Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EO   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   FI   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 gas lamps »
« Becoming Londonistan?    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Schulelternbeirat  
von Windfall (GB), 2016-05-09, 15:51  like dislike  Spam?  
Can anyone confirm if this is the same as a parent-teacher association? Wikipedia(EN): Parent-Teacher_Association
The parent teacher association (at least at my school) comprised parents (mainly mums) and teachers and did things like raising money for the school by putting on fetes and jumble sales. I think they also provide a forum between parents and school, for instance to gather opinions on the sex education policy (I'm a bit more hazy on that, I'm more aware of the jumble sales and school fetes).
Or is it more equivalent to parent governors (back in my day this was mainly dads), who are voted for by the parents of all the pupils and are members of a school's governing body, and help make decisions about the school, like interviewing people for the position of new headteacher?
The translation in dict.cc "parent council" isn't meaningful to me (possibly intentionally, possibly it's not equivalent to either of these things and there is no English equivalent).
Antwort: 
So sieht es Wiki:  #842801
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-09, 16:14  like dislike  Spam?  
Wikipedia(DE): Elternvertretung

Obiger Link ist viel nützlicher als der, auf den

Wikipedia(EN): Parent-Teacher_Association verweist, also Wikipedia(DE): Bundeselternrat
Antwort: 
von Windfall (GB), Last modified: 2016-05-09, 16:21  like dislike  Spam?  
 #842803
Is a Bundeselternrat (near enough) the same as a Schulelternrat then? I find it hard to work out from the Elternvertretung description. I get the impression it's not precisely like anything we have - although I'd say a key difference was how many people are involved and how you get involved. AFAIK, any parent can join the PTA, they're allowed to join it just for having a child at the school (and I believe PTAs are generally quite large), whereas the parent governors/school governors need to be elected and I believe there's usually a relatively small number of them (e.g. fewer than 20 for a school with over 1000 pupils).
Antwort: 
Es gibt mE sehr große Unterschiede innerhalb Deutschlands, was die Mitwirkungsmöglichkeiten der Eltern angeht.   #842806
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-09, 16:33  like dislike  Spam?  
Allein zwischen staatlichen Schulen und solchen mit privaten Trägern, oder zw. Grundschulen und etwa Gymnasien. Man muss die Dokumente durcharbeiten.

Beim Bundeselternrat muss man offenbar keine Kinder an einer bestimmten Schule (oder auch nur im schulpflichtigen Alter) haben.
Antwort: 
Hier z. B., was Waldorfschulen bzw. Kitas angeht:  #842807
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-09, 16:38  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-09, 16:39  like dislike  Spam?  
 #842808
Well, that's a really bad match for parent-teacher association then, because, at least in the UK, each school has its own PTA composed of parents of children at that school and teachers at that school. I don't think we have a national association - perhaps somewhere else does. Might the PTA be equivalent to a Schulelternbeirat for an individual school though? I'm trying to write something that's meaningful to English speakers, and I don't think "parent council" is, but I'll use it if that really is the best option.
Antwort: 
From my experience in Austria, which may or may not be relevant to a German term...  #842810
von Lllama (GB/AT), 2016-05-09, 16:44  like dislike  Spam?  
each class elects at least one parent as Elternvertreter, who then represents the parents of that class when certain decisions are made - the form this takes depends on the individual school.

These representatives are often also involved in the Elternverein - which looks like the Austrian equivalent of the Elternbeirat - which is similar to a PTA, but without the teachers and with a bit more responsibility in some areas.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-09, 16:44  like dislike  Spam?  
 #842811
I read you Waldorf-Wuerzburg link. It sounds like it's part way between the two, but more like the PTA.
Antwort: 
von Windfall (GB), Last modified: 2016-05-09, 17:05  like dislike  Spam?  
 #842814
Thanks, Lllama. I wonder if I should just stick with "parents' council" or "the school's parent council" after all, or perhaps "parent association" to make it sound la bit like "parent-teacher association", but not quite the same.
Antwort: 
I think either parents' council or parents' association should be ok...  #842824
von Lllama (GB/AT), 2016-05-09, 17:33  like dislike  Spam?  
...if it's just to get the general idea across. Association sounds a bit looser and council a bit more official and officious, so perhaps whichever one suits your context better :-)
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-09, 17:45  like dislike  Spam?  
 #842830
It's a CV, it's just someone noting his interests include being on the Schulelternbeirat, so I simply need something that English speakers will understand. I went with "the school's parent council" in the end and warned him that if anyone asked he'd have to explain either that it's like being a school governor or that it was like being on the PTA, depending on which one he thought was more similar. (I went with "parent council" on the basis that it's "parent-teacher association", not "parents' and teachers' association")
Antwort: 
I can see the logic of that, but I think parents' sounds better :-)  #842831
von Lllama (GB/AT), 2016-05-09, 18:08  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von uffiee, 2016-05-09, 19:24  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #842844
in Germany, two of the parents are elected Elternvertreter for a particular school class. Out of those they elect the members of the Schulelternbeirat who have an advisory function and have regular meetings with the head of the school. The Schulelternbeirat organise school fetes and fundraising events and sends representatives to the Fachkonferenzen (regular meetings of teachers from a particular discipline i.e. physics, sports or French) where the teachers decide on course books for the next two or three school years, who is going to teach the senior years (there is often a competition amongst teachers as the senior years are more fun to teach) and so on.

I'm not sure to what extent this corresponds to a British PTA.
Antwort: 
von uffiee, 2016-05-09, 19:25  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #842845
PS Members of the Schulelternbeirat can be elected into the Bundeselternbeirat which is a national body.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-09, 23:34  like dislike  Spam?  
 #842854
Thanks, uffie. To me it sounds similar to but the same as neither the PTA nor the parent governors. I think the PTA generally has a similar amount of power and also fundraises, but isn't elected and may have more parent members and and also contains teachers, whereas school governors are elected and but I think there may be fewer of them (2 per year not per class, although I may be misremembering that), and their role includes holding the head teacher to account and overseeing the school's financial performance and making sure money is well spent, but I don't think they raise funds. Also, they don't form their own group, but govern together with other elected/co-opted governors and local education authority governors and school staff governors.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-10, 00:12  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #842856
you're welcome :-) the German version holds no power, they only have an advisary role. Quite a difference there.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-10, 09:23  like dislike  Spam?  
 #842869
Thanks, uffiee, in that case, that sounds more similar to the PTA, but because of the lack of teachers in the Elternbeirat, I guess I can't translate it as "PTA" on a CV, but I'd certainly consider translating it as PTA in a novel.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-10, 11:14  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #842881
you're welcome
Chat:     
Ich habe wieder einmal den Eindruck, dass von unseren EN Muttersprachlern    #842908
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-10, 14:16  like dislike  Spam?  
nur auf EN verfasste Beiträge registriert und richtig interpretiert werden.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-10, 18:43  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #842948
einfach in der Sprache des Fragestellers antworten ;-)
Chat:     
Mach ich im Forum grundsätzlich nur dann, wenn der Fragesteller offensichtlich der DE Sprache nicht mächtig ist.  #842955
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-10, 19:11  like dislike  Spam?  
Sonst ist es nur wieder diese typisch deutsche ... nun ja, wie soll ich's nennen? Ich nenn es lieber nicht.

(Wenn die Fragesteller Übersetzer sind, frage ich mich, wie sie ihren Beruf verstehen.)
Antwort: 
von Windfall (GB), Last modified: 2016-05-10, 23:32  like dislike  Spam?  
 #842971
4;rabend, that last post strikes me as a breach of forum guideline 1 http://forum.dict.cc/text/forum-guidelines.php
As far as I was concerned, when you said they were all different and I'd have to read all the different documents, that wasn't really terribly helpful. Nor was it terribly helpful to refer me to the Wikipedia entries. You are indeed talking to someone who does/did not know either what a Schulelternbeirat is nor a Bundeselternbeirat (not usually terriby relevant for a financial translator) and who had assumed you were trying to be more helpful than to tell me to read 2 long Wikipedia entries to answer the question for myself (or even that you were trying to tell me that one of them was more helpful to read than the other -unfortunately you failed to convey this to me not due to my lack of understanding of your words,but because of my lack of understanding that the link between Bundeselternbeirat and PTA was inappropriate because I didn't have the first idea what a Bundeselternbeirat was until your later post, at which point I twigged what a very bad match it was for a UK PTA). I had assumed that you were trying to tell me that the link between Bundeselternbeirat and PTA in Wikipedia was significant. Now I've understood the difference between the two, I understand you were giving me a lmgtfy.com style answer and I was trying to read too much into your post, thinking you were trying to do more than give me the first links I found when googling this as recommended reading. I did actually answer your posts with responses and follow-up questions. Did you understand that was what I was doing? In retrospect, given that we were working on different assumptions (me that a Bundeselternrat was equivalent to a UK PTA, as Wikipedia had linked PTA and Bundeselternbeirat and you had in fact mentioned this link, making me falsely assume you agreed with it; you that I must be aware that it was nothing like it), I can see you might have misunderstood that I was trying to ask you for more information about what I thought you were trying to tell me). My guess is that the Bundeselternbeirat is equivalent to the National PTA, hence the link, but despite being a native English speaker, I was unaware until just now that such a thing even existed (it's American, to my knowledge thd UK does not have any such organisation, a PTA in the UK is local to the individual school).

What I was ideally looking for was someone who already knew whether the two were equivalent, and failing that someone to give me what they felt the fundamentals of an Elternbeirat without me having to get bogged down in the minutiae, which Lllama and uffiee did. In particular I was hoping for answers from people like Lllama and uffiee who have spent a long time in more than one relevant country and were familiar with both systems.

Just to give you an insight into the economics of professional translation, the highest you're likely to achieve is €0.17 per source word (and a lot of people pay less than that), so in an ideal world I was hoping not to read thousands of words to solve this. At the same time, nor was I satisfied that the answer in the dict was correct or meaningful, so unlike a lot of professional translators I didn't just take any old entry I found in a dictionary, I asked on the forum to try and find people who already knew the word or knew the two systems for help, hoping there was a better equivalent than a literal translation.

Feel free not to answer future questions by me, but please stick to forum guideline 1 if you do.

4;uffiee, anyone on the forum is perfectly free to answer me in German. [Edited: I was previously having a rant here about my only requirement being I didn't want to be insulted on the forum in  whichever language a person chose to reply, I now realise that sounded like I was specifically asking you not to insult me, which was very much not what I intended, as I think you are a very polite member of the forum]
Antwort: 
Windfall. Ich habe niemanden persönlich angegriffen, und habe es auch nicht an Höflichkeit fehlen lassen, ich habe lediglich einem Eindruck Ausdruck   #842972
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-11, 01:30  like dislike  Spam?  
verliehen. Sollte sich jemand angegriffen fühlen, kann ich nichts dagegen tun. Ich kann es bedauern, doch mein Eindruck ist nun einmal so, wie oben geschildert. Aber vielleicht kaue ich zuweilen nur einfach nicht genug vor. Missverständnisse sind natürlich auch stets möglich, beschränkt man sich auf Links.

Als literar. Übersetzer kenne ich die Tarife. Fällt wenig Arbeit an -- anspruchsvollere Verlage können sich kaum mehr unsubventionierte Übersetzungen erlauben -- habe ich Zeit für dict. Wir werden per Normseite bezahlt, nicht per Wort, doch es ist kein Unterschied. Wenn man gründlich arbeitet -- und bei der Art von Literatur, mit der ich zu tun habe, muss man das -- kommt man nicht einmal auf den Stundenlohn einer Reinemachefrau. Aber wir sind eben "Literaten", deshalb wird das akzeptiert. Man muss entschuldigen, wenn ich die Sorgen der Kollegen nicht ernster nehme als meine eigenen. Dass aus Zeitdruck viel gestümpert wird, weiß ich auch. Manchmal enthält schon der dritte Satz bei einem Klassiker einen falschen Freund!

Auch auf deine zukünftigen Fragen will ich auf meine Weise gerne antworten. Dein Hinweis auf Guideline 1 ist, ich wiederhole mich, grundlos.
Antwort: 
von Windfall (GB), 2016-05-11, 09:44  like dislike  Spam?  
 #843014
4;rabend, being rude then accusing others of sensitivity is a typical trick of bullies and manipulators. I hope you are neither and genuinely didn't realise how you were coming across.
From some of your recent posts, I'm beginning to wonder if you have difficulties with theory of mind Wikipedia(DE): Theory_of_Mind
Do you know if this applies to you? If so, I will try and bear this in mind in future. Or perhaps you have simply been going through a stressful time lately and are irritable right now. Whatever it is, I hope you are able to better think through how your posts come across in future. If, after reflection, you still can't see why the post of 19.11 looks like it is aimed at me and would come across as rude/offensive to me, then I'd like to ask you not to reply to any of my posts in future, as I prefer it when people aren't rude to me, whether accidentally or intentionally. If you are going through difficulties of any sort in your life right now, I hope that they settle as well as is possible.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 10:17  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843023
4; Windfall. I'm sure you don't have problems in responses in either language. It just makes life easier. Incidentally, my information is based on personal experience, I was on the Schulelternbeirat at my kids' school for a few years :-)
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 10:19  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843024
with*
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 10:22  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843027
Incidentally, the German Wikipedia article is written badly, very poor.
Chat:     
von Windfall (GB), 2016-05-11, 10:32  like dislike  Spam?  
 #843030
Thanks, uffiee, that's precisely the sort of background knowledge I was hoping to find on the forum :)
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 10:42  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843034
:-)
Antwort: 
von rabend (DE/FR), 2016-05-11, 11:28  like dislike  Spam?  
 #843045
4;uffie
Worauf basiert deine außerordentlich dezidierte Meinung zu Wikipedia(DE): Elternvertretung ?
Dort geht es namentlich um die Rechtslage in mehreren deutschen Bundesländern.
Antwort: 
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-11, 12:13  like dislike  Spam?  
 #843052
Ich beginne allmählich zu verstehen, warum neuerdings die größten britischen Schriftsteller von vielen ihrer Landleute geradezu gehasst werden. Ihre klare Sprache wird nicht mehr akzeptiert  -- bzw. überinterpretriert, was auf dasselbe hinausläuft -- und ihre zuweilen etwas unangenehmen Ansichten sind nur noch Anlass für Skandalstürmchen im Wasserglas.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 14:09  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843092
4; rabend. Ich meinte Wikipedia - Theory of Mind. Entschuldige bitte die Unklarheit.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-11, 14:11  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843093
4; rabend. Internationale Kommunikation ist halt nicht 'nur' Sprache; Mentalität spielt eine fast noch größere Rolle. Ich drücke mich im Deutschen ganz anders aus als im Englischen. Aber das müsstest Du ja aus dem Französischen kennen.
Antwort: 
Eben, uffie. Und gerade deshalb bin ich der Meinung, dass man sich hier im anonymen Forum zuerst einmal in seiner Muttersprache ausdrücken sollte.  #843110
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-11, 16:33  like dislike  Spam?  
Man muss dann aber leider zuweilen festellen, dass Feinheiten von Nicht-Muttersprachlern missverstanden werden. Oben wurden meine auf Deutsch verfassten Beiträge ganz offenbar mental etwas bizarr ins Englische übersetzt, und von dieser mentalen Übersetzung wurde dann ausgegangen. Im Gespräch mit Bekannten kann man so etwas lösen, hier im Forum mit Unbekannten anscheinend nicht. Das führt dann u. U. zu einer absurden Eskalation, an der ich nicht mehr teilnehmen möchte.
Gleichzeitig gibt es ein anderes, weltweites, Kommunikationsproblem. Da ich selbst zu einer nicht  besonders empfindlichen Generation gehöre, sind mir die neuartigen Zimperlichkeiten oft fremd -- unabhängig von Land, Herkunft, Bildungsgrad, sozialem Status, Gender usw. Was ich hinsichtlich der bedeutenden britischen Schriftsteller gesagt habe, ist vielleicht auch auf einen Wohlstands-Generation Gap zurückzuführen. Leider wird seit den glücklichen Swinging Sixties nichts besser, nur die Rechtsanwälte werden immer reicher.

Zu 14:09:  Danke für die Beseitigung der Unklarheit.
Chat:     
von uffiee, 2016-05-12, 14:13  like dislike  Spam?  80.144.127....
 #843183
diese, ich nenne es mal ausgeprägtere Sensibilität gab's im Vereinigten Königreich schon immer. Die dortigen Umgangsformen sind für Ausländer u.U. schwer zu verstehen, da sie manchmal recht widersprüchlich sind.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-05-12, 16:02  like dislike  Spam?  
 #843206
rabend, ich ersuche Dich, nicht in einem abfälligen Tonfall über andere im Forum zu sprechen. Das wird zu Recht als Unhöflichkeit verstanden.

Wenn sich eine Person bei mir über Dich beschwert, ist das eine Sache. Wenn es zwei sind, dann wird es schon klarer. Aber wenn es über Monate hinweg eine Vielzahl unterschiedlichster Personen sind, die sich von Dir angegriffen fühlen, dann stellt das ein Problem dar, und zwar ein ziemlich großes.
Antwort: 
Paul. Woraus schließt du, dass ich mich hier abfällig über jemanden geäußert habe? Wenn sich Leute bei dir über mich beklagen, dann schau dir bitte  #843250
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-12, 23:56  like dislike  Spam?  
die Beiträge hier an und teile mir jeweils mit, mit welchen Worten ich mich über die Person, die sich bei dir über mich beklagt hat, abfällig geäußert habe. Das geht natürlich nur, wenn diese Beiträge noch vorhanden sind und nicht hinterher gelöscht wurden. Ich lösche meine Beiträge nicht, aber könnte mich ebenfalls über   #843014 beklagen. Ich wurde dort namentlich hart angegriffen, nachdem eine Person eine ganz allgemein gemeinte Bemerkung über die oft mangelnde Lust, auf DE verfasste Beiträge/Quellen genauer zu studieren, anscheinend speziell auf sich selbst bezogen hatte.
Mein Satz Wenn die Fragesteller Übersetzer sind, frage ich mich, wie sie ihren Beruf verstehen. bezog sich selbstverständlich auf uffies Vorschlag, dann halt einfach auf EN zu schreiben.

Richtig ist, dass ich Falscheinträge oder nicht ganz hasenreine Übersetzungen, von wem auch immer sie kommen, mit klaren Worten kritisiere. Wenn das hier nicht erlaubt ist, sollte in den GL vermerkt werden, dass Falscheinträge zwar per [del] abgelehnt, aber nicht im Forum kritisiert werden dürfen.

Monate hinweg -- Vielzahl unterschiedlichster Personen? Könntest du dazu genauere Angaben machen?
Ich nehme an, es hat mir meiner Kritik von Falscheinträgen zu tun.

Ich darf auch von dir als Chef verlangen, Vorwürfe zu untermauern.  
Wenn du jemandem vorwirfst, in einem abfälligen Tonfall über andere im Forum zu sprechen, dann muss auch gesagt werden, wo und wann.

Ich verfasse jedenfalls keine Privatmails, das kann ich dir garantieren, die Beleidigungen -- und ich meine damit: Kraftausdrücke -- enthalten. Und solche Post habe ich von einem, der sich vermutlich bei dir über mich beklagt, schon bekommen. Hätte ich es "melden" sollen? Als erwachsener Mensch antwortete ich einfach nicht. Aber möglicherweise setzt man sich bei dir ins Unrecht, wenn man nicht lauter schreit als der andere.
Antwort: 
uffiee  #843252
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-12, 23:56  like dislike  Spam?  
Du hast vollkommen Recht. Ich erwarte allerdings von mit Deutschland vertrauen Briten, auch unseren durchaus offeneren Umgangsformen zu akzeptieren. V. a. von Übersetzern darf man erwarten, die unterschiedlichen Mentalitäten zu kennen und infolgedessen richtig einzuschätzen, wie etwas gemeint ist.

Nothomb schrieb darüber, wie sie von Japanern andauernd missverstanden wurde, Das war aber in Japan, und wir sind hier im Forum in einer gemeinsamen Zone. der Austausch sollte also in beiden Richtungen erfolgen. Gerade auch deshalb weigere mich, hier auf EN zu kommunizieren, sobald ich davon ausgehen kann, dass der Fragesteller des DE ausreichend mächtig ist.

Meine britischen Bekannten in Paris wären aufgeschmissen, verstünden sie die Umgangsformen der noch einmal ganz anderen Pariser nicht, namentlich, wenn es um das Verhältnis zwischen den Geschlechtern geht. Manchen Expats gelingt das problemlos und es ist ein wahre Freude, wenn so die Qualitäten zweier alter Kulturen aufeinandertreffen; anderen gelingt es leider nicht, und man fragt sich dann, warum sie überhaupt in die Stadt ihrer Träume kommen wollten.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-05-13, 09:22  like dislike  Spam?  
 #843282
rabend, Du kritisierst meist eben nicht mit klaren Worten, und schon gar nicht konstruktiv, offen und höflich, sondern Du formulierst es meist so, dass die Person, die Du treffen willst, sich ganz eindeutig getroffen fühlt, und auch so, dass jeder Leser Bescheid weiß, Du aber stets Deine Hände in Unschuld waschen kannst, weil Du es angeblich "nur ganz allgemein" gemeint hast. Danach drehst Du den Spieß um und behauptest, die andere Person wäre zu hart mit Dir umgegangen. Und das nur, weil sie ehrlich und direkt kommuniziert hat, und nicht so "hintenherum" wie Du.

Und auch wenn Du sie nicht löschst, modifizierst Du Deine Postings oft fünfmal, manchmal zehnmal hintereinander oder öfter, was es schwierig macht, überhaupt darauf zu antworten. Deinen gestrigen Post #843250 hast Du über einen Zeitraum von 1 Stunde und 14 Minuten hinweg kontinuierlich geändert, insgesamt waren es 18 Modifikationen. Ich wollte Dir gestern noch antworten, aber es war nicht möglich, wenn Du ständig Deine Aussagen veränderst.

Ich werde Dir nicht die Genugtuung geben, genau aufzulisten, wer von den Personen, mit denen Du Konflikte hattest, sich bei mir beschwert hat und wer nicht. Das auch als Schutz für die betroffenen Personen.

Meine Verantwortung ist es, dafür zu sorgen, dass nicht ein Störenfried das Gesprächsklima vergiftet und nach und nach die Beitragenden vergrault. Wenn ich daran denke, wie viele Personen sich schon über Dich bei mir beschwert haben, dann möchte ich gar nicht an die Dunkelziffer derer denken, die ohne etwas zu sagen einfach aufgegeben haben.

Ich werde jetzt nicht ein weiteres Mal in ein rhetorisches Ping-Pong-Spiel mit Dir einsteigen, sondern ich gebe Dir eine Information: Bei der nächsten gerechtfertigten Beschwerde werde ich Deinen dict.cc-Account sperren.
Antwort: 
Ich modifiziere meist Tippfehler, oft erweitere ich. In seltenen Fällen korrigiere ich meine Ausdrucksweise oder streiche.  #843299
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-13, 11:55  like dislike  Spam?  
Ich modifiere niemals inhaltlich  Beiträge, nachdem darauf geantwortet wurde.  Vorher kann ich das nicht wissen.

Der Rest ist POV. Auf die Dunkelziffersache möchte ich überhaupt nicht eingehen. Da du mir auch privat nicht Ross und Reiter nennst, kann ich Deine Aussage nicht akzeptieren. Ich kann nur Deine massive Drohung registrieren, für den Betroffenen unnachprüfbar zu bestimmen, was eine "gerechtfertigte Beschwerde" ist.

Edit. Tippfehler.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-05-13, 14:31  like dislike  Spam?  
 #843311
Dass Du das nicht akzeptieren wirst, war von vornherein klar, egal, ob ich auf Deine Forderung eingehe oder nicht.
Wer mir von einem Missstand bei dict.cc berichtet, kann darauf vertrauen, dass ich das vertraulich behandle und ihn nicht öffentlich oder privat bloßstelle.
Wer allerdings selbst wiederholt absichtlich andere im Forum bloßstellt, kann davon ausgehen, dass ich das nicht einfach so hinnehmen werde.
Antwort: 
Man hat als Angeklagter ein Recht darauf, zu erfahren, von wem man angeklagt wurde.  #843315
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-13, 14:44  like dislike  Spam?  
Dieses Grundrecht galt nur bei geheimen Feme- oder Inquisitionsprozessen nicht. In Nordkorea gilt es sicherlich auch nicht. Ich erwarte keine öffentliche Nachricht, sondern eine private auf die private Mail, die ich dir vor mehreren Stunden geschickt habe. Ich tappe vollständig im Dunkeln, das die von dir angesprochene Vielzahl unterschiedlichster Personen angeht.

Edit. Tippfehler.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-05-13, 15:10  like dislike  Spam?  
 #843321
Du wurdest nicht von einer bestimmten Person "angeklagt", sondern Du hattest im Lauf der letzten Zeit mit verschiedensten Personen Konflikte und bei jedem der größeren Konflikte, die ich mitbekommen habe, hast Du Dich aggressiv und uneinsichtig gezeigt und hast versucht, den Gegner bloßzustellen und lächerlich zu machen. Beispielsweise jetzt, indem Du mich mit dem Diktator von Nordkorea vergleichst.

Du weißt selber ganz genau, mit welchen Personen Du Konflikte hattest und Du weißt auch, wie Du Dich dabei verhalten hast.

Wer in einem Haus ein und aus geht, hat die Hausordnung zu befolgen und der wichtigste Punkt darin ist Höflichkeit und Respekt gegenüber allen anderen. Der Hausbesitzer hat das Recht, jemandem Hausverbot zu erteilen, wenn dieser nicht bereit ist, die Hausordnung zu befolgen. Der Hausbesitzer hat sogar nicht einmal die Verpflichtung, zu begründen, warum er ein Hausverbot erteilt.
Anderes Beispiel: Wenn der Türsteher eines Lokals mich auch ohne Grund nicht hineinlassen will, habe ich kein Recht darauf, hineinzugehen. Es liegt in der Verantwortung des Türstehers, für einen reibungslosen Betrieb zu sorgen und die friedlichen Gäste zu schützen. Wie er das umsetzt, darf und muss er selber entscheiden.
Antwort: 
Ich hatte im Lauf der letzten Zeit mit drei (3) Personen gewisse Konflikte, ich schrieb es dir.   #843323
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-05-13, 15:55  like dislike  Spam?  
Auf mehr komme ich beim besten Willen nicht. Das ist mE keine "Vielzahl".

Ich hatte zudem mit dir in dieser Phrasal-Verb-Sache eine Meinungsverschiedenheit, nachdem du  -- mE voreilig -- ein VP-10-Votum abgegeben hattest.

Dieser im Forum offen ausgetragene Konflikt mit dir wiegt sicherlich schwerer als jeder andere.

Und nun erwähne ich Nordkorea, weil ich im Dunkeln gelassen werde.

Das ist nun einmal wie bei stalinist. Prozessen: "Was wir Ihnen vorwerfen, werden Sie schon selber wissen, wir müssen es Ihnen nicht auch noch sagen."

Nein, ich weiß es nicht, ich kann nur vermuten, und was ich vermuten muss, ist nicht schön.

Ich habe durchaus Nehmerqualitäten, werde mich jetzt aber nicht mehr melden. Es ist hier endlich Frühling geworden und man hat Lust, durch die Stadt zu flanieren. Der Ankläger-und-Richter hat das letzte Wort.

Edit. Tippfehler.
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-05-13, 16:06  like dislike  Spam?  
 #843325
Es waren deutlich mehr, im Forum wie auch in Kommentaren bei der Wortschatzpflege.
Wenn es nur um mich ginge, würde ich Deine aggressive Art akzeptieren, nachdem Du auch viel Positives beiträgst. Es geht aber nicht um mich, sondern darum, dass jeder Beitragende sich ohne Sorge frei äußern kann, auch wenn er nicht Deiner Meinung ist.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten