Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EL   EO   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   CS   DA   PT   HR   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Ich selbst habe... »
« "booking alteration" - the appropriate translat...    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Sprachebene "gehoben" (geh.) versus "bildungssprachlich" (bildungsspr.)  
von bommi (DE), Last modified: 2018-02-07, 22:16  like dislike  Spam?  
Ich habe schon seit einiger Zeit ein ungutes Gefühl bei der Kennzeichnung von bestimmten Wörten als "geh." (gehoben), die meiner Meinung nach eher bildungssprachlich sind.
Der Duden unterscheidet bei der Stilebene (meines Erachtens aus gutem Grund) zwischen "gehoben" und "bildungssprachlich".
Bei dict.cc haben wir in den meisten Sprachenpaaren nur  geh. (für "gehoben"), obwohl ich sehr wohl einen Unterschied zwischen "gehoben" und bildungssprachlich" sehe. Nicht jedes "bildungssprachliche" Wort ist automatisch "gehoben" und lang nicht jedes "gehobene" Wort "bildungssprachlich".
Beispiele für bildungssprachliche Wörter sind (für mich): "pittoresk", "idealiter", "lapidar", "ambitioniert", "omnipräsent", "implizit" etc., also sehr häufig Fremdwörter (obwohl natürlich nicht jedes Fremdwort bildungssprachlich ist). Diese Wörter kommen auch in der gesprochenen Sprache vor.
Beispiele für "gehobene Wörter sind "hehr", "solch" (statt "so ein"), "ruchlos", "kleidsam", "obwalten", "enteilen" etc. Sie repräsentieren eine gehobene Stilebene und wirken in der gesprochenen Sprache fast schon lächerlich.
Meine Frage ist nun: Sollen wir weiter beide Arten von Wörtern mit "geh." kennzeichnen oder sollten wir da nicht differenzieren. Wie ist eure Meinung?
Antwort: 
von aphoenix (US), 2018-02-07, 22:06  like dislike  Spam?  
 #886832
I think it would be very helpful to the user to have the precise labels from the Duden.  Why should we reduce the information content unnecessarily?  
A similar problem occurs in English where no differentiation is made between uneducated mistakes and informal speech.  Because we don't have a definitive reference in English, and because of the differences between AE and BE, it is sometimes difficult to agree on the distinction.  
However, in the case of German, we have a definitive reference, so it is trivial to provide the information.
Chat:     
Vielleicht kennst Du dieses Contribute nicht, bommi ... Damals warst Du noch nicht bei dict aktiv.  #886834
von Wenz (DE), Last modified: 2018-02-07, 22:40  like dislike  Spam?  
https://forum.dict.cc/forum-questions/detail-422789-Kann-mir-irgend...
#422789
Wahrscheinlich gibt es noch weitere "Gedanken" dazu - weiß ich nicht mehr.
Aber ich erinnere mich, daß wir mal eine Aktion hatten und viele Sprachpaare mit dem Subject SPEC versehen wurden.
Ansonsten halt ich mich jetzt raus. Dann richte ich mich nach der Mehrheit ... allerdings sei doch noch angemerkt, daß der Duden in manchen Dingen  NICHT IMMER RECHT hat und wir bei dict uns dann auch nicht nach seinen Angaben richten (die Rechtschreibung ausgenommen).
Antwort: 
Es gibt 4975 Einträge, die [geh.] getagt sind.  #886835
von BHM (DE), 2018-02-07, 22:43  like dislike  Spam?  
Ca. 20% von ihnen fallen unter die Kategorie bildungsspr. Müsste man sich genau ansehen, zumindest zunächst einmal die fremdsprachlichen Wörter. Wäre machbar und sinnvoll, aber nur dann, wenn in den GL festgelegt ist, dass man vor einem endgültigen Eintrag den Duden checken muss.
Antwort: 
von bommi (DE), Last modified: 2018-02-07, 22:55  like dislike  Spam?  
 #886836
Manche Wörter, die der Duden als "bildungssprachlich" kennzeichnet, würde ich auch nicht als solche markieren (aber schon gar nich als "gehoben"), das ist schon wahr.
Das ändert m.E. aber nichts daran, dass Wörter wie "pittoresk" und "ruchlos" NICHT der gleichen Sprachebene angehören. Wenn ich eine Landschft als "pittoresk" bezeichne, verstehen mich wohl die meisten Menschen und es ist nichts Komisches daran. Wenn ich jemand als "ruchlosen Lump" bezeichne ernte ich wohl eher Gelächter, da diese Wortwahl in der gesprochenen Sprache völlig unangebracht ist, es sei denn ich benutze Sprache ironisch.
Antwort: 
Paul: Im Grunde geht es hier darum, ob Du einen zusätzlichen Tag [bildungsspr.] für sinnvoll hältst.  #886838
von BHM (DE), 2018-02-08, 01:28  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von ddr (AT), 2018-02-08, 02:05  like dislike  Spam?  
 #886840
Ich seh da nicht unbedingt die Notwendigkeit, einen zusätzlichen tag einzuführen: Die Worte, die du als gehoben bezeichnest, Bommi, sind IMHO fast alle veraltet oder veraltend, und die Worte, die Du als bildungssprachlich bezeichnest sind auch gehoben in dem Sinn, dass man sie vielleicht nicht in der Bild- oder Kronenzeitung lesen wird. Aber man muss nicht unbedingt ein Doktorat haben, um sie zu verstehen oder zu verwenden. (Ich geb zu, ich mag das Wort bildungssprachlich überhaupt nicht. Klingt so herablassend. Hab genug Leute mit sehr wenig formaler Bildung gekannt, die 'nach der Schrift' geredet haben.)
Und der Duden kann bei diesen Kategorisierungen ja auch gar nicht immer recht haben, weil es eben auch im Deutschen so starke Unterschiede gibt, regionale, aber auch alterspezifische, generationsspezifische. Ich hab mich schon öfter gewundert, dass der Duden etwas als geh. oder  bildungssprachlich oder auch veraltet bezeichnet, was für mich völlig normal ist - ich weiß dann meist nicht, ob es daran liegt, dass ich schon recht alt oder dass ich Österreicherin bin.
Antwort: 
Ich denke, das ist individuell sehr unterschiedlich.  #886841
von parker11 (DE), 2018-02-08, 03:05  like dislike  Spam?  
Bommi, ich bin bei fast allen Deiner Beispiele Deiner Meinung. Aber "ruchlos" und "kleidsam" sind für mich völlig normale Wörter, Gelächter erntest Du da bei mir nicht. Woran das liegt, weiß ich nicht. Am Alter? An der Ausbildung? An der Herkunft? Keine Ahnung.
Antwort: 
von Paul (AT), 2018-02-08, 09:16  like dislike  Spam?  
 #886845
Ich halte es auch nicht für notwendig, hier noch eine offizielle Unterscheidung einzuführen. Eher sehe ich die Gefahr, dass es dadurch zu unnötigen Streitigkeiten beim Eintragen/Voten kommen würde. Die Abgrenzung zwischen den beiden Sprachebenen ist manchmal schwierig. Das Konfliktpotential beim Eintragen wäre größer als der Mehrwert für die Nutzer.
Antwort: 
Die Wörter, die der Duden als 'bildungssprachlich' kennzeichnet, sind, ...  #886852
von BHM (DE), Last modified: 2018-02-08, 10:55  like dislike  Spam?  
wie 4;bommi richtig bemerkt, fast ausnahmslos Fremdwörter. Da sie von jedem, der Wörterbücher benutzt, verstanden werden, könnte man ebenso gut argumentieren, sie bräuchten keinen eigenen Tag. Die noch viel größere Zahl von Fachbegriffen, darunter eben auch zahlreiche fremdsprachliche, hat ja auch nicht den Tag 'fachsprachl'.

Lasst uns doch nur die gehobenen und damit fast ausnahmslos dem Veralten zuneigenden als solche bezeichnen.
Antwort: 
von xn (GB), Last modified: 2018-02-08, 11:20  like dislike  Spam?  
 #886855
I find dict.cc lacks one important thing, whether a verb takes haben or sein. The best site for determining the nature of a verb is always Langenscheidt, dict. Cc and duden often fall short.

Also to note, poetic language often gets classed as geh. as well on here
Antwort: 
xn  #886870
von Magadan (DE), 2018-02-08, 14:47  like dislike  Spam?  
back in the days, dict.cc, the forum/users, decided to only provide "infinitive | preterite | pp" of the verb and not the complete conjugation.  

However, I didn't and don't agree to that, as it would be more helpful ...
Antwort: 
Naja, Magadan, das steht in Deinem Profil aber anders.  #886878
von parker11 (DE), 2018-02-08, 17:46  like dislike  Spam?  
Dort schreibst Du:
"… dict.cc soll kein Grammatikbuch ersetzen."
Antwort: 
richtig, parker11, ist (aber) ein Zitat Pauls ...   #886881
von Magadan (DE), 2018-02-08, 18:16  like dislike  Spam?  
zu genau diesem Punkt/Thema; daher hatte ich es mir damals auch notiert. Die genannte Diskussion müsste auch schon wieder ein paar Jahre her sein ....

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten