Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   PT   NL   SK   HU   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   NL   PL   SQ   IS   RU   ES   SV   NO   FI   IT   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 before-doctor examination room ----- @LISA LISA »
« Übersetzung eines englischen Vertrags: alphabet...    

English-German Translation of
Veträge Übersetzung

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Veträge: Übersetzung von "im Folgenden großgeschriebenen Begriffe" (Übersetzungsproblem)  
von Disillusion (DE), Last modified: 2013-05-06, 02:11  like dislike  Spam?  
Hallo, ich habe folgende Frage:

im Englischen werden Substantive meist klein geschrieben ("company")
In englischen Veträgen kommt oft die Wendung vor "Capitalised..." ("Begriffe in Großbuchstaben"). Danach wird "Company" und groß geschrieben, weil eine bestimmte Firma gemeint ist.

Im Deutschen werden Substantive allerdings generell großgeschrieben. Wie kann ich hier anzeigen, dass ich eine bestimmte Gesellschaft oder eine bestimmte Satzung meine, die im Anhang näher beschrieben ist?
Ich kann auch nicht "in Großschreibung" durch "in Kursivschreibung" ersetzen, weil auch im englischen Text Wörter kursiv geschrieben sind (mit Unterstreichungen verhält es sich ähnlich, erklärende Fußnoten möchte ich nicht einsetzen und wären sicherlich nicht akzeptabel).

Ein Trick wäre es, die Wörter im Deutschen gesperrt zu schreiben. Wäre das akzeptabel?
Antwort: 
wenn der Begriff im Text erstmalig erscheint, ihn für den Rest des Textes definieren   #706176
von RedRufus (DE), 2013-05-05, 15:37  like dislike  Spam?  
also z.B.:  Die Gesellschaft XYZ (im Folgenden als "Gesellschaft" bezeichnet) verpflichtet sich ...

Evtl.  den definierten Begriff in der Definition fett schreiben (danach aber wieder in normaler Stärke). Dadurch wird das Auge des Lesers auf die Definition gelenkt und wenn dem Leser bei längeren Texten die Definition etwas aus dem Gedächtnis entschwindet, kann er den Begriff am Textbeginn leichter wiederfinden.
Antwort: 
genau solche Formulierungen kommen aber später auch im Englischen Text vor  #706177
von Disillusion (DE), Last modified: 2013-05-06, 02:07  like dislike  Spam?  
Ich hätte schon lieber eine durchgängige Lösung. Fett bietet sich nicht an, weil in den Überschriften und in Tabellen schon eine fette Schriftart verwendet wird. Kursiv für Wörter in einer anderen Sprache (nicht Deutsch/Englisch). Unterstreichung wird auch bereits verwendet.

Ich favorisiere noch die gesperrte Schreibung, weil ich dadurch kaum vom Original abweichen muss. Ich bin aber weiterhin für Ideen/Erfahrungen offen.
Antwort: 
Wenn im Original solche Formatierungen schon vorkommen, kannst du sie doch problemlos übernehmen und deren Gebrauch auch ausdehnen  #706179
von RedRufus (DE), 2013-05-05, 15:51  like dislike  Spam?  
durch eigene Formatierungen wird ja der Vertragstext nicht inhaltlich verändert. Ich mache das jedenfalls unwidersprochen seit Jahren immer so.
Antwort: 
Danke!  #706180
von Disillusion (DE), Last modified: 2013-05-06, 02:08  like dislike  Spam?  
Ja, ich werde die gesperrte Formatierung durchziehen. Diese lässt sich auch leicht wieder mit "Suchen & Ersetzen" nachbessern, wenn der Kunde unzufrieden sein sollte.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung