ/GB), Last modified: 2010-05-18, 18:45  like dislike  Spam?  
In my opinion commerce and economy/ economics are quite separable subjects. The trouble is some users get confused, and use an inappropriate label.

ichthyo - fish is simpler and better understood, but Thorsten is right.
Maybe the subject label could be altered to fish, and the subject description could retain the word ichthyology.

Disney - no real opinion, though if I remember correctly it's full of Disney characters.
Antwort: 
Fachgebiete sind dazu da, um   #519151
von -Rob- (DE), 2010-05-18, 18:10  like dislike  Spam?  
es auch Laien zu ermöglichen, schnell zu sehen, worum es geht.
Bei "ichthyo." jedoch, wird ein Fachbegriff verwendet wird, den nur die wenigsten Menschen kennen und die meisten Menschen erstmal nachschlagen müssen. Das widerspricht dem Grundgedanken der Fachgebiete. Sprich: dieses Fachgebiet nützt nur einer kleinen "Elite" etwas, die anscheinend liebend gern Wörter verwendet, die sie selber kennen, aber der Großteil der Bevölkerung nicht.

! Aber gerade hier gibt es mit "fish" einen Begriff, der in BEIDEN Sprachen (Deutsch und Englisch) direkt, auf einen Blick verständlich ist.
Antwort: 
Und wo wir schon dabei sind,  #519152
von -Rob- (DE), 2010-05-18, 18:14  like dislike  Spam?  
warum nicht gleich alle Fachgebiete ins Griechische übertragen? Laut rabend (siehe oben) sind ja sowieso Fremdwörter griechischen Ursprungs besser zu verstehen als deutsche oder englische Wörter.
Antwort: 
Und wo wir schon dabei sind,  #519154
von rabend (DE/FR), 2010-05-18, 18:37  like dislike  Spam?  
warum nicht gleich handgreiflich werden?
Bitte sachlich bleiben.
Antwort: 
Wenn wir ichthyo. durch fish ersetzen,  #519156
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-18, 18:51  like dislike  Spam?  
kann das jedenfalls zu durchaus schlimmeren Missverständnissen führen. Wer schließt denn schon von fish  auf Fischkunde?
Da wird dann z.B.
die Fischleiter zum Fisch.
dict.cc: fischleiter
Antwort: 
Zusammenlegung  #519157
von joerg (DE), 2010-05-18, 18:50  like dislike  Spam?  
Ebenfalls für economy und comic sowie gegen fish.
Antwort: 
Nochmals zum Fisch. Bzw. sozialen Ressentiment.  #519159
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-18, 19:37  like dislike  Spam?  
Solange ich mir bei einem Begriff die Frage nach dessen Bedeutung stelle, bin ich nicht fehlgeleitet und lerne möglicherweise dazu. Wenn ich aber annehmen muss, etwas schon verstanden zu haben und es doch nicht verstehe – z.B. dass fish nicht nur für Fische, sondern alles Fischkundliche (Ichthyologische) steht –  werde ich in die Irre geführt. Es ist einer der Gründe, warum Fachausdrücke überhaupt entstanden sind. Die Reaktion gegen „Fremdgut“ in der Sprache war und ist stets ideologisch bestimmt. Es wird dann gerne das Wörtchen „Elite“ mit ins Spiel gebracht. Ich hoffe jedenfalls, dass die Adepten einer Großen Proletarischen Kulturrevolution in dict.cc in der Minderheit bleiben.
Antwort: 
rabend  #519160
von -Rob- (DE), Last modified: 2010-05-18, 19:40  like dislike  Spam?  
Du scheinst Argumente der Gegenseite mit persönlichen Angriffen zu verwechsln.
Antwort: 
Hier keine Privatfehde bitte.  #519161
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-18, 19:43  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von Paul (AT), 2010-05-18, 21:23  like dislike  Spam?  
 #519182
Zu Disney noch: Gemäß http://contribute.dict.cc/subjects/the_big_picture.php gibt es nur bei DE-EN Einträge dafür. Wenn man die Einträge durchgeht - deen.dict.cc: subject:Disney - findet man eigentlich nur Namen von Comicfiguren. Deshalb würde aus meiner Sicht nichts dagegen sprechen, "Disney" in "Comics" umzuwandeln, denn es gibt bei dict.cc keine Einträge in dieser Kategorie, die spezifisch die Fernsehsender, Filmstudios oder Freizeitparks des Disney-Konzerns betreffen. Damit hätten wir dann ein Fachgebiet, in dem auch Asterix und Spiderman und alle ihre Freunde Platz finden würden. Und wir hätten auch keinen Namen eines Konzerns mehr als Fachgebietsbezeichnung.

Wir müssen jetzt nicht auf Biegen und Brechen die Fachgebietsliste umkrempeln. Ich will nur einfach mal eure Anliegen zum Thema Fachgebiete sammeln und diskutieren und dann die Änderungen umsetzen, für die sich eine starke Mehrheit findet.
Antwort: 
Gegen Vorschlag 1); für Zusammenlegung von Anatomie ---> Medizin (Vorschlag Nr. 5)  #519199
von Wenz (DE), Last modified: 2010-05-18, 22:43  like dislike  Spam?  
Natürlich bin ich dafür, daß MedTech erhalten bleibt, denn ich stehe ja noch am Anfang mit meinen Eintragungen dafür.
Unter MedTech verstehe ich weit mehr als die "Großgerätemedizin (mit Bildgebung)", so wie sie z.B. hier angegeben wird:
Wikipedia(DE): Medizintechnik
Man kann durchaus auch alle chirurgischen "Werkzeuge", ophthalmologischen Instrumente, also quasi "Prothesen" (Hilfsmittel) jeder Art unter MedTech einspeichern.
Im franz. Forum habe ich schon mal vorgeschlagen, daß man die Anatomie in Med integrieren kann.
Daher nun
lfd. Nummer 5)
anat ---> med
------------
Ich bin GEGEN eine Zusammenlegung von commerce und economy --- siehe Vorschlag 1)
Vielmehr bin ich dafür, daß die "econ."  Bezeichnung "Economy / Wirtschaft, Ökonomie"  erweitert wird mit
... Quality oder QM (Pauschalbegriff für Qualitätsmanagement). Diese Fachterminologie ist sehr wichtig heutzutage; vor ca. 2 Jahren hat mir Tomaquinaten empfohlen, diese Q-Terminologie am besten unter econ. einzugeben. Meine Q-Termini sind allerdings noch in der Warteschleife, da auch ich Prioritäten setzen muß ;-)
Antwort: 
Ein ausgezeichnetes Wörterbuch tut sich auch dadurch hervor,    #519205
von Wuffke (DE), 2010-05-18, 23:37  like dislike  Spam?  
dass es differenziert. Ich kann deshalb rabend und Wenz nur zustimmen. Ich sehe auch nicht ein, weshalb der dict der Unbildung Vorschub leisten sollte. Wer nachschlagen muss, was Ichthyologie bedeutet, braucht nur die 4 Anfangsbuchstaben in Google einzutippen, schon erscheint: Ichthyologie (Fischkunde: griechisch usw...) Ein weiterer Punkt ist das von rab angesprochene Verstehen in der Ausgangs- u. der Zielsprache. Wer je eine Sprache nicht in der Schule sondern, quasi ins kalte Wasser geworfen, in einem fremden Land "auf der Straße" gelernt hat, weiß sofort, wovon ich spreche: der Kongruenz bei Wörtern griech. und lat. Ursprungs. Es ist kontraproduktiv und geradezu unwissenschaftlich, präzise Begriffe durch solche ersetzen zu wollen, die zwar von Krethi und Plethi verstanden werden, aber auch eine Interpretationsbreite haben, dass man eine Bezeichnung auch getrost weglassen könnte.
Antwort: 
Dann würde ich Paul noch vorschlagen,  #519221
von -Rob- (DE), 2010-05-19, 02:14  like dislike  Spam?  
damit auch ja für kein Thema ein Fachgebiet fehlt, neue Fachgebiete für folgende Themen zu erstellen, wir wollen ja schließlich differenziert sein :

- Fußball
- Handball
- Federball
- Curling
- Tischtennis
------------
- Lkw
- Pkw
- Sportwagen
------------
- Verkehrsflugzeuge
- Kampfflugzeuge
- Learjets
- Kleinflugzeuge
------------
- Mountainbikes
- Hollandräder
- Tandems
------------
- Jugendkleidung
- historische Kleidung
- Designer-Kleidung
------------
- Computerspiele
- Software
- Hardware
- Computertechnik
------------
- klassischer Tanz
- moderne Tänze
- lateinamerikanische Tänze
- Jugendtänze
------------
- Vorschule
- Kindergarten
- Grundschule
- weiterführende Schulen
- Universitäten
- Fachhochschulen
------------
- Windhundrennen
------------
Afrikanische Union
------------
- Hunde
- Katzen
- Wellensittiche
- Meerschweinchen
- Hamster
------------
- Brettspiele
- Kartenspiele
- Kindergeburtstagsspiele
------------
- Kiffer-Slang
- Jugend-Slang
- Junkie-Slang
- Rentner-Slang
- 68er-Slang
- Kinder-Slang
------------
- Digitalfotografie
- Spiegelreflexkameras
- Kleinbildkameras
- Mittelformatkameras
- Großformatkameras
- Wegwerfkameras
------------
- Epik
- Lyrik
- Dramatik
- Sachliteratur
------------
- Fischmedizin
- Vogelmedizin
------------
- Vorstadt-Planung
- Innenstadt-Planung
- Kanalisations-Planung

Des Weiteren bitte ich darum, alle oben aufgeführten Fachgebietsnamen ins Griechische zu übersetzen, damit wir sie besser verstehen können.
Außerdem kann man sich Fachgebietsabkürzungen sowieso besser merken, je mehr man hat.
Auch möchte ich jetzt schon einmal vorwarnen, dass ich, falls jemals eines meiner obigen Fachgebiete gelöscht werden sollte, dies niemals zulassen werde, und mit allen Mitteln (incl. der Drohung der Einstellung meiner Arbeit bei dict.cc) dafür kämpfen werde, auch jedes noch so sinnlose Subject zu erhalten.
Antwort: 
Number of tags  #519233
von Catesse (AU), 2010-05-19, 04:22  like dislike  Spam?  
For anyone who is working on six or seven languages, sometimes switching between them all within an hour, consistency is the Holy Grail. (How the heck is this word to be tagged in this language?) But, like the Grail, it is out of reach.
So let us reflect on the purposes behind having subject tags at all. (Not necessarily in order of importance.)
1. Disambiguation. A subject tag can often suffice without having to add a long explanation with the translation.
2. Gathering words relating to the same subject into one group so that words relating to the same topic can be found easily by researchers. This benefit is lost when there are some 5,000 words in the one category.
3. Displaying a set of words so that contributors can readily see which important words are missing from the set. Very useful on small sites, but see comment on Point 2.
4. Intellectual gratification of contributors? Not really a valid reason.
DE-EN contains about as many subjects as some sites contain words.
Some individual subjects in DE-EN contain more than twice as many words as many smaller sites contain total words.
Although, as somebody said of Shakespeare, I have "little Latin and less Greek", I understand "ichthyology", but is it our function to educate our clients in Greek? All sites contain either English or German, so these could be covered on the one side by either "fish" or "Fisch". The other side would then contain vis / poisson / pesce / ryba - whatever. Everybody would immediately understand either one side or the other. What's the problem with that?
Commerce / trade / economics: where does the distinction lie? Sometimes it is clear, often it is not. Use all three tags? Likewise banking / finance.
Never mind splitting hairs. Keep the clients in mind. Does a decision or action help them?
And one problem is that quite a few people are not bothering to classify things at all. Is this forgetfulness, laziness, or an inability to understand some of the complexities of the system?
Antwort: 
Während wir uns über drei, vier Tags mehr oder weniger emotional unterhalten,  #519271
von ghinch (DE), 2010-05-19, 09:40  like dislike  Spam?  
geht dabei vergessen, dass dict.cc nicht mehr nur aus Englisch und Deutsch besteht.

Wenn wir einen allgemein anerkannten Fachbegriff haben, sei er nun griechischen oder lateinischen Ursprungs, oder kommt er gar aus dem Deutschen, Englischen oder Chinesischen, dann sollte dieser Begriff verwandt werden -- wenn er wie eingangs erwähnt -- allgemein, das heißt hier "international" angewandt wird.

Unkundige haben die Möglichkeit, das Lexikon zu benutzen. Das heißt bei dict.cc in diesem Fall einfach im Wörterbucheintrag auf das Tag zu klicken und oben in der ersten Zeile die Erläuterung zu lesen. Dict.cc ist zwischenzeitlich schon längst nicht mehr ein reines Wörterbuch.
Antwort: 
Welche Zielgruppe haben wir für was im Auge?  #519279
von ghinch (DE), 2010-05-19, 10:01  like dislike  Spam?  
Zu unterschiedlichen Zielgruppen gehören Menschen, die
- einen Wörterbucheintrag nachschlagen
- einen Wörterbucheintrag erstellen
- einen Wörterbucheintrag korrigieren/verifzieren.
Jeder kann zu unterschiedlichen Zeiten jede dieser Zielgruppen für sich in Anspruch nehmen.

Auch wenn die Anzahl der Tags mal etwas unübersichtlich geworden ist: wenn jemand in der Lage ist, spezielle Fachausdrücke wie "Knochenzünglerartige" zu benutzen, dann ist diese(r) jemand auch innerhalb gewisser Grenzen fachkundig und wahrscheinlich in der Lage, die international allgemeine Bezeichnung für das Fachgebiet zu benennen. Wer einen solchen Eintrag verifiziert, wird Quellen für beide Sprachen -- egal welche der dict-Sprachen --, im Falle der "Knochenzünglerartigen", nicht in der Fachliteratur für Metallurgen finden.

Mein Votum: Möglichst internationale Begriffe finden, soweit wie möglich die übergeordnete Fachbezeichnung verwenden -- erst bei einem massenhaften Auftreten von spezifischen Fachbegriffen (bio --> zool., bot.; zool. --> orn.,ichtyo., ... ) untergliedern.

Hier sind die Möglichkeiten der Informatik nahezu unbegrenzt. Wenn Fachgebiete in einzelne spezifische Fächer gegliedert werden, könnten die übergeordneten Tags automatisch zugeordnet werden. Welche Gliederungstiefe ist sinnvoll? Drei, vier? Ich weiß es nicht.

Das müssen wiederum die einzelnen Zielgruppen in Abstimmung mit Paul entscheiden.
Antwort: 
Splitting subjects  #519291
von Catesse (AU), 2010-05-19, 10:29  like dislike  Spam?  
Whatever is done, it will cause problems somewhere, sometime.
Putting separate subject tags (such as fish, birds, or the like) in Polish or Russian or Hungarian (or, my goodness, Albanian) seems very much like pettyfogging overkill.
But splitting at a later date a subject that has 5000-6000 entries is not a task that should be contemplated with enthusiasm, and it cannot be done by computer.
Subjects can be combined automatically, but not split, as every entry needs individual, humanoid attention.
Just a reminder; not a suggestion in favour of any point of view.
However: re astrology: I miss this term a bit. Although it would be a small group, it is not confined entirely to the zodiac. Perhaps there could be a subject that combines all forms of humbuggery: tarot cards, crystal balls, goat's entrails, spoon bending, ouija boards - all kinds of divination.
Well, just a suggestion. I am not going to sulk and be insulting about it.
Antwort: 
Zum Verständnis: Die Abkürzungen (wie "bot.", "zool.") sind sprachabhängig.  #519293
von Paul (AT), 2010-05-19, 10:36  like dislike  Spam?  
Beispielsweise ist "Architektur" in den ungarischen Wörterbüchern mit "épít." für "építészet" markiert.
dehu.dict.cc: subject:épít.
Antwort: 
Catesse   #519295
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-19, 10:41  like dislike  Spam?  
Humbuggery - Ich habe dafür oben esotericism vorgeschlagen.
Antwort: 
Ich wiederhole mich:  #519302
von rabend (DE/FR), 2010-05-19, 10:54  like dislike  Spam?  
bei ichthyo. beispielsweise geht es nicht allein um Fische, sondern alles Fischkundliche, einschließlich Gerätschaften usw.  Wenn wir den Begriff Fischleiter mit fish versehen, besteht die Gefahr, dass der unerfahrene User diese Leiter spontan für einen Fisch hält, etwa einen Leitfisch. Findet er ichthyo., wird er zuerst nachschlagen und sich möglicherweise ein paar Fragen stellen. Ungewöhnliche Worte können auch als Warnsignal dienen.
Antwort: 
Zwischenstand  #519424
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-19, 17:48  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-, Baccalaureus, ghinch, (jb?), ksg, romy, muhamed, joerg    
Dagegen: ddr, (Wuffke), sunfunlili, rabend, Thorsten1, Wenz  

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-, (jb?), ksg  
Dagegen: rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, muhamed, joerg    

Vorschlag 3: Disney --> comics and animated cartoons
Dafür: ddr, rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, Catesse, (romy?), muhamed, joerg, Paul      
Dagegen: (jb?), (ksg), Thorsten1

Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde
Dafür: enz4;mac, ddr, ksg, muhamed, Paul
Dagegen: -

Vorschlag 5: anat + med --> med
Dafür: Wenz
Dagegen: -

Vorschlag 6: Astrologie --> Esoterik/esotericism
Dafür: rabend, ddr, Paul
Dagegen: -

Wenn ich jemanden übersehen oder fälschlich zugeordnet habe, bzw. wenn jemand seine Meinung geändert hat oder sie zu den weiteren Vorschlägen dieser Liste kundtun will, ist es vielleicht am besten für die Übersicht hier im Thread, wenn ihr mir das per Mail schickt und ich die Edit-Funktion verwende, um diese Übersicht zu korrigieren.
Wenn es euch wichtiger ist, die Transparenz zu wahren, geht es aber natürlich auch per Forum.

Den Comic-Vorschlag habe ich erweitert, um auch verfilmte Comics/Cartoons aufnehmen zu können. Das würde ein Nischenfachgebiet (schaut mal die entspr. Einträge an) in ein allgemeineres und aus meiner Sicht besser brauchbares umwandeln. Wenn sich dadurch bei jemandem die Meinung ändert, sagt es mir bitte.
Antwort: 
Nicht aus reinem Widerspruchsgeist:  #519439
von ddr (AT), Last modified: 2010-05-19, 20:19  like dislike  Spam?  
Kopf med.
Bein med.
Ohr  med.
Bauch med.
Busen med.
Irgendiwe ein bisschen komisch, oder?

ebenso wie:
Milchladen econ.
Marktstand econ.
Modehaus econ.
Gartencenter econ.
Farbenhandlung econ.

Ich meine, in beiden Fällen wären das bei Zusammenlegung riesige Fachgebiete, in denen sich keiner mehr auskennt und keine wirkliche HiIlfestellung geboten wird, weder dem Benutzer, der nur noch den vagen Hinweis bekommt, dass es nicht um Kunst oder Psychologie geht, noch dem Kontributor, der sich dann trotz subject tag verplichtet fühlen würde, noch eine Erläuterung anzuhängen.
Natürlich 'geht' beides, bezweifle nur, dass es sinnvoll ist.

Kurz: Ich bin gegen eine Zusammenlegung von Anatomie und Medizin.
Antwort: 
<< Vorschlag 5 >>  #519440
von -Rob- (DE), 2010-05-19, 18:55  like dislike  Spam?  
Bin dagegen. Da würden schon eher med. und dent. zusammenpassen.
Antwort: 
anat. + med. (Vorschlag 5)  #519492
von Wuffke (DE), 2010-05-20, 01:49  like dislike  Spam?  
Ebenfalls gegen diese Zusammenlegung. Ebenso gegen 1.
Antwort: 
Anatomy  #519497
von Catesse (AU), 2010-05-20, 04:01  like dislike  Spam?  
Definitely against combining anat. and med.
Are we to label hand, foot, finger, toe, wrist, spine, chin, nose, etc. etc. as med.???
Antwort: 
Ich ziehe meinen Vorschlag #5 ZURÜCK   #519503
von Wenz (DE), 2010-05-20, 07:50  like dislike  Spam?  
Gleichzeitig gebe ich zu, daß ich durchaus bei einigen Eingaben keine exakte Abgrenzung zwischen anat. und med. machen konnte.
Antwort: 
Double subject classifications  #519509
von Catesse (AU), 2010-05-20, 08:21  like dislike  Spam?  
There are not infrequent cases when an entry needs to to be allotted to two or more subject classifications.
(e.g. mil. naut. for warships)
This can be done in doubtful cases with anat. and med. But a hand, for example, is neither a disease nor a treatment for a disease, and it would be seriously out of place in med. And equally peculiar in biol. or zool.
I have also become really confused by this set:
F: Names and Titles in Literature, Film, TV, Arts / Namen und Titel in Literatur, Film, TV, Kunst.
film: Film / Film.
lit.: Literature / Literatur.
What goes where? How often would something need two classifications?
How many subject tags would  you give "Gone with the Wind"? And do the Sistine Chapel murals fit comfortably under F? (At one time, I think, that stood for "Fiction".) Or would they go under arch.?
Antwort: 
Zwischenstand  #519522
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-20, 09:35  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-, Baccalaureus, ghinch, (jb?), ksg, romy, muhamed, joerg    
Dagegen: ddr, Wuffke, sunfunlili, rabend, Thorsten1, Wenz, Kiskunfelegyhaza  

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-, (jb?), ksg  
Dagegen: rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, muhamed, joerg, Kiskunfelegyhaza      

Vorschlag 3: Disney --> comics and animated cartoons
Dafür: ddr, rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, Catesse, (romy?), muhamed, joerg, Paul      
Dagegen: (jb?), (ksg), Thorsten1

Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde
Dafür: enz4;mac, ddr, ksg, muhamed, Paul, Kiskunfelegyhaza
Dagegen: -

Vorschlag 5: anat + med --> med
Dafür: -
Dagegen: Kiskunfelegyhaza, ddr, -Rob-, Wuffke, Catesse, Wenz (zurückgezogen)

Vorschlag 6: Astrologie --> Esoterik/esotericism
Dafür: rabend, ddr, Paul, Kiskunfelegyhaza
Dagegen: -

Ich finde, dieses Verfahren funktioniert gar nicht mal so schlecht ... :-)
Nach derzeitigem Stand würde ich die Vorschläge 3, 4 und 6 umsetzen.
Antwort: 
Catesse  #519526
von ddr (AT), 2010-05-20, 09:52  like dislike  Spam?  
F ist im Grunde nur ein Ordnungszeichen, um Titel von Werken jedweder Art aus der normalen Reihung herauszuhalten. (War mal eine große Diskussion.) Also:
Gone with the Wind: F lit. film.
Sistine Chapel Murals: F art
Asterix und die Gallier: F comics/cartoons
etc.
Das funktioniert ganz gut.
Allerdings dürfte man nach der neuen (?) Erläuterung des tags musikalische oder philosophische  oder wissenschaftliche Werke nicht damit kennzeichnen, was wohl nicht im Sinne des Erfinders ist. Vielleicht kann man das noch ein bisschen verbessern: Werk- oder Buchtitel ?
Antwort: 
Vorschlag 7  #519527
von ddr (AT), 2010-05-20, 09:58  like dislike  Spam?  
Motorsport > zu Sport + automot. (Pfeil finde ich nicht, sorry.)
Antwort: 
Vorschlag 8  #519528
von ddr (AT), 2010-05-20, 09:58  like dislike  Spam?  
Marketing > zu commerce
Antwort: 
ddr: Meinst Du die Beschreibung des F-Subjects?  #519529
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-20, 10:01  like dislike  Spam?  
Namen und Titel in Literatur, Film, TV, Kunst
Hat sich nicht geändert, nur dass ich das vorher "reingemogelte" Fiction is rausgefallen. Das sollte ich wieder reinkriegen.
Antwort: 
Paul  #519532
von ddr (AT), 2010-05-20, 10:05  like dislike  Spam?  
Nein, bitte nicht, denn die 'Matthäuspassion' und die 'Entstehung der Arten' oder die 'Kritik der reinen Vernunft' sind eben nicht 'fiktiv'.
Ich würde es nur auf 'Werk- und Buchtitel' verkürzen und erweitern.
Antwort: 
Vorschlag 9  #519533
von ddr (AT), 2010-05-20, 10:06  like dislike  Spam?  
libr. + publ. > books/Bücher
Antwort: 
Drei weitere Vorschläge  #519534
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-20, 10:11  like dislike  Spam?  
Vorschlag 7: Motorsport --> sport + automot.
Darauf bin ich auch noch nicht gekommen. Natürlich könnten die Motorsport-Einträge einfach zwei Subjects zugewiesen bekommen.
Dafür: ddr, Paul
Dagegen: -

Vorschlag 8: Marketing + Commerce --> Commerce
Dafür: ddr
Dagegen: -

Vorschlag 9: libr. + publ. --> books/Bücher
Dafür: ddr
Dagegen: -
Antwort: 
Zu den jüngsten Vorschlägen.  #519636
von rabend (DE/FR), Last modified: 2010-05-20, 14:18  like dislike  Spam?  
Vorschlag 7 leuchtet mir ein.

Zu Vorschlag 9: Das Verlegen und das Einordnen von Büchern sind zwei verschiedene Paar Stiefel. Acquisition request = Anschaffungsvorschlag oder call number = Standortnummer sind schon sehr spezifische Einträge, Dieses call number = Signatur ist nicht ohne weiteres verständlich, Ein Tag books ist mE in diesem Fall zu wenig. Der Bereich, dem solche Begriffe entstammen, sollte gekennzeichnet bleiben. Wir bräuchten sonst meistens eine zusätzliche Hilfe in eckigen Klammern, [Bibliothekswesen] o. ä.

Ich denke auch, dass diese so ganz spezifische Marketingterminologie besser als solche gekennzeichnet bleibt. Es dreht sich da ja oft um nichts anderes als Jargon. Spezifischen Marketingjargon, nicht einfach „Handelsenglisch“ oder so etwas.

Genügt es, wenn wir bei effective = leistungsfähig, oder to go viral = einen Riesenerfolg landen
ein tag comm. setzen?

NACHTRAG: Ich sehe gerade, dass wir auch ein Tag advert. (Advertising Language) haben. Das gehört mE eher zum Marketing.
Antwort: 
Unter marketing fällt auch (Romys) MLM-Terminologie  #519655
von Wenz (DE), 2010-05-20, 14:24  like dislike  Spam?  
dict.cc: [MLM
Wir haben sie in der Mehrheit jedoch mit [MLM] gekennzeichnet, damit nix durcheinander geht.
Aber zu Pkt. 8 kann ich keine richtige Meinung abgeben, da ich mich nicht voll auskenne. Ich wollte nur noch einmal auf die Networkmarketing- / MLM- / Multilevel Marketing-Terminologie aufmerksam machen (die zum Teil doch sehr "exotisch" ist). Siehe auch Vorgang #415239 Forum
Antwort: 
Auch ein unnötiges Fachgebiet: Media / Medien  #519658
von Draks (EH), 2010-05-20, 14:34  like dislike  Spam?  
1: Dagegen
2: Dagegen
3. Dafür
4: Dafür
5: Gegen eine Zusammenlegung
6: Dafür
7: Dafür
8: Gegen eine Zusammenlegung
Antwort: 
Meine neue Abstimmung im Moment:  #519685
von ksg (DE/CA), 2010-05-20, 15:40  like dislike  Spam?  
zu Vorschlag 3: wenn sich der Bereich Disney tatsächlich nur auf die Zeichentrickfiguren beschränkt (und so sieht es ja aus) braucht er auch nicht separat zu bestehen, also für die Zusammenlegung mit "comics"
zu Vorschlag 6: für die Zusammenlegung
zu Vorschlag 7: für die Zusammenlegung
zu Vorschlag 8: da verstehe ich nicht ganz, was jetzt gemacht werden soll... mit Nr. 1 wurde folgendes vorgeschlagen: economy + commerce --> economy; jetzt lautet der Vorschlag Marketing + Commerce --> Commerce... wird dann automatisch alles (economy, marketing, commerce) zu economy? ich habe da den Faden verloren.
zu Vorschlag 9: erscheint mir aus meiner absoluten Laiensicht zweckmäßig - da kenne ich mich in den Trennlinien überhaupt nicht aus... nur das beide Begriffe mit dem Überbegriff "handling of books" tatsächlich umschrieben werden könnten. [Ich hoffe es fühlt sich keiner auf den Schlips getreten :-)]
Antwort: 
zu 8 + 9  #519700
von ddr (AT), 2010-05-20, 17:04  like dislike  Spam?  
8 marketing und advertising zusammenzulegen, hatte ich auch schon überlegt. Das wäre eine gute Alternative, finde ich (als absoluter Oberlaie). (Natürlich, ksg., beruht der Vorschlag auf der Hoffnung, dass commerce ein eigenes subject bleibt.)

9 Um jeden 'Buch-tag' tut es mir natürlich persönich leid, anderseits ist es wie bei allem: Was man nicht kennt, braucht man auch nicht. Im I-D klappts m. E. prima mit [libri]. Und der tag könnte ja im Untertitel Bilbiotheken/libraries enthalten. (Ich hatte mich einst vehement gegen die Zusammenlegung von eccl. + relig. gewehrt, und siehe da, es geht gut. Und ich wundere mich immer wieder, dass wir vom Kindergarten bis zum postgraduate Studium mit educ. durchkommen, es funktioniert aber auch. Obwohl es mich manchmal in den Fingern gejuckt hat, einen universities-tag einzugeben.)
Antwort: 
My tuppence worth.  #519727
von Don (NZ/GB), Last modified: 2010-05-20, 19:10  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1 - dagegen.
Vorschlag 5 - dagegen.
Vorschlag 7 - dagegen. Totally unrelated to other physical sports.

On second thoughts, why not leave all subjects alone?
Antwort: 
Vorschlag 10, Zwischenstand und Annahmestopp für neue Vorschläge  #519876
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-21, 13:22  like dislike  Spam?  
Ich habe jetzt insgesamt 10 Vorschläge gesammelt und bitte alle Interessierten, ihre Meinung zu den letzten Vorschlägen, bzw. eventuelle durch die Diskussion entstandene Meinungsänderungen hier noch zu posten. Ich würde gern die eindeutigen Vorschläge bald umsetzen und die Diskussion, zumindest für diese Runde, abschließen.

Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-, Baccalaureus, ghinch, (jb?), ksg, romy, muhamed, joerg    
Dagegen: ddr, Wuffke, sunfunlili, rabend, Thorsten1, Wenz, Kiskunfelegyhaza, qufu, Don    

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-, (jb?), ksg  
Dagegen: rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, muhamed, joerg, Kiskunfelegyhaza, qufu        

Vorschlag 3: Disney --> comics and animated cartoons
Dafür: ddr, rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, Catesse, (romy?), muhamed, joerg, Paul, qufu, ksg
Dagegen: (jb?), Thorsten1

Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde
Dafür: enz4;mac, ddr, ksg, muhamed, Paul, Kiskunfelegyhaza, qufu  
Dagegen: -

Vorschlag 5: anat + med --> med
Dafür: -
Dagegen: Kiskunfelegyhaza, ddr, -Rob-, Wuffke, Catesse, Wenz (zurückgezogen), qufu, Don  

Vorschlag 6: Astrologie --> Esoterik/esotericism
Dafür: rabend, ddr, Paul, Kiskunfelegyhaza, qufu, ksg  
Dagegen: -

Vorschlag 7: Motorsport --> sport + automot.
Darauf bin ich auch noch nicht gekommen. Natürlich könnten die Motorsport-Einträge einfach zwei Subjects zugewiesen bekommen.
Dafür: ddr, Paul, rabend, qufu, ksg  
Dagegen: Don

Vorschlag 8: Marketing + Commerce --> Commerce
Dafür: ddr
Dagegen: rabend, qufu  

Vorschlag 9: libr. + publ. --> books/Bücher
Dafür: ddr, ksg
Dagegen: rabend

Vorschlag 10: media + journ. --> journ. (Journalismus)
Dafür: Halmafelix, Paul
Dagegen: -
Antwort: 
ad 10  #519879
von ddr (AT), Last modified: 2010-05-21, 13:33  like dislike  Spam?  
Wie schon gesagt, scheint mir ein tag Medien nur sinnvoll, wenn man alle Medien einbezieht. Das würde aber zumindest in den Bereichen 'Neue Medien' zu größeren Aufräumaktionen führen, da sie jetzt meist unter comp. oder auch unter IT laufen. Bei TV/Radio gäbe es sicher auch Komplikationen.  Deshalb: dagegen.

Den tag journ. in Printmedien umzubenennen, ist natürlich okay.
Antwort: 
ddr: Du hast das vielleicht falsch verstanden.  #519881
von Paul (AT), 2010-05-21, 13:36  like dislike  Spam?  
Es gibt bereits ein Fachgebiet "Medien" in vier Sprachpaaren. Der Vorschlag lautet, die jetzt als "Medien" kategorisierten Einträge in "Journalismus" zu verschieben und das Medien-Subject zu löschen. Wenn ich Dich richtig verstehe, bist Du dafür, oder?
Antwort: 
Ja.  #519889
von ddr (AT), Last modified: 2010-05-21, 15:04  like dislike  Spam?  
Schlecht gelesen. Sorry.
Antwort: 
von Connum (DE), 2010-05-21, 21:48  like dislike  Spam?  
 #519934
Ich bin für: 2, 3, 4, 6, 7
Ich bin gegen: 1, 5, 8, 9, 10

Ich möchte nur zu 10 auch Stellung beziehen: Es gibt für mich schon einen deutlichen Unterschied, ob etwas zum Bereich Medien allgemein gehört, oder zum Journalismus. Wenn die bisherigen Einträge unter "Medien" aber ausschließlich auch dem Bereich Journalismus zuzuordnen sind, dann können die von mir aus gerne umgetagt werden! ;)
Antwort: 
Meine Stimmen  #519982
von pike (NL/PE), 2010-05-22, 11:09  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1: economy + commerce --> economy  
Dagegen

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dagegen

Vorschlag 3: Disney --> comics and animated cartoons
Dafür

Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde
Dafür

Vorschlag 5: anat + med --> med
Dafür

Vorschlag 6: Astrologie --> Esoterik/esotericism
Dafür

Vorschlag 7: Motorsport --> sport + automot.
Dagegen

Vorschlag 8: Marketing + Commerce --> Commerce
Dafür

Vorschlag 9: libr. + publ. --> books/Bücher
Dagegen

Vorschlag 10: media + journ. --> journ. (Journalismus)
Dafür
Antwort: 
Uff!  #520043
von Halmafelix (DE), Last modified: 2010-05-22, 21:31  like dislike  Spam?  
Ich bin gegen Vorschlag 1, gegen 2 (mit der Anmerkung: Wer kein Griechisch gelernt hat, aber sich mit seiner Computermaus ein bisschen auskennt, kann sie z. B. auf dict.cc: fischleiter auf das rätselhafte "ichthyo." zeigen lassen und wird lesen:"Ichthyology / Ichthyologie, Fischkunde".), für 3 (mit der Bitte: die "Disney"-Information als "[Disney]" dem Eintrag hinzufügen, damit sie nicht verloren ist), für 4, gegen 5, für 6, gegen 7, für 8, gegen 9, für 10.
Antwort: 
Bitte Fachgebiet "Dinosaurier" hinzufügen.  #520049
von -Rob- (DE), Last modified: 2010-05-22, 23:20  like dislike  Spam?  
... fehlt noch
Antwort: 
Dinosaurs  #520070
von Catesse (AU), 2010-05-23, 03:39  like dislike  Spam?  
If there is to be some sort of tag to cover dinosaurs, could the term be extended to cover other types of pre-historic megafauna? The Australian megafauna of that era (giant koalas and kangaroos and flightless birds) were not dinosaurs.) There were also giant fish (ichthyosaurs?) in that era. And would one extend "dinosaur" to pterodactyls? (A query, not a challenge.)
How far would "prehistoric megafauna" extend? Woolly mammoths? Sabre-toothed tigers? Giant cave bears?
The idea is worthwhile, but it needs more careful thought.
Antwort: 
Decision  #520075
von Catesse (AU), 2010-05-23, 05:58  like dislike  Spam?  
It is getting a bit unnerving, going to enter a Subject tag wondering what it is going to be today. Decisions, please.
By the way: is there any category into which jewellery could be placed, from tiara and tongue stud to anklet and toe ring? It may not be large enough for a category of its own, but it would also probably not be the smallest category, and some of the ladies would like it.
Antwort: 
DECISION  #520120
von Paul (AT), Last modified: 2010-05-23, 16:22  like dislike  Spam?  
Vorschlag 1: economy + commerce --> economy
Dafür: -Rob-, Baccalaureus, ghinch, (jb?), ksg, romy, muhamed, joerg    
Dagegen: ddr, Wuffke, sunfunlili, rabend, Thorsten1, Wenz, Kiskunfelegyhaza, qufu, Don, Connum, pike, Halmafelix    
--- Ergebnis: abgelehnt ---

Vorschlag 2: ichthyo. --> fish
Dafür: -Rob-, (jb?), ksg, Connum  
Dagegen: rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, muhamed, joerg, Kiskunfelegyhaza, qufu, pike, Halmafelix        
--- Ergebnis: abgelehnt ---

Vorschlag 3: Disney --> comics and animated cartoons
Dafür: ddr, rabend, Baccalaureus, Wuffke, sunfunlili, ghinch, Catesse, (romy?), muhamed, joerg, Paul, qufu, ksg, Connum, pike, Halmafelix (mit "[Disney]")
Dagegen: (jb?), (Thorsten1?)
+++ Ergebnis: angenommen +++

Vorschlag 4: Kristallographie + Metallverarbeitung --> Materialwissenschaft, Werkstoffkunde
Dafür: enz4;mac, ddr, ksg, muhamed, Paul, Kiskunfelegyhaza, qufu, Connum, pike, Halmafelix  
Dagegen: -
+++ Ergebnis: angenommen +++

Vorschlag 5: anat + med --> med
Dafür: pike
Dagegen: Kiskunfelegyhaza, ddr, -Rob-, Wuffke, Catesse, Wenz (zurückgezogen), qufu, Don, Thorsten1, Connum, Halmafelix  
--- Ergebnis: abgelehnt ---

Vorschlag 6: Astrologie --> Esoterik/esotericism
Dafür: rabend, ddr, Paul, Kiskunfelegyhaza, qufu, ksg, Connum, pike, Halmafelix  
Dagegen: -
+++ Ergebnis: angenommen +++

Vorschlag 7: Motorsport --> sport + automot.
Dafür: ddr, Paul, rabend, qufu, ksg, Connum  
Dagegen: Don, pike, Halmafelix
--- Ergebnis: vorerst abgelehnt, Mehrheit nicht deutlich genug. ---

Vorschlag 8: Marketing + Commerce --> Commerce
Dafür: ddr, pike, Halmafelix
Dagegen: rabend, qufu, Connum  
--- Ergebnis: abgelehnt ---

Vorschlag 9: libr. + publ. --> books/Bücher
Dafür: ddr, ksg
Dagegen: rabend, Connum, pike, Halmafelix
--- Ergebnis: abgelehnt ---

Vorschlag 10: media + journ. --> journ. (Journalismus)
Dafür: Halmafelix, Paul, ddr, Connum (wenn zuordenbar), pike
Dagegen: -
+++ Ergebnis: angenommen +++

Ich werde jetzt beginnen, die Vorschläge 3, 4, 6 und 10 umzusetzen.
Antwort: 
Nur ein Zusatzvorschlag, wenn du schon beim Aufräumen bist, Paul:  #520129
von ddr (AT), 2010-05-23, 17:10  like dislike  Spam?  
Da industry und Industrie im E und D sehr verschiedene Bedeutungsfelder haben, bleiben viele Einträge, die zwar unter die englische industry, nicht aber unter die deutsche Industrie passen, ungetaggt (Handwerk, Gewerbe). Im Italienischen (wo wir ja jetzt diesen tag wohl auch bekommen werden) ist der Unterschied zum Deutschen noch gravierender; da gehört offenbar auch der Handel zur industria.
Könnte man daher den [ind.]-tag nicht auf [prod.] (Produktion) ändern?
Antwort: 
Das müsste man erneut diskutieren, aber bitte nicht mehr hier.  #520131
von Paul (AT), 2010-05-23, 17:19  like dislike  Spam?  
Dieser Thread ist schon zu lang und ich möchte ihn gern abschließen.
Um die Nerven aller Beteiligten zu schonen, möchte ich frühestens ein paar Tage nach Abschluss dieser Änderungen weitere Änderungsvorschläge besprechen.
Antwort: 
Okay.  #520134
von ddr (AT), 2010-05-23, 18:02  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Änderungen abgeschlossen!  #520146
von Paul (AT), 2010-05-23, 19:38  like dislike  Spam?  
Die Vorschläge 3, 4, 6 und 10 habe ich jetzt umgesetzt.

Wenn Fachgebietstags in den neuen Sprachen verschwunden sind, keine Panik. Die Zuordnung ist noch vorhanden. Sobald eine passende Lokalisierung vorliegt, werden die Tags wieder angezeigt. Bitte selbst lokalisieren (über die Fachgebietsauswahl innerhalb des Review-Formulars, dort dann den Link ganz unten anklicken).

Eventuelle weitere Änderungsvorschläge bitte erst in ein paar Tagen in einem neuen Thread posten.

Ich mach jetzt Feierabend und geh nach Hause. :-)
Schönen Pfingstmontag morgen!
Antwort: 
Danke! Ebenfalls schöne Pfingsten ...  #520147
von Wenz (DE), 2010-05-23, 19:46  like dislike  Spam?  
und ich hoffe, Dein Pfingstochs hängt auch schon am Spieß!
Nach dieser überstandenen Aktion kannst Du Dir beruhigt eine doppelte Portion gönnen. :-)
Antwort: 
Danke!   #520149
von Paul (AT), 2010-05-23, 19:50  like dislike  Spam?  
Morgen ist Grillen angesagt - ich hoffe, der Wettergott spielt mit! :-)

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten