Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EL   EO   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   HR   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Die Ganz besonders nette Strassenbahn »
« Begleitbahn (medizin)    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Subject "EU"  
von tomaquinaten (US/DE), 2012-10-14, 11:59  like dislike  Spam?  
Begraben in der laufenden Diskussion über Subjekt-Tags #676586 ff] hat Wenz   #676705] eine wichtige Präzisierung des Subjekt-Tags "EU" erwähnt, die den meisten von uns (einschließlich mir selber) wahrscheinlich unbekannt ist. Deswegen möchte ich dafür einen eigenen Thread aufmachen.

Nach Wenz dient der EU-Tag NICHT in erster Linie dazu,  EU-relevanten Themen zu markieren, SONDERN um EU-genormte Translationspaare zu kennzeichnen -- dazu gehören natürlich die meisten EU-relevanten Begriffe, aber das Ausschlaggebende ist die Normierung der Translationen, die sich in der offiziellen EU-Terminologie-Database befinden, nämlich für Deutsch:   http://iate.europa.eu/iatediff/switchLang.do?success=mainPage&l...  und für Englisch:  http://iate.europa.eu/iatediff/switchLang.do?success=mainPage&l... --- darin sind zahreiche andere Sprachkombinationen außer DE/EN ebenfalls enthalten.
So sollen nach dieser Regel auch Translationspaare markiert werden, die als solche mit der EU an sich nichts zu tun haben, e.g. "marmalade =   Marmelade {f} [aus Zitrusfrüchten]" oder "(electromagnetic) immunity  =   (elektromagnetische) Störfestigkeit {f} [Immunität]",  oder "information society   =   Informationsgesellschaft {f}"  So verstanden, kann der Subjekt-Tag "EU".die umständlichen Klammerzusätze "[official EU labelling]" und "[offizielle EU-Kennzeichnung]" ersetzen
Eine Durchsicht der jetzt mit "EU" markierten Translationspaare zeigt, dass bisher nur relativ wenige E'U-fremde Übersetzungspaare so markiert wurden, so fallen sie nur durch Zufall auf. Wenn wir aber dies zu Regel machen wollen, bedeutet das, dass wir diese Regel irgendwo in den GL oder zumindest in der Subjekt-Liste explizit machen sollen und dass wir zumindest bei Neueinträgen immer in der IATE-Datenbank schauen müssen, ob die erdachte Übersetzung nicht darin normiert wird. Was die Altfälle betrifft, müßte man sie nach und nach abgleichen, was eine enorme Arbeit wäre.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2012-10-14, 12:29  like dislike  Spam?  
 #676825
What a deeply handy tag, but could it maybe actually say something "official EU translation" or "official EU labelling" rather than just "European Union" in the tag list so it's clear what the tag is for? That's not how I would have understood the tag from the list and I'm not sure where else I should have looked to find out what it meant (and as I'm a VP5 and have been using the dict for around a decade, I assume the situation is even more confusing for people who have somewhat less experience of the dict).

Also, when thinking about applying the tag, how do we establish if something is the official EU translation? Is there a list somewhere? Presumably this mainly applies to foods and names of laws and institutions, or are there other areas it applies to?
Antwort: 
EU = European Union / Europäische Union UND EU nomenclature --- Dafür bin ich!  #676827
von Wenz (DE), 2012-10-14, 12:47  like dislike  Spam?  
Ich habe es ja auch nicht immer konsequent so gemacht.
http://contribute.dict.cc/?action=edit&id=1024810&goback=2
http://dehu.contribute.dict.cc/?action=edit&id=478663

In diesem Fall hätten wir im E insges. 3 Begriffe, wovon
angricultural product .... durchaus den EU-Subject-Tag vertragen kann.
http://eurovoc.europa.eu/drupal/?q=sl/request&view=pt&termu...

Aber noch mal auf die R- und S-Sätze (risk phrase/safety phrase) zurückzukommen. Eine Kennzeichnung mit EU ist sehr, sehr nützlich.
dict.cc: [risk phrase
dict.cc: "Sicherheitssatz
Antwort: 
Ich weiß nicht, ob das geht (rein rechtlich),  #676828
von ddr (AT), Last modified: 2012-10-14, 18:25  like dislike  Spam?  
aber mein Vorschlag wäre das/ein EU-Logo zu verwenden, um den tag deutlich von anderen subject-tags abzuheben, da ja hier nicht eingeschränkt, sondern - wie andernorts schon erwähnt - eine zusätzliche Information gegeben wird. (Dasselbe könnte man bei den UNESCO-tags machen, obwohld da wohl weniger Missverständnisse entstehen, da der tag auf das Weltkultur- bzw. -naturerbe beschränkt ist.)
Antwort: 
EU-genormte Translationspaare   #676829
von joerg (DE), Last modified: 2012-10-14, 13:02  like dislike  Spam?  
Ich bin auch dafür, dass nicht alles was mit der EU zusammenhängt mit dem Tag "EU" versehen wird, sonder nur EU-genormte Begriffe, die eben im Rahmen der EU eine festgeschriebene Bedeutung haben.
Antwort: 
IATA  #676832
von Wenz (DE), Last modified: 2012-10-14, 13:23  like dislike  Spam?  
Diese Datenbank ist mMn zu vergleichen mit Linguee. IATA "sammelt" Übersetzungen und man muß sich aber erst in den angegebenen Quellen überzeugen, ob die Übersetzung seriös ist.
Und wie bei Linguee auch: Die Angaben können miserabel sein, sie können hilfreich sein ... = in jedem Fall bieten sie einen Überblick.
http://iate.europa.eu/iatediff/about_IATE.html
------
PS: Vergleich betr.
Oder mit den Karteikästen, die wir früher in jeder Übersetzungsabteilung hatten: Begriffe über Begriffe, was im Laufe der Zeit alles aufgetaucht ist. Und irgendwann einmal hat sich dann ein Terminus fachspez. installiert.
Oder so Ähnlich - ihr werdet schon wissen, was ich meine.
Antwort: 
Gibt es dann wirklich "normierte" EU-Übersetzungen?  #676848
von tomaquinaten (US/DE), Last modified: 2012-10-14, 19:21  like dislike  Spam?  
Als ich diesen Thread aufmachte, ging ich davon aus, dass die IATE-Datenbank (= Inter-Active Terminology for Europe: [für Deutsch:   http://iate.europa.eu/iatediff/switchLang.do?success=mainPage&l...  und für Englisch:  http://iate.europa.eu/iatediff/switchLang.do?success=mainPage&l.] eine verläßliche Quelle für solche "normierte" Übersetzungen sei. Nun hat Wenz in ihrem letzten Beitrag   #676828 uns belehrt:
    "Diese Datenbank ist mMn zu vergleichen mit Linguee. IATA "sammelt" Übersetzungen und man muß
     sich aber erst in den angegebenen Quellen überzeugen, ob die Übersetzung seriös ist.  Und wie bei
     Linguee auch: Die Angaben können miserabel sein, sie können hilfreich sein ... = in jedem Fall bieten
     sie einen Überblick."
Wenn das stimmt, dann haben wir eben NICHT mit "normierten" Übersetzungen zu tun, SONDERN lediglich mit mehr oder weniger brauchbare Übersetzungen, die (zufällig) in EU-Dokumenten verwendet wurden- Und als Quelle für zuverlässliche Überswetzungen ist diese IATA-Datenbank noch weniger nutzlich als Linguee, wo man die Übersetzung immer im Kontext sieht. Nebenbei sei gemerkt, dass es zwei weitere Quellen für E'U Terminologie gibt, nämlich die von Wenz erwähnte EuroVoc-Database [http://eurovoc.europa.eu/drupal/?q=de] und die EUDic-Database [http://www.eudict.com/index.php] aber diese scheinen ebenfalls nur faktisch gebrauchte aber keineswegs "normierte" Übersetzungen zu enthalten.

Unter diesen Umständen halte ich es für höchst fraglich, das Subjekt EU für "EU'-Terminologie" zu gebrauchen, wenn es eine "normierte" EU-Terminologie gar nicht gibt. Dann wäre es m.E. besser, das Subjekt "EU" nur für E'U-bezogene Themen zu verwenden. Was nutzt es zu wissen, dass in EU-Dokumenten "marmalade" als "Marmelade [von Zitrusfrüchten] irgendwann übersetzt wurde?
Antwort: 
"normierte" EU-Übersetzungen  #676850
von joerg (DE), 2012-10-14, 19:28  like dislike  Spam?  
Solche feststehenden Begriffe / Übersetzungen gibt es allein schon deshalb, da die EU-Rechtsnormen ja jeweils in den Sprachen der Mitgliedsländer bzw. in den festgeschriebenen Amtsprachen veröffentlicht werden. Dadurch sind die Begrifflichkeiten nicht beliebig austauschbar.

Wikipedia(DE): Amtssprache_(Europ%C3%A4ische_Union)
Antwort: 
EUdict ist Schrott - Vorsicht!   #676852
von Wenz (DE), Last modified: 2012-10-14, 19:47  like dislike  Spam?  
Wie überall gibt es schwarze Schafe.

Bei
http://iate.europa.eu/iatediff/SearchByQuery.do
kann man sich anschauen, wo der Begriff herkommt.
Auf der rechten Seite auf das 4; Zeichen drücken.
-------
Ja, es gibt offizielle Ausdrücke und Wortlaute.
Wir müssen im Auge behalten, daß Dokumentationen (ich denke hier an Gebrauchsanleitungen/User Manuals) zum Übersetzen in alle EU-Sprachen in Auftrag gegeben werden müssen, sonst darf ein Gerät gar nicht die "Grenze" passieren. Die Ausgangssprache ist entweder D oder E (wenn ich von meiner Erfahrung ausgehe). Wenn ich jetzt D ins E übersetze und den falschen Begriff erwische, was passiert dann mit den anderen EU-Sprachen, die meistens vom E aus übersetzt werden (weil die Agenturen nur wenig D-xyz-Übersetzer haben, aber Massen an E-xyz-Übersetzern).
Antwort: 
Damit ist man bestens bedient.  #676853
von Wenz (DE), 2012-10-14, 19:53  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Entschuldigung, schon wieder ...  #676854
von Wenz (DE), 2012-10-14, 19:57  like dislike  Spam?  
Aber warum können wir nicht einen richtigen Klick-Tag einführen, ähnlich wie (R), TM oder meinetwegen auch [NZ].
Mit einem "EU-Klick-Tag"  hätten wir dann auch nicht das Problem mit dem dazuschreiben bei "....sation" u.a. = [Br.]. Da gab es auch schon viele Probleme untereinander.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2012-10-14, 19:57  like dislike  Spam?  
 #676855
I'd say that we can rely on translations within EU laws and EU contracts between two different countries as those are presumably binding in both languages and have therefore been gone through with a fine-tooth comb by dozens of people including lawyers, but anything else is just a possible translation, and may not even be right.
Antwort: 
Wenn ich das jetzt so lese, was ich geschrieben habe ...  #676856
von Wenz (DE), 2012-10-14, 20:27  like dislike  Spam?  
könnte man fast auf die Idee kommen, daß ich wie wild auf so einen Tag versessen bin. Dem ist nicht so, denn meine dict-Erfahrung zeigt, daß es in solchen Fällen NIEmals ein Einheitlichkeit geben wird (ich denke bitterlich weinend an QM - das ich auch noch weiter anfüllen werde). Wir können keinen einheitlichen Maßstab anlegen bei der Vielzahl von Contributoren. Wenn jemand meint, ein Eintrag sei so wichtig, daß er sich abheben muß von anderen Einträgen, dann muß er halt noch eine Klammererklärung dazumachen.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten