Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EO   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   FI   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 namentlich nicht durch Gegenforderung »
« wiederkehrend    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Metcalf (Metcalf's law) und parallel Metcalf'sches ( metcalfsches) Gesetz  
von Wenz (DE), 2012-03-14, 10:17  like dislike  Spam?  
kommt vom Namen: Robert Metcalfe
Wikipedia(EN): Metcalfe%27s_law
Wikipedia(DE): Metcalfesches_Gesetz
(übrigens falsch geschrieben in Wiki etc.)
---------
Die Schreibweise "ohne e" findet sich in Massen an engl. Quellen und auch in deutschen
http://www.finanz-lexikon.de/metcalfesches%20gesetz_4091.html

FRAGE: Sollen wir einen Eintrag im dict machen mit
FALSCH für: ... und WRONG for: ...

oder
akzeptieren wir ein Sprachpaar wie hier, wobei dann eigentlich sinnvollerweise das Deutsch entsprechend ausgebessert werden sollte.
http://contribute.dict.cc/?action=edit&id=1094653&p=1&o...

Danke
Wenz
Antwort: 
Richtig, der Mann hieß Robert Metcalfe.  #646709
von romy (CZ/GB), Last modified: 2012-03-14, 10:46  like dislike  Spam?  
Demnach gehört das zweite "e" zum Namen dazu und kann nicht einfach weggekürzt werden. Da hatte ich auf der englischen Seite einen Fehler gemacht, aber die deutsche Seite mit "Metcalfesches Gesetz" stimmt. Ein Apostroph gehört da im Deutschen auf keinen Fall hin. Ich mache eine Selbstkorrektur.
Antwort: 
Metcalfe'sche  #646713
von bkiehn (DE), 2012-03-14, 11:01  like dislike  Spam?  
Liebe Romy, im Deutschen gehört dort auf jeden Fall ein Apostroph hin. Eine Kombination Name und 'sche findest du in der Medizin ständig und gehört auch so (Schanz'sche Krawatte, Mendel'sche Gesetze, usw.)
Antwort: 
auch: ein freudscher Versprecher     oder: ein Freud’scher Versprecher     #646718
von Bella-Brera (AT), 2012-03-14, 11:18  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Das Apostroph kommt NUR hin, wenn der Name mit einem Konsonanten endet.  #646721
von romy (CZ/GB), 2012-03-14, 11:26  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Shakespeare’sche Dramen   http://canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Gross-klein/Eigenna...  #646722
von Bella-Brera (AT), Last modified: 2012-03-14, 11:36  like dislike  Spam?  
Antwort: 
http://www.duden.de/rechtschreibregeln/apostroph  #646723
von alex-k (DE), 2012-03-14, 11:35  like dislike  Spam?  
Mit der neuen Rechtschreibung ist wohl auch in diesem Punkt absolute Beliebigkeit eingeführt wurden. Der Duden sagt "gelegentlich" wird die Fügung mit einem Apostroph geschrieben. Das kann auch alles und nichts heißen. Wenn es mal eine rigidere Regel gab, dann scheint sie jetzt passé. Ich perönlich bevorzuge sogar kleingeschrieben und ohne Apostroph für die Adjektive, aber es ist ja jedem überlassen, wie er es schreiben möchte.
Antwort: 
Google Goethesche, Shakespearesche usw.  #646724
von romy (CZ/GB), 2012-03-14, 11:38  like dislike  Spam?  
Etliche Wörterbücher erkennen nach der neuen Rechtschreibung beide Schreibweisen an, aber nach der alten durfte da auf keinen Fall ein Apostroph hin. Auch interessant ist (nach den neuen Rechtschreibregeln), dass solche adjektivisch verwendeten Personennamen auch klein geschrieben werden dürfen oder gar sollen: http://www.konrad-duden.info/?SOK:Personennamen_und_Begriffe:Person...
Antwort: 
von bkiehn (DE), Last modified: 2012-03-14, 11:42  like dislike  Spam?  
 #646725
Sprichst Du das "e" mit?? Ich nicht.....
Außerdem, neue oder alte Rechtschreibung hin oder her, ich habe es schon vor 30 Jahren gelernt, dass in der Medizin (und auch anderswo) hinter dem Namen ein Apostroph kommt und erst dann das "sche".
Antwort: 
bkiehn: Wirklich, vor 30 Jahren nur nach einem Konsonanten. Kein Apostroph nach einem Vokal, auch wenn man ihn nicht ausspricht (damals).  #646734
von romy (CZ/GB), 2012-03-14, 12:02  like dislike  Spam?  
Hier ist etwas über das Shakespearesche Modell in einem älteren Buch über die Übersetzungswissenschaft:
http://books.google.com.au/books?id=OPaJqCEQv-oC&pg=PA1021&...
Antwort: 
egal  #646735
von bkiehn (DE), 2012-03-14, 12:10  like dislike  Spam?  
Ehrlich gesagt ist es mir egal, dann habe ich es eben bis zur Rechtschreibreform falsch gemacht -
who cares
Antwort: 
Kafka  Brief an den Vater http://books.google.at/books?id=5HbZgcmquZUC&pg=PA27&lpg=PA...  #646737
von Bella-Brera (AT), 2012-03-14, 12:19  like dislike  Spam?  
Seite 4: ... digitalisiert durch das Projekt Gutenberg ...
Chat:     
Ich gebe bkiehn völlig recht: Es ist völlig egal!  #646739
von romy (CZ/GB), 2012-03-14, 12:23  like dislike  Spam?  
Zumindest heutzutage, nach der Rechtschreibreform.
Bella-Brera: Das von dir angeführte Buch stammt aus dem Jahre 2011.
Aber nun schalte ich mich aus - es gibt wirklich keinen Grund, weiter darüber zu streiten!
Antwort: 
Was redest Du da? Eingescannt und digitalisiert, ... "die Rechtschreibung der Originalausgabe wurde unverändert übernommen."  #646740
von Bella-Brera (AT), 2012-03-14, 12:29  like dislike  Spam?  
Chat:     
beides  #646745
von bkiehn (DE), 2012-03-14, 12:38  like dislike  Spam?  
Nur zur Info, in den Briefes steht beides - Kafkasche und Kafka'sche, offenbar bestand damals schon Unsicherheit über das wie.
Chat:     
von GrumpyRunt (UN), 2012-03-14, 12:45  like dislike  Spam?  
 #646747
Vieleicht hatte man manchmal einen Apostroph sowohl nach Konsonanten als auch nach Vokalen verwendet, nur um es besser lesen zu koennen? Aber eigentlich hat man dann ein "i" oder "e" eingefuegt. So gab auch das Kafkaische oder das Kafkaeske.
Antwort: 
Rauskopiert aus aktueller Duden-CD, damit ich das immer parat habe, denn diesbezüglich  #646760
von Wenz (DE), 2012-03-14, 13:08  like dislike  Spam?  
gibt es dauernd Komplikationen mit den Contributoren im dict.
Tatsache ist, daß ich es früher auch mit Apostroph gelernt habe. Dann gab es die Rechtschreibreform und alles wurde umgeschmissen. Gott sei Dank wurde aber dieser Teil wieder rückgängig gemacht und jetzt gilt quasi wieder "mit Apostroph".
Wir haben unsere Einträge im dict, die aus dieser unglücklichen Zeit stammen, alle umgeschrieben und mit [alt] gekennzeichnet, so daß der Nachschauer informiert ist.
Und die Wikipedia-Artikel wurden mehrheitlich ebenfalls in diesem Zeitraum verfasst. Also deshalb das, was wir heutzutage "Fehler" nennen.
--------------
plạncksch;  plancksches oder Planck'sches Strahlungsgesetz K 89 und K 135  
© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]

‒ die heinesche Ironie (auch: die Heine'sche Ironie; vgl. K 16)

  Die Bedeutung des Adjektivs hat keinen Einfluss auf die Schreibung.

‒ das ohmsche Gesetz (von Ohm stammend)

‒ der ohmsche Widerstand (nach Ohm benannt)

© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]

lu|dolf|sche Zahl, Lu|dolf'sche Zahl, die; -n - <nach dem Mathematiker Ludolf van Ceulen ['kø:lən]> (selten für die Zahl π [Pi])  
© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]
o}hmsch <zu 2Ohm>; der  ohmsche oder Ohm'sche Widerstand; das  ohmsche oder Ohm'sche Gesetz K 135 und K 89  
© Duden - Die deutsche Rechtschreibung, 25. Aufl. Mannheim 2009 [CD-ROM]

----------
Wie wir das privat schreiben, bleibt uns selber überlassen.
Aber die Eingaben ins dict müssen richtig sein.
(Leider kann ich euch die Pfade vom dict nicht kopieren, da mit einer Schreibgerät was nicht funktioniert und der Fehler erst noch gefunden werden muß :-))
Aber probiert mal: Suche
sche [alt]
'sche
Antwort: 
OK, danke, Wenz, akzeptiert.  #646765
von romy (CZ/GB), 2012-03-14, 13:21  like dislike  Spam?  
Also ändere ich in meiner aktuellen Übersetzung das M... ins "metcalfesche Gesetz" um und erkläre mich mit den entsprechenden Änderungen meines Wörterbucheintrags einverstanden. ;)
Chat:     
Hier die gute alte Regel Anm. 6  #646780
von GrumpyRunt (UN), 2012-03-14, 14:33  like dislike  Spam?  
§ 24 Apostroph

(1) Der Apostroph deutet die Auslassung von Wortteilen an:

Kennen S‘ schon den neuesten Witz? (= Sie)

Wir haben ‚s Zelt aufgestellt. (= das Zelt)

ird'sche Güter (= irdische), g'nug (= genug)

Anm. 1: Am Satzanfang ist die Kleinschreibung zu beachten: ‚s ist ein Glück. (= Es)
Anm. 2: Das verkürzte Pronomen ‚s (= es) wird ohne Zwischenraum an ein vorhergehendes Wort angehängt: Wenn's weiter nichts ist.
Anm. 3: Bei allgemein gebräuchlichen Verschmelzungen von Präpositionen mit dem Artikel steht kein Apostroph: ans, aufs, beim; aber auf'm, in'n
Anm. 4: Bei allgemein üblicher Auslassung eines unbetonten e im Wortinneren steht kein Apostroph: auf verlornem Posten (= verlorenem), wäßrige Lösung (= wässerige), unsre (= unsere). Ebenso bei Dialektwörtern wie Dirndl, Wiesn
Anm. 5: Imperative werden immer, die umgangssprachliche Kurzform der 1. Person Singular oft ohne Apostroph geschrieben: Kauf dir etwas Schönes! Ich kauf mir etwas. Ich laß es lieber.

========================================================================
Anm. 6: Bei Ableitungen von Eigennamen auf sch steht kein Apostroph, außer gelegentlich zur Verdeutlichung der Grenze zwischen Name und Suffix (vgl. 2.6.2.2): Goethesche Gedichte, Grimmsche Märchen, aber Bernoulli'sche oder Bernoullische Gleichungen
==========================================================================

(2) Der Apostroph steht als grammatisches Zeichen zur Kennzeichnung des Genitivs von Eigennamen, die auf s, ss, ß, tz, z oder x enden und nicht durch den Artikel als genitivisch erkennbar sind:

Aristoteles‘ Logik, Günter Grass‘ Werke, Törleß‘ Verwirrungen (aber die Verwirrungen des jungen Törleß, des jungen Törleß Verwirrungen), Katz‘ Briefe, Giraudoux‘ Stücke

Anm. 1: Bei fremden Namen, die nur in der Aussprache auf einen s-Laut enden, wird ebenfalls der Apostroph gesetzt: Anatol France‘ Romane, Joyce‘ Werk; sogar Meredith‘ Romane
Anm. 2: Der Apostroph steht auch nach Schreibkürzungen: A.‘ Logik (= Aristoteles‘ Logik)
Antwort: 
von Wenz (DE), 2012-03-14, 16:00  like dislike  Spam?  
 #646795
4; GrumpyRunt: Danke dafür, daß Du in uns auf das, was einst gewesen, zurückblicken läßt! War in der Vergangenheit nicht doch alles wunderwunderwunderbar, es gab nur eitel Sonnenschein! :-))
Antwort: 
Ja, da hatten wir auch noch einen Kaiser.......  #646799
von bkiehn (DE), 2012-03-14, 16:09  like dislike  Spam?  
und im Winter Schnee und im Sommer über 30° jeden Tag.....
muss lange vor meiner Zeit gewesen sein  :-))
Chat:     
von GrumpyRunt (UN), 2012-03-14, 16:13  like dislike  Spam?  
 #646803
Es gab halt nie eine klare Regel dafuer, ob nun mit oder ohne Kaiser oder Schnee im August.
Antwort: 
Schnee im August?  #646808
von bkiehn (DE), Last modified: 2012-03-15, 15:26  like dislike  Spam?  
Hatte ich auch schon. Dicke Flocken, die blieben nur nicht lange liegen. Muss auch nicht, Schneeketten im Juli haben mir gereicht  :-))
Antwort: 
GENAU, nur die Schweiz macht eine Ausnahme: Schweizer Orthographische Konferenz (SOK)  - so wie in Romys Pfad  #646814
von Wenz (DE), Last modified: 2012-03-14, 16:40  like dislike  Spam?  
Die Schweiz läßt offensichtlich alle 3 Versionen gelten.
http://www.konrad-duden.info/?SOK
Jetzt könnte ich in den Contriubutes mal rumwühlen und wahrscheinlich würde ich auch fündig werden.
Irgendwie erinnere ich mich, daß wir dennoch im dict die SOK-Variante nicht angeben, sondern nur [ALT].
Antwort: 
Aber eimal abgesehen vom dict.  #646981
von ddr (AT), 2012-03-15, 15:24  like dislike  Spam?  
finde ich es schon sehr schön, dass uns die Neue Rechtschreibung etwas mehr Freiheit gibt (bei den verdammten Kommas hätte es ruhig noch ein bisschen mehr sein dürfen). Und notfalls kann man sich ja immer noch auf die Schweiz berufen, da darf man sogar noch plazieren schreiben.:)) (Mich stören diese 'falschen' Herleitungen ja gar nicht, aber manche Dinge gehen halt schwer in die Finger.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten