Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   PT   NL   SK   HU   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   NL   PL   SQ   RU   IS   ES   SV   NO   FI   IT   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 in this context - is there a better way to say ... »
« to move into    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
John's Gospel > Johannesevangelium {n}  
anonymous, 2010-07-16, 22:51  like dislike  Spam?  91.44.244....
bitte eintragen
Antwort: 
"Gospel of John"  #530882
von romy (CZ/GB), 2010-07-16, 23:03  like dislike  Spam?  
scheint die gebräuchlichere Variante zu sein: Google: john's gospel
...wobei ich der Überzeugung bin, dass dieses vielgerühmte alte Buch voller Übersetzungsfehler bzw. logischer Fehler ist. Kommt vor dem Wort nicht logischerweise der Gedanke?
Genesis 1:1 is the first Bible verse of the first chapter in the Book of Genesis, .... Hence, the Gospel of John begins with "in the beginning was the Word, ...
en.wikipedia.org/wiki/Genesis_1.1
Chat:     
Meanings of lógos / λόγος < légein / λέγειν (B)   #530890
von Proteus, 2010-07-16, 23:51  like dislike  Spam?  91.115.91....
http://www.perseus.tufts.edu/hopper/text?doc=Perseus%3Atext%3A1999....

http://www.perseus.tufts.edu/hopper/morph?l=le%2Fgw&la=greek&am...

Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ Λόγος, καὶ ὁ Λόγος ἦν πρὸς τὸν Θεόν, καὶ Θεὸς ἦν ὁ Λόγος.
http://www.myriobiblos.gr/bible/nt2/john/1.asp

Commentary: http://www.angelfire.com/ok/bibleteaching/john1.html
Antwort: 
2nd LINK - please go to " λέγω2 (Show lexicon entry in LSJ ...)" and click on LSJ  #530891
von Proteus, 2010-07-16, 23:58  like dislike  Spam?  91.115.91....
Antwort: 
von mionag (DE), Last modified: 2010-07-17, 01:27  like dislike  Spam?  
 #530893
romy, das ist hier aber mit Sicherheit etwas komplizierter. Die Schriften des Neuen Testaments sind in griechischer Sprache aufgezeichnet worden (wiki, Neues Testament), und es steht dort eindeutig "Logos", ursprünglich "Wort", "Rede", "Sprache", dann übertragen Gedanke, Begriff, Vernunft, Sinn, Weltgesetz; bei Heraklit und den Stoikern die Weltvernunft, identisch mit den unpersönlichen, noch über den Göttern thronenden Gesetzmäßigkeiten des Alls, dem Schicksal (...); manchmal wird schon in der Stoa der L. als Person, Gott aufgefasst ...  (Kröner, Philosophisches Wörterbuch). "Logos" wurde, auch wenn beide oft synonym gebraucht wurden, im Gegensatz zu "Mythos" (vom griechischen "Erzählung" (Kröner), aber eben auch "Laut", "Wort", "Rede" (wiki)) dann verwendet, wenn es um das "Wort" in eher logisch-wissenschaftlichem Kontext ging, etwa darum, jemanden zu überzeugen.
Bekanntermaßen hat ja das griechische Denken auf das Christentum hinübergewirkt; sogar auf das frühe jüdische. Hierfür kann ich dir im Moment jedoch nur diese Quelle anbieten.
http://www.hr-online.de/website/specials/wissen/index.jsp?key=stand...
(B. Russel, A History of Western Philosophy erzählt, soweit ich mich erinnere, eine ähnliche Geschichte.)

Gott, der muss doch ein logisch denkfähiges Wesen gewesen sein (ist es vielleicht immer noch), und hatte es sicherlich nicht nötig, erst zu überlegen, zu prüfen ("was rede ich da eigentlich?"), um dann die Welt durch das Wort zu erschaffen.

Es heißt es ja nicht nur: "Im Anfang war das Wort / und das Wort war bei Gott" sondern auch anschließend: " und das Wort war Gott. "
Chat:     
;) Seht ihr, genau deshalb mag ich diese alten Bücher nicht.  #530894
von romy (CZ/GB), 2010-07-17, 00:08  like dislike  Spam?  
Man könnte Stunden und Tage damit verbringen, auch nur den allerersten Satz zu analysieren, zu diskutieren und zu interpretieren und käme dennoch nie zu einer Einigung!
Antwort: 
John's Gospel = Johannesevangelium  #530895
anonymous, 2010-07-17, 00:15  like dislike  Spam?  91.44.244....
Antwort: 
In John's Gospel it is explicitely laid out that Jesus is divine.  #530896
anonymous, 2010-07-17, 00:18  like dislike  Spam?  91.44.244....
Chat:     
De gustibus non est disputandum, romy  #530897
von Proteus, 2010-07-17, 00:20  like dislike  Spam?  91.115.91....
Antwort: 
Typo: explicitly  http://www.onelook.com/?w=explicitly&ls=a  #530898
von Proteus, 2010-07-17, 00:22  like dislike  Spam?  91.115.91....
Chat:     
Proteus: Über Geschmack lässt sich streiten ;)  #530901
von romy (CZ/GB), Last modified: 2010-07-17, 00:53  like dislike  Spam?  
So habe ich den Spruch gelernt!
Übrigens, hier sind ein paar coole Sprüche zur Macht der Gedanken: http://karrierebibel.de/du-bist-was-du-denkst-zitate-ueber-die-mach...
Funktioniert(e) für den lieben Herrgott genauso wie für uns Menschen.
4; anonymous: Die beste Aussage, die uns von Joshua übermittelt wurde, ist meiner Meinung nach, dass alle Menschen Kinder Gottes sind. Er selbst ist darin natürlich eingeschlossen. Möge er in Frieden ruhen.
(Edit betrifft nur den letzten Satz.)
Antwort: 
Um zur Ausgangsfrage zurückzukommen  #530904
von romy (CZ/GB), 2010-07-17, 00:34  like dislike  Spam?  
Ich würde zur Disambiguierung folgende Eintragungen vorschlagen:
Gospel of John - Evangelium nach Johannes
John's Gospel - Johannesevangelium (wie von anonymous vorgeschlagen)
Einverstanden?
Antwort: 
Joshua und Jesus sollte man auseinanderhalten können.  #530905
anonymous, 2010-07-17, 00:34  like dislike  Spam?  91.44.244....
Selbst als esoterisch Verirrte.
Antwort: 
Wikipedia(EN): Yeshua_(name) = English "Joshua"  #530907
von romy (CZ/GB), 2010-07-17, 00:42  like dislike  Spam?  
http://www.thenazareneway.com/yeshua_jesus_real_name.htm
Jesus was actually named: Yeshua Ben Yosef
"It is most proper to call Him Yeshua. It was indeed his proper name, given to him by his parents, and only in Hebrew does this name have any meaning. In Hebrew Yeshua means both 'Salvation,' and the concatenated form of Yahoshua, is 'Lord who is Salvation.' The name Jesus has no intrinsic meaning in English whatsoever."
Ben means "son of".
Yosef is who we in the English world call Joseph.
Read more: What is Jesus's real name? | Answerbag http://www.answerbag.com/q_view/123371#ixzz0tt6K5K7a
Chat:     
Logische Schwierigkeiten, wenn es um das Unaussprechliche geht, sind doch eher wenig verwunderlich.   #530908
von mionag (DE), Last modified: 2010-07-17, 00:46  like dislike  Spam?  
Und wie du bestimmt weißt, gibt es für all diese Dinge eine richtige, unumstößliche und einzig wahre Deutung.  - Wer daran oder an ihr zweifelt, ist selber schuld. ;-)
Z. B., heißt es nun "Am Anfang ..." oder "Im Anfang ..."? Ich bin für die zweite Version, weil ... ach, ich lass es lieber, Gefühlssache - auch wenn ich eben eine nette Interpretation gefunden habe.

http://www.ekir.de/lutherkonvent/archiv/joh1_1.pdf

Und wenn es ums Sagbare geht - ist es nicht schmeichelhaft für welche, die wie du professionell mit Sprache zu tun haben, dass sie es mit etwas zu tun haben, das am/im allerersten Anfang war, das quasi "göttlich" ist?
Chat:     
mionag  #530912
von romy (CZ/GB), 2010-07-17, 00:57  like dislike  Spam?  
Alles, was denkbar ist, ist auch sagbar und (in irgendeiner Form) existent. (Nur über die Form lässt sich streiten...) Damit wünsche ich euch allen fruchtbringende, süße Träume!
Chat:     
romy 00:08  #530913
von wandle (GB), 2010-07-17, 01:34  like dislike  Spam?  
Rest assured, there is no need to go into all the interpretation which has built up around this biblical text and others, in order to see what the author of John is doing.
Yes, the root meaning of 'logos' is 'selection', hence a mental ordering, which in turn gives a basic sense of 'reason'.  Yes, 'logos' is a term in Greek philosophy for an underlying Reason at the root of existence.  Yes, it was also a significant term for Jews.
But what was the writer's 'underlying reason' for introducing such philosophical ideas, where the other gospel writers did not?

It was to co-opt these pre-existing traditions into Christian doctrine, in order to say that Christianity now embraces and transforms those ideas.  It is a take-over strategy, similar to the Church taking over Roman and other pagan festivals and giving them a Christian name and meaning (thus the Roman Saturnalia became Christmas), and also to the attempt by Thomas Aquinas to take over Aristotle's philosophy and make a Christian philosophy of it.

It is basically the same technique employed later by Mohammed in taking over Jesus into Islam, not as God, but as the last but one prophet of God.
Chat:     
Interesting! - Wikipedia(EN): Saturnalia  #530916
von romy (CZ/GB), 2010-07-17, 01:45  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Nachtrag romy: Was tat Gott, bevor er Himmel und Erde schuf?   #530921
von mionag (DE), 2010-07-17, 03:47  like dislike  Spam?  
Augustinus zufolge schuf er die Hölle für diejenigen, die solche Fragen stellen.
Chat:     
... und es sind die gequälten Geister,  #530964
von Draks (EH), 2010-07-17, 12:21  like dislike  Spam?  
die das Leid der Welt ersinnen ...
Chat:     
mionag:  What sort of a movement is it  #530968
von wandle (GB), Last modified: 2010-07-17, 12:32  like dislike  Spam?  
that tries to stop people asking questions?
Answer:  a totalitarian and authoritarian one, i.e. one which seeks to regulate all aspects of life by means of top-down control.
The Third Reich used the Gestapo to stop people asking questions, just as religions use Hell.
Antwort: 
Questioning can also be totalitarian - you may question anything except questioning itself  #530974
von Proteus, 2010-07-17, 13:04  like dislike  Spam?  91.115.95...
Chat:     
Freedom of thought, belief, conscience:  #530975
von wandle (GB), Last modified: 2010-07-17, 13:12  like dislike  Spam?  
how can these freedoms exist when some types of question are forbidden?
Chat:     
Freedom of thought, belief, conscience can get you into a pretty pickle. If these principles lead you to drink to excess, you'll end up being a drunk.  #530977
von Proteus, 2010-07-17, 13:26  like dislike  Spam?  91.115.95...
Chat:     
Very true.   #530979
von wandle (GB), 2010-07-17, 13:43  like dislike  Spam?  
Some people fall into that trap, and into others.  These problems then cause further problems, and so on.
But any attempted solution which acts by taking away freedom will create more problems than it solves.
Chat:     
wandle, I agree very much !  #531021
von mionag (DE), Last modified: 2010-07-17, 20:16  like dislike  Spam?  
Auch nur bestimmte Fragen zu verbieten kann keine Lösung sein. Augustinus, der es versuchte, und schließlich in der Hölle landete, mag als abschreckendes Beispiel dienen und alle zu unbekümmertem Fragenstellen ermuntern!
edit: FrageNstellen
Antwort: 
Liebe Romy, das ist genau der Grund, warum man sich über so "ALTE" Bücher immer wieder neu Gedanken machen muß.  #531057
von Baccalaureus (DE), 2010-07-17, 19:30  like dislike  Spam?  
Mit dem Satz "Im Anfang war der Logos" versuchte Johannes die platonische Philosophie mit dem Christentum in Einklang zu bringen, was ihm auch ganz großartig gelungen ist. Für viele philophisch gebildete Griechen war es ganz einfach, den christlichen "Heiligen Geist", das Pneuma (πνεῦμα) mit dem platonischen Einen (ἓν), das der Ursprung aller Ideen ist, gleichzusetzen - also konnten sie das Christentum akzeptieren.

Die Übersetzung ist für jede Generation erneut schwer, das ist aber gut - so macht sich jede Generation auch wieder neue Gedanken darüber. Schon der olle Goethe läßt seinen Faust über genau diesen Vers und seine Übersetzung spekulieren (und SCHEITERN!):

"Geschrieben steht: "Im Anfang war das Wort!"
Hier stock ich schon! Wer hilft mir weiter fort?
Ich kann das Wort so hoch unmöglich schätzen,
Ich muß es anders übersetzen,
Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin.
Geschrieben steht: Im Anfang war der Sinn.
Bedenke wohl die erste Zeile,
Daß deine Feder sich nicht übereile!
Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft?
Es sollte stehn: Im Anfang war die Kraft!
Doch, auch indem ich dieses niederschreibe,
Schon warnt mich was, daß ich dabei nicht bleibe.
Mir hilft der Geist! Auf einmal seh ich Rat
Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!"


- diese Übersetzung gibt λόγος definitiv nicht mehr her.
Antwort: 
mionag:  Do you really?  #531076
von wandle (GB), 2010-07-17, 20:59  like dislike  Spam?  
I am sorry to find you placing Augustine in Hell and invoking it for any deterrent purpose.  Not even the Catholic Church ventures to say who is in Hell, though it has a long list, including of course Augustine, of those it claims to know are in Heaven.  
Or do you have a different Hell in mind?
Antwort: 
Ein Kompliment an Johann Wolfgang von Goethe  #531127
von romy (CZ/GB), 2010-07-18, 02:12  like dislike  Spam?  
Der Mann war tatsächlich ein äußerst kluger Kopf, Bacca!  "Im Anfang war die Tat." Ja, mit dieser Übersetzung wäre ich einverstanden.
Wenn man bedenkt, dass auch Gedanken Taten sind, lässt sich die Tat schon auch im Begriff Logos unterbringen, finde ich. Google: "Gedanken sind Taten"
Chat:     
wandle  #531135
von mionag (DE), Last modified: 2010-07-18, 06:23  like dislike  Spam?  
Augustinus, erst kommt er selber mit der Frage, und dann mit der Hölle für diejenigen, welche derartige Fragen stellen. An der Oberfläche will er anderen Angst machen. Aber im Grunde hat er bereits selber Angst und will dafür bestraft zu werden, dass er nun mal frei ist, eben solche Fragen zu stellen. Wo, glaubst Du, befindet er sich nun? Ich vermute, in seiner selbstgeschaffenen Hölle.
Chat:     
'in seiner selbstgeschaffenen Hölle':  in welchem Sinne?  #531203
von wandle (GB), 2010-07-18, 14:27  like dislike  Spam?  
Die Hölle der Religion erkenne ich meinerseits nicht, nur die Menschliche, die wir Menschen so freundlich einander bereiten.
Chat:     
von mionag (DE), Last modified: 2010-07-18, 22:48  like dislike  Spam?  
 #531264
Augustinus sehe ich als Philosophen. Er befindet sich in der Hölle für Philosophen, ein Ort, wo es verboten ist, Fragen zu stellen. Aber daran, dass wir frei sind, jederzeit unbekümmert Fragen zu stellen, kann ich nichts ändern - auch Augustinus nicht -, insofern sind wir alle Philosophen. Wie gesagt, Augustinus sehe ich als Philosophen. Philosophen, insofern es eine ursprünglich-menschliche Fähigkeit ist, zu fragen, und dass wir unentrinnbar frei sind. Dass man dafür in die Hölle kommt, ist Augustinus´ Idee, der sich selbst quasi entmenschlicht. I can´t help it, aber ich halte es eher mit  dem unbekümmert-philosophischen Fragenstellen. Was es mit dieser Hölle auf sich hat, da musst Du schon Augustinus fragen. Wollte man aber auf Erden alles Fragen verbieten, müsste man ein entmenschlichendes System den Menschen aufoktroieren. Leider hat es bereits mindestens ein solches System z. B. in Deutschland gegeben. Typisch für solche Systeme ist es übrigens, dass sie behaupten, auf alle Fragen eine Antwort zu haben. Deshalb glaube ich nicht an Augustinus´ Hölle. Mag er selber darin schmoren. (BTW, meine Freundin sagt, "selber" anstatt "selbst" sei schlechter Stil, Kindersprache ('du bist doof' - 'selber!'); ich halte immer dagegen, dass Th. W. Adorno, wie ich vermute, sich an unbeschwerte Kindheitstage erinnernd, oft himself "selber" benutzt.) Soll er doch alleine in seiner Hölle schmoren.
Antwort: 
Philosoph?  #531378
von wandle (GB), Last modified: 2010-07-19, 13:03  like dislike  Spam?  
I would be inclined to see Augustine as a religionist, that is a propagandist promoting a particular point of view, and I wouldn't see him or anyone else now dead as being in Hell -- except in the sense of the 'Heaven and Hell of other people's good or bad opinion' (Samuel Butler) or the 'dichterische Hölle' of Heinrich Heine ('Kennst Du die Hölle des Dante nicht, / die shreckliche Terzetten? / Wen da der Dichter hineingesperrt, / den kann kein Gott mehr retten.')
Chat:     
Augustinus wouldn´t have said this, if he had known what happened to Descartes,   #531478
von mionag (DE), 2010-07-19, 23:05  like dislike  Spam?  
but i still admire his sense of humor!

Rene Descartes walks into a resturant and sits down for dinner. The waiter comes over and asks if he'd like an appetizer
"No thank you" says Descartes, "I'd just like to order dinner"
"Would you like to hear our daily specials?" asks the waiter
"No" says Descartes, getting impatient
"Would you like a drink before dinner?" the waiter asks
Descartes is insulted, since he's a tee-totaler
"I think not!" he says indignantly, and POOF! he disappeared.

Link: http://consc.net/misc/descartes.html
Antwort: 
I suppose there was nothing left of him but his co-ordinates...  #531486
von wandle (GB), 2010-07-20, 03:37  like dislike  Spam?  
but Descartes had the merit of pursuing and developing his theories despite the Church's condemnation of his views.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung