Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EO   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   FI   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 peak selling time »
« On Ivor Gurney's An Ending    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Der Ton von rabend ist überheblich und zerstört die sachliche Argumentation.  
von BHM (DE), 2016-03-25, 11:53  like dislike  Spam?  
http://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1320061: Ich gehe mit dem Duden hier mal wieder nicht überein. [Ist er Gott oder Götze?] - Ich hab allmählich die Nase voll vom Sprachverständnis unserer Leichtmatrosen. [Bist in jedem Fall SCHWER erträglich.]
Im übrigen, wenn ein Ausdruck auf die Bibel zurückgeht, bedeutet dass nicht, dass er heute nicht umgangssprachlich oder salopp benutzt werden kann oder wird.

Damit nicht Einträge willkürlich klassifiziert werden bzw. bei Meinungsverschiedenheit nur noch rabendifiziert werden können, würde ich vorschlagen, den Duden als Basis zu benutzen und abweichende Meinungen in den Kommentaren unterzubringen.
Antwort: 
Wenn ich mich richtig erinnere, hat der Paul mal gesagt, daß  #838356
von Wenz (DE), 2016-03-25, 13:44  like dislike  Spam?  
in Zweifelsfällen (oder Streitfällen, was weiß ich!) der Duden dann das letzte Wort hat.
Antwort: 
von ddr (AT), 2016-03-25, 14:26  like dislike  Spam?  
 #838368
Für die Sprachebene würde ich dem zustimmen, auch wenn es sich nicht immer mit meiner persönlichen oder österreichischen Meinung deckt, bei Bedeutungen allerdings nicht, aber das ist ein anderes Thema.
Antwort: 
Wenz Paul: Warum die GL nicht ergänzen durch den Zusatz: In Streitfällen entscheidet der Duden / Letzte Instanz in Streitfällen ist der Duden.  #838381
von BHM (DE), 2016-03-25, 16:08  like dislike  Spam?  
Wir wären dann nicht mehr auf Impressionen - seinen es meine oder die anderer - angewiesen. Sollte der Duden in dem einen oder anderen Fall hinterfragbar sein, würde das der Gesamtqualität von dict und seiner Einträge keinen Abbruch tun. Der große Vorteil wäre, dass wir eine allgemeinverbindliche, von jedem - auch von Nicht-dict-Mitarbeitern - einsehbare Quelle hätten.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-25, 16:37  like dislike  Spam?  
 #838385
Es gibt bereits seit 2013 den Eintrag "German spelling rules are applied as provided by Duden" in den Guidelines unter Abschnitt 15.
Antwort: 
Paul: Gilt das auch für die übrigen Duden-Tags?  #838386
von BHM (DE), 2016-03-25, 16:50  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-25, 17:07  like dislike  Spam?  
 #838388
Das gilt grundsätzlich für alle Streitfälle, die im Duden eindeutig definiert sind.
Chat:     
von uffiee, 2016-03-25, 18:30  like dislike  Spam?  80.144.100....
 #838396
GL 15 bezieht sich lediglich auf Rechtschreibung. Im vorliegenden Fall geht es um die Sprachebene.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-25, 19:10  like dislike  Spam?  
 #838399
Nachdem das schon 2013 diskutiert wurde, kann ich mir schwer vorstellen, dass das tatsächlich missverstanden wurde. Aber gut, damit es keine Ausreden mehr gibt, habe ich jetzt einen zusätzlichen Satz in die Guidelines ("15. Other Rules") aufgenommen:

In case of different opinions about any aspect of the German language decide according to Duden.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-25, 19:18  like dislike  Spam?  
 #838400
Sollte dadurch jemand auf die Idee kommen, beispielsweise ein "landschaftlich"-Tag statt unserem "regional" durchsetzen zu wollen, werde ich die GL noch durch einen weiteren Zusatz ergänzen, etwas in der Art von "except for tags that are synonymous to those defined in the guidelines, in which case the tags from the guidelines have to be used". Solange ich noch auf den guten Willen der Beitragenden hoffen kann, möchte ich uns aber ersparen, die Guidelines ständig komplexer zu machen.
Antwort: 
Paul  #838401
von Wenz (DE), Last modified: 2016-03-25, 19:28  like dislike  Spam?  
Ja, Paul, und jetzt komme ich auf die Diskussion von anno Schnee zurück. Da wurde irgendwie beschlossen, daß wir bei unseren Einträgen die Duden-Angaben unberücksichtigt lassen, die da lauten

Von Duden empfohlene Schreibung:
Alternative Schreibung:

Hier beziehe ich mich auf die Sachen mit ...graphie, ...grafie, ...graphisch, ...grafisch
Bei diesen Einträgen stehen zu allererst beide Schreibweisen gleichberechtigt nebeneiner. UND SO HABEN wir es auch bei dict gehandhabt.
Siehe z. B. To­mo­gra­fie, To­mo­gra­phie, Radiografie, Radiographie ---- wir haben viele, so weit kann ich nicht zählen: dict.cc: *graphie
http://www.duden.de/rechtschreibung/Computertomografie
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-25, 19:34  like dislike  Spam?  
 #838403
Meinst Du, dass jemand auf die Idee kommen würde, bei sämtlichen dieser Einträge den Zusatz "von Duden empfohlene Schreibung" hinzufügen wollen würde? Oder habe ich die Frage falsch verstanden?
Morgen weiter, ich muss jetzt weg.
Antwort: 
"von Duden empfohlene Schreibung"   #838417
von Wenz (DE), Last modified: 2016-03-26, 07:43  like dislike  Spam?  
Paul, ich hoffe / glaube nicht, daß jemand das macht.
Aber [Rsv.] wurde schon manchmal angefügt mit der Begründung "von Duden empfohlene Schreibung".
Für mich ist das KEINE Rsv., dann lieber noch ein separates "von Duden empfohlene Schreibung"-Kürzel.
Aber am liebsten ist mir überhaupt nix - also so, wie wir es bis jetzt handhaben.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-26, 12:44  like dislike  Spam?  
 #838433
Ich verstehe das so, dass Duden beide Varianten als korrekt einstuft und keine Angaben über die Sprachebene oder eine eventuell veraltete oder unübliche Schreibweise macht. Die Duden-Empfehlung geht darüber hinaus, eine Empfehlung ist nicht verbindlich. Deshalb bin ich auch für die Handhabung so wie bisher.
Chat:     
Wenn ich das recht verstanden haben, wird dict jetzt amtlich zum Duden-Ableger erniedrigt.  #838434
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-26, 13:26  like dislike  Spam?  
Dann werden Diskussionen selbstverständlich überflüssig und die Hilfsrädchen oder Schwimmflügelchen der ewigen Anfänger ersetzen das argumentierende Sprachgefühl. Bitteschön.

Deshalb hatte ich es von Leichtmatrosen. Was der Leichtmatrose fordert, bekommt er hier auch. Die in Sprachdingen etwas erfahreneren Besatzungsmitglieder beschränken deshalb ihre Mitarbeit oder verlassen das dict-Boot ganz.

Was BHM oben "Rabendizifierung" nennt, ist nichts weiter als die Zustimmung, die genannter rabend von diesen in Sprachdingen eben etwas erfahreneren Besatzungsmitgliedern erhält. Je mehr davon dict verlassen, desto geringer wird die Gefahr einer Rabendifizierung. Die BHM- und Abschreib-Fraktion kann also beruhigt sein.  

Wir bräuchten bei dict tatsächlich nicht nur einen technischen, sondern auch einen wissenschaftlichen Direktor, den man ggf. mit fachlichen Argumenten überzeugen könnte. Das aber würde eine Doppelspitze bedeuten, und die haben wir nicht.  

(Ich trage Konflikte stets offen im Forum aus, nicht im Geheimen, per Privatmail. Aber das nur nebenbei, falls mir von höchster Stelle wieder vorgeworfen werden sollte, ich würde ermüden.)
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-26, 15:03  like dislike  Spam?  
 #838444
rabend, ich schätze Deine Fachkenntnis und Deine fundierten Beiträge zu dict.cc, aber ich bitte Dich, anzuerkennen, dass das Gesamtkonzept von dict.cc es erfordert, im Fall von unterschiedlichen Auffassungen auf anerkannte Quellen zurückzugreifen.
dict.cc war immer offen für Beiträge sowohl von Experten, als auch von Laien und diese Regelung ist die einzige Möglichkeit, im Konfliktfall Objektivität herzustellen. Das ist auch bei anderen communitybasierten Wissensplattformen wie Wikipedia nicht anders. Auffassungsunterschiede werden sich nie vermeiden lassen, somit ist das auch kein Grund dafür, die Grundidee oder das Gesamtkonzept von dict.cc über den Haufen zu werfen.
Antwort: 
Es ist immer noch besser, Paul, im Konfliktfall die Mehrheit entscheiden zu lassen.  #838450
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-26, 17:19  like dislike  Spam?  
So war dict ja ursprünglich gedacht. Uns allen jetzt ein Zwangskorsett ("Duden") überzustülpen, hebelt das dict-Prinzip eher aus.

Ich habe nie behauptet, die Wahrheit mit Löffeln gefressen zu haben, doch bei Zufallsmehrheiten (etwa 8 gegen 10, oder 13 gegen 15 Stimmen), darf wohl versucht werden, durch ein Reopen andere Verhältnisse zu schaffen. Ebenfalls dann, wenn auf die Argumente / Meinungen mehrerer überhaupt nicht eingegangen wurde.

Hin und wieder ein kleiner edit war ist mE sklavischer Dudenhörigkeit vorzuziehen. Aber ich beiße mir hier wohl die Zähne aus.

Dass die Titelzeile dieses Threads "Der Ton von 4;rabend ist überheblich und zerstört die sachliche Argumentation" absolut indiskutabel ist, scheint mir auf der Hand zu liegen, wurde aber nicht bemängelt. Wir hatten so etwas bislang noch nicht gleich zu Beginn einer Diskussion, sozusagen als einführendes Element, oder hysteria ab origine, falls mir der altphilologische Scherz erlaubt sei. Man wird sich künftig auf diesen Präzedenzfall berufen können.
Antwort: 
ok Paul, danke.  #838472
von Wenz (DE), 2016-03-26, 19:43  like dislike  Spam?  
Und außerdem:
Wenn wir fürderhin unsere Schreiberei in den Comments "neutral" halten, wäre dict genauso gedient.
Antwort: 
Wenz  #838473
von rabend (DE/FR), 2016-03-26, 19:50  like dislike  Spam?  
Irgenwann kann einem schon einmal der Kragen platzen.
Kommentare sind noch lange keine Threads in Foren.
Chat:     
Wenz  #838483
von uffiee, 2016-03-26, 23:25  like dislike  Spam?  80.144.100....
schön, dass du das endlich eingesehen hast. (neutrale Kommentare - neutral comments)
Antwort: 
uffie, Du lieferst eine Steilvorlage!  #838489
von Wenz (DE), Last modified: 2016-03-27, 00:29  like dislike  Spam?  
PS: Und dann wunderst Du Dich, wenn ich zurückschlage.
Es ist besser, wenn Du so eine Überlegung vorher anstellst, dann würdest Du derartigen Kohl nicht schreiben. Aber wenn Du willst, dann kann ich Deine unverschämten Comments und abfälligen und ehrenrührigen Bemerkungen im Forum hersuchen.
Chat:     
von uffiee, 2016-03-27, 13:01  like dislike  Spam?  80.144.100....
 #838503
du hast mich mit persönlichen und unverschämten Bemerkungen angegriffen, lange bevor es mir zu bunt werde und ich mich irgendwann mal gewehrt habe. Aber dir ist ja so etwas gestattet, aufgrund deiner wertvollen Mitarbeit am dict. Also keine Panik, du brauchst nicht wieder damit anzufangen. Du hast mich rausgeekelt und dabei bleibts.
Chat:     
von uffiee, 2016-03-27, 13:01  like dislike  Spam?  80.144.100....
 #838504
*wurde *bleibt's
Antwort: 
uffie: Du verdrehst den Sachverhalt vollkommen!   #838505
von Wenz (DE), 2016-03-27, 13:07  like dislike  Spam?  
Und das hast Du von Anfang an gemacht. Ich will mit Dir nix zu tun haben.
Antwort: 
Der Ton von rabend ist überheblich und zerstört die sachliche Argumentation  #838541
von joerg (DE), Last modified: 2016-03-28, 10:11  like dislike  Spam?  
Ich für mich habe auch im Prinzip aufgegeben mit Rabend zu argumentieren. Er generiert sich als der Allwissende, über allen Quellen stehende, keinen Widerspruch zu lassenende. Was hat da Argumention für eine Chance. Diskussionen mit ihm habe ich IMMER er lebt wie einen Gedankenaustausch mit en Taliban über Religions- und Gewissensfreiheit und das selbst bei Themen bei denen er lt. eigenem Bekunden kein Experte ist. Was soll man da noch hinzufügen.

Uffie ist das Fähnchen im Wind, dass immer mal wieder die Identität wechselt, was ist das für ein Diskussionspartner?

Der Dritte im Bunde ist Parker, der erstmal nur formale Anmerkungen hat und Einträge ohne eigene Recherche ablehnt.

Eine sachliche Auseinandersetzung ist nach meiner Erfahrung mit allen Dreien nicht möglich.
Chat:     
Naja, joerg, möglich ist sie schon, aber erwünscht ist sie nicht. Zumindest nicht von mir mit Dir.  #838552
von parker11 (DE), 2016-03-28, 07:52  like dislike  Spam?  
Dazu bist Du mir schlicht zu inkompetent, im Englischen sowieso, aber auch im Deutschen.
Antwort: 
Der Ton von rabend ist überheblich und zerstört die sachliche Argumentation  #838554
von joerg (DE), 2016-03-28, 10:15  like dislike  Spam?  
4;parker, vielen für Dein Statement und den damit erbrachten Beleg meiner Kritik, "Inkompetenter" oder "Ungläubiger", es ist die gleiche Nicht-Argumentationsschiene.
Chat:     
Es ist ausgesprochen unverschämt, aus heiterem Himmel auf Leute loszugehen, die an diesem Thread noch überhaupt nicht teilgenommen hatten.   #838563
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-28, 13:47  like dislike  Spam?  
Dass BHM mich gleich im Titel oben angreift, mag gerade noch angehen. Es ist zwar keine feine Art, aber nach meinem entnervten Kommentar im besagten Eintrag zur Not entschuldigbar. Der Streit begann tatsächlich damit, dass ich im Forum irgendwann von "Laien" sprach. BHM fühlte sich angesprochen und  war beleidigt. Es ist mE keineswegs eine Beleidigung, einen Laien in Sprachdingen als das zu bezeichnen, was er ist: ein Laie in Sprachdingen. Nur Laien halten das Wort "Laie" für eine Beleidigung.

Dass User joerg jetzt plötzlich parker11 erwähnt und ins Spiel bringt, ist hingegen eine glatte Frechheit. Parker hatte zwar gegen BHM/joerg und in meinem Sinn abgestimmt, im Eintrag selbst aber in so neutralem Ton seine Meinung geäußert, dass spätestens nach dieser Attacke der Moderator eingreifen sollte. So geht es nicht. Ich melde mich hier allerdings nicht mehr zu Wort.
Antwort: 
Es ist ausgesprochen unverschämt, aus heiterem Himmel auf Leute loszugehen, die an diesem Thread noch überhaupt nicht teilgenommen hatten.   #838571
von joerg (DE), 2016-03-28, 14:31  like dislike  Spam?  
4;rabend, die Berechtigung lag meines Erachtens nach, darin, dass die angesprochenen sich derselben unsachlichen Argumentationsweise bedienen. Dies hat sich hier ja auch wieder gezeigt. Ich finde es durchaus gerechtfertigt, dass BHM dies anspricht und offen Ross und Reiter benennt.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten