Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EO   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   FI   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 intrinsic property … »
« Funken überspringen    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
intrinsic property …  
von Schandor (AT), 2012-10-15, 08:55  like dislike  Spam?  
Mann, Mann, wie kann man sich nur so kompliziert ausdrücken!

"However, there is a distinction between desirously choosing (as required by the Non-Indifference Condition) and desirelessly choosing for a desire (as required by libertarian free will). In the former case, the desire is an intrinsic property of the agent as a nexus of active power (i.e., the inherently teleological agent).

Mein Versuch:

Es ist aber ein Unterschied, ob jemand nach Wunsch handelt (wie die Ungleichgültigkeitsbedingung verlangt) oder sich für einen Wunsch entscheidet, dabei aber gleichgültig bleibt (wie die libertäre Willensfreiheit erfordert). Im ersteren Fall ist der Wunsch eine wesenhafte Eigenschaft des Wünschenden als innerer Zusammenhang seiner Kraft (das Aussein auf ein Ziel).

Mit dem "intrinsic property of the agent as a nexus of active power" – das ist für mich eine Zusammenreihung an Worten, die man wahrscheinlich auch als ganz einfachen Begriff wiedergeben könnte. Oder irre ich mich?

Bitte um Hilfe!
Antwort: 
Electrons are said to have an angular momentum associated with them?  #676883
von epoxyfloor (UN), 2012-10-15, 09:27  like dislike  Spam?  
Thanks for sharing but angular momentum arises due to spin of an object about its axis. so does the electron ACTUALLY spin taking into account that according to quantum physics it has a spin quantum no.associated with (but it is said that spin is an intrinsic property of electron)? pleeeeez answer with explanation!!!!

thanks
Antwort: 
???  #676884
von Schandor (AT), 2012-10-15, 09:36  like dislike  Spam?  
Chat:     
dict.cc: intrinsic+   was passt best ...???  #676887
von sunfunlili (DE/GB), 2012-10-15, 10:01  like dislike  Spam?  
.... desirelessly - what a word ....?!!   .....  (aus)wählen/entscheiden ohne Vorliebe ,,,??!
Antwort: 
von ddr (AT), 2012-10-15, 10:27  like dislike  Spam?  
 #676894
Kommt drauf an, wie du desire bisher übersetzt hast.
Ohne Vorübersetzungen würde ich vielleicht "emotionsfrei entscheiden" wählen.
Antwort: 
intrinsic property  #676899
von Schandor (AT), 2012-10-15, 11:01  like dislike  Spam?  
4;ddr

Mir geht es mehr um das "intrinsic property". Der Autor reiht hier Begriffe aneinander, um "viel Lärm um Nichts" zu machen. Was er wahrscheinlich sagen will, ist dies:

Im ersteren Fall ist sein Wunsch sein Wunsch, ist Ausdruck seines Wesens (i.S.v. Aussein auf ein Ziel).

Das mit der "active Power" ist sowas wie das "nasse Wasser" – ein unnötiger Pleonasmus.
Antwort: 
Bemerkungen, Diskussionsstoff  #676998
von UncleBob (AT), 2012-10-16, 08:48  like dislike  Spam?  
Ich habe mir zu beiden Sätzen Gedanken gemacht.

Zum ersten, "However, there is a distinction between desirously choosing ...":
Ich verstehe den Satz auf die selbe Weise wie Du. Ich habe nur ein paar Gedanken zu desirously - desireless, die noch konfus sind. Ich schreibe sie Dir später, falls Du willst. Ich habe momentan wenig Zeit, und es sollte ja irgendwie formuliert sein ...

Den zweiten Satz möchte ich in 2 Teile zerlegen:
1. Teil:
In the former case, the desire is an intrinsic property
2. Teil:
of the agent as a nexus of active power

Beim ersten Teil sehe ich keine Probleme. intrinsic - wesenhaft, ja, warum nicht. Ich hätte ja überhaupt brutal "intrinsisch" gesagt. Mein erster Gedanke war eigentlich "immanent" - doch da ließ ich mich belehren, daß das einen anderen Unterton hat (als Gegensatz zu "transzendent"):
Wikipedia(DE): Intrinsisch
Wikipedia(EN): Intrinsic_and_extrinsic_properties_(philosophy)
Wikipedia(DE): Immanenz

Eine erklärende Formulierung ist mir noch eingefallen:
Im ersteren Fall ist der Wunsch eine dem Akteur [dazu komme ich gleich] innewohnende, untrennbare Eigenschaft ...

Den 2. Teil, "the agent as a nexus of active power", hast Du IMHO ein wenig vernachlässigt.

Der "agent" ist nicht bloß ein Wünschender. Der "agent" hat die "active power". Wirklich gute Ausdrücke habe ich nicht - ich hätte gesagt, der Akteur (agent) hat die Verfügungsgewalt (active power) (vielleicht: Entscheidungsgewalt). Der Akteur sagt, was letztlich gemacht wird.

Die Idee ist mir gekommen durch "Leibnitz' Indifferent Queen" auf Seiten 44f.
http://books.google.at/books?id=oeJzctlmwoMC&pg=PA44&lpg=PA...)
Die Königin (hier der "agent") hört sich geduldig die Argumente des vernunftbegabten Ministers, sowie das Gesudere der Günstlinge, Schleimer und Intriganten an - und entscheidet dann souverän, was tatsächlich getan wird. (Seite 45: ... a queen presiding over all teleological elements such as understanding and passion ...)

Etwas später: "Queen Claudia can exercise royal authority ..."

So komme ich zu "Akteur" (agent) [wahnsinnig glücklich bin ich nicht damit] und "Verfügungsgewalt" (active power).

Nexus hätte ich mit "Zentrum" übersetzt. Mir ist schon klar, daß es "Geflecht" heißt - nur das kommt auf Deutsch irgendwie nicht gut, oder? Obendrein heißt es auf Seite 47 in Fußnote 7:
The libertarian may speak of the "agent" as the center of active power ...
was vielleicht zu dieser Freiheit berechtigt.

In der selben Fußnote habe ich übrigens lange über den nächsten Satz gegrübelt:
"Agent" may also refer to both, the center of active power and the desires over which she presides,...
Also, wenn man eine andere Theorie verfolgt (nämlich genau die, auf die sich Dein zitierter Satz bezieht), dann wäre die Königin alles andere als souverän, sondern selbst schon komplett verstrickt in die eigentlichen Wünsche. Ich denke, man könnte dann immer noch "Akteur" sagen - und es wäre doch schön, jedes Mal das selbe Wort verwenden zu können. (Trotzdem - ein richtig gutes Wort ist es nicht.)
Meine Schwierigkeit kam von "refer to both" - "bezieht sich auf beides", oder "bezeichnet beides". Aus dem vorhergehenden Text schließe ich, es wäre besser gewesen, etwas zu sagen in der Art wie "IST beides" - denn die Queen hat natürlich die "active power", hat aber in diesem Fall auch tatsächlich Wünsche. Also nicht bloß: Na, nennen wir halt beides so. [Aber, ehrlich gesagt, hier ist mein Englisch schon ziemlich am Limit. Vielleicht hab' ich mir dieses Ei ja selbst gelegt.]

In the former case, the desire is an intrinsic property of the agent as a nexus of active power

Versuche
Im ersteren Fall ist der Wunsch eine ihm innewohnende, untrennbare Eigenschaft des Akteurs als Zentrum der Verfügungsgewalt. -oder-
... des Akteurs, der das Zentrum der Verfügungsgewalt ist/darstellt/verkörpert.

In der "Verschriftlichung" klingt, was ich Dir gerne sagen wollte, ein wenig klug geschissen. In Wirklichkeit "schwimme" ich total. Ich meine, ich hab's mir nicht komplett aus den Fingern gesogen, sondern versucht, es aus Deinem Text herauszudestillieren. Aber bitte sieh es als Diskussionsgrundlage, oder als Zündfunken für Deine eigenen Gedankengänge an - mehr ist es nicht.
Antwort: 
Wieder einmal eine komplette Analyse :)  #677026
von Schandor (AT), 2012-10-16, 14:23  like dislike  Spam?  
4;UncleBob

Nun, erstmal herzlichen Dank! Ja, ich stimmte Dir zu: Den zweiten Teil hab ich in der Tat zu sehr vernachlässigt. Was mir gut gefällt, ist die Wendung "Verfügungsgewalt". Der Akteur klingt auch ganz gut, ist mir – ehrlich gesagt – in diesem Zusammenhang aber etwas zu förmlich, zu steil irgendwie. Vielleicht werde ich den Ausdruck aber trotzdem verwenden.
Was ich sicher übernehme, ist die "innewohnende, untrennbare Eigenschaft" des Akteurs/Handelnden.
Wie gesagt: Der Autor verkompliziert die Sache mE unnötig; diese Dinge lassen sich auch viel einfacher sagen …

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten