Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   PT   NL   HU   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   IS   ES   SV   NO   FI   IT   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 heiraten / sich heiraten »
« Kaufen sie echten Führerschein,Pass,Ausweise,Fü...    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Bitte weiterhin „..., etw. zu tun“ - nicht: „..., etw. [Akk.] zu tun“  
von Halmafelix (DE), 2018-06-23, 00:00  like dislike  Spam?  
Liebe Mitstreitende,
ich bin ganz einverstanden, dass wir alle neuen Einträge und alle Reopens, die einzelne Objektplatzhalter „etw.“ enthalten, auf die Form „etw. [Akk.]“ oder „etw. [Dat.]“ bringen - Beispiel auf dict.cc: versprechen in der ersten Zeile.
Nun haben wir etliche Tausend Einträge unter dict.cc: etw. zu tun , in denen das „etw.“ gar kein Objekt bezeichnet, sondern zusammen mit „zu tun“ einen Platzhalter für ein Verb bildet.
Beispiel: „aufhören, etw. zu tun“ - daraus kann man etwa „aufhören zu labern“ machen, oder „aufhören, die anderen zu nerven“ - aber natürlich nicht „aufhören, Labern zu tun“ oder „aufhören, Nervungen zu tun“.
Diese Praxis ist praktisch - aber nicht ganz logisch, denn
1. wird nicht, wie in all unseren anderen Einträgen, das „etw.“ durch ein Hauptwort ersetzt, und
2. steht das Komma, das diese Platzhaltereinträge immer enthalten, eben nicht immer in den Anwendungen, die aus diesen Einträgen abgeleitet werden (s. o. - nicht in „aufhören zu labern“, aber in „aufhören, die anderen zu nerven“).
Ich wünsche mir, dass wir diese Inkonsequenz nicht noch unterstreichen, indem wir Neueinträge und Reopens jetzt nach dem Muster „aufhören, etw. [Akk.] zu tun“ eingeben.
Wie denkt Ihr darüber?
Antwort: 
I agree.  #892880
von Badger (US), 2018-06-23, 00:26  like dislike  Spam?  
It makes sense to me.
Antwort: 
I agree.  #892884
von parker11 (DE), 2018-06-23, 06:41  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von ddr (AT), 2018-06-23, 08:26  like dislike  Spam?  
 #892888
Da hat Du recht. (Ich habe das sicher auch schon falsch gemacht.)
Antwort: 
I agree  #892889
von tomaquinaten (US/DE), 2018-06-23, 08:50  like dislike  Spam?  
Antwort: 
Halma, theoretisch müsste man alle dict.cc: etw. zu tun - Einträge ändern in:  #892891
von parker11 (DE), Last modified: 2018-06-23, 10:16  like dislike  Spam?  
"etwas zu tun". Die Abkürzung "etw.", die hier bei uns für einen Akkusativ-Noun-Platzhalter steht, ist falsch und sollte ausgeschrieben werden. Fragt sich, ob Paul das automatisiert hinkriegt. Immerhin handelt es sich wirklich um sehr viele Einträge; gezählt habe ich sie nicht.
Antwort: 
von Paul (AT), 2018-06-23, 10:26  like dislike  Spam?  
 #892892
Ich finde nicht, dass die Abkürzung falsch ist. Das "etw." ist ja als Bestandteil eines Platzhalters weiterhin selbst auch ein Platzhalter.
Antwort: 
Paul, also sollte Deiner Meinung nach hinter jedes "etw." in der Konstruktion "etw. zu tun" ein "[Akk.]"?  #892894
von parker11 (DE), Last modified: 2018-06-23, 10:40  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von Paul (AT), 2018-06-23, 11:04  like dislike  Spam?  
 #892896
Nein, wieso? Ich sehe keinen Grund für eine Änderung der Einträge.
Antwort: 
parker :Paul hat Recht!.  Die Abkürzung "etw."  ist hier keineswegs "theoretisch falsch"!  #892900
von tomaquinaten (US/DE), Last modified: 2018-06-23, 11:22  like dislike  Spam?  
"etw." in diesem Falle  steht als Platzhalter für ein beliebiges Akkusativobjekt des Infinitivums "zu tun".
Diese Infinitivkonstruktion in ihrer Gesamtheit steht wiederum als Plathhalter für einen beliebigen Subjektsatz, Objektsatz oder Adverbialsatz [einschließlich einer entspr. Infinitivkonstruktion), der den Hauptsatz des Eintrag ergänzt [siehe http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Satz/Komplex/Form/Infin... | "Form und Function".  
*Praktisch" besteht kein Hanglungsbedarf, da "[akk.]" sowieso nur im Verwehchselungsfall ergänzt wird.
Antwort: 
Dank an alle für Eure bisherigen klärenden Beiträge!  #892901
von Halmafelix (DE), 2018-06-23, 11:20  like dislike  Spam?  
Da wir regelmäßig Beitragenden es ja zu schätzen wissen, wenn ein Verfahren eindeutig ist, will ich gern nach und nach die - relativ - wenigen Einträge, die derzeit dem Muster „..., etw. [Akk.] zu tun“ folgen, zur (Rück-)Umstellung auf „..., etw. zu tun“ vorschlagen - auch, damit sie nicht als verwirrendes Vorbild für neue Einträge dienen.
4;parker11 + Paul: Ich sehe in dem „etw.“ in diesem Zusammenhang den Vorteil, dass es einen deutlichen Platzhaltercharakter hat (wie gesagt: hier ist es eigentlich erst zusammen mit „zu tun“ der Platzhalter), und dieser Vorteil überwiegt m. E. den Nachteil der gewissen Unlogik (dass man es eben nicht, wie sonst immer, einfach nur durch ein Hauptwort ersetzt). Deshalb bin ich auch gegen Ersetzen durch „etwas zu tun“.
Antwort: 
Auch gut. Hauptsache ist, dass die Angelegenheit jetzt eindeutig geklärt ist.  #892912
von parker11 (DE), 2018-06-23, 12:12  like dislike  Spam?  
Hoffentlich liest dies auch jeder der [Akk.]-Hinzufüger.
Antwort: 
tom-:   #892913
von parker11 (DE), Last modified: 2018-06-23, 12:26  like dislike  Spam?  
Du schreibst: "Praktisch" besteht kein Hanglungsbedarf, da "[akk.]" sowieso nur im Verwehchselungsfall ergänzt wird.

Das siehst Du leider falsch. [Akk.] oder [Dat.] wird auf Wunsch einiger non-native-German-speakers seit geraumer Zeit bei "etw." immer hinzugefügt, außer es ist durch das zusätzliche "jdm." oder "jdn." bereits als Dativ oder Akkusativ eindeutig definiert.
Chat:     
parker: („Hoffentlich liest dies auch jeder der [Akk.]-Hinzufüger.“)  #892916
von Halmafelix (DE), 2018-06-23, 13:03  like dislike  Spam?  
:-) Ich habe jetzt mal die ersten vier Kandidaten aufgemacht
und freue mich natürlich über Unterstützung beim Abstimmen.
In meinem Kommentar habe ich dort jeweils auf diesen Thread verwiesen.
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1337762
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=667479
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1377053
https://contribute.dict.cc/?action=show-history&id=1377052
Antwort: 
[etw. zu tun]   #892926
von Wenz (DE), Last modified: 2018-06-23, 16:57  like dislike  Spam?  
Nach meiner Suche sind es nur ein paar Verben. Wir sollten sie erweitern, so daß sie einheitlich sind und dann folglich auch richtig gereiht werden. Die Informationsausbeute ist höher.

PS: Link gelöscht,  geht nicht. Bitte händisch eingeben: [etw. zu tun]
Antwort: 
Link geht wieder:  #892935
von parker11 (DE), Last modified: 2018-06-23, 18:17  like dislike  Spam?  
Antwort: 
parker: Diesmal hast du Recht. Wieder ein Beweis für den dringenden Bedarf an PRAXISREGELN als Ergänzung zu den GL  #892956
von tomaquinaten (US/DE), Last modified: 2018-06-24, 15:50  like dislike  Spam?  
Ich verwechselte die Regelung für Verben mit der Regelung für Präpositionen. Allerdings habe ich fast eine Stunde lang im FORUM recherchieren müssen, bis ich auf den Grund meines Irrtums kam. GL 8 ist an sich klar und übernimmt sogar ein Kompromisformulierung, die ich selber in März 2013 vorschlug [# #698324] aber in meinem Gedächtnis wurde sie von der späteren Diskussion über Platzhaltern mit Präpositionen überlagert.

Sowas kann jedem passieren und unterstreicht noch einmal, wie wichtig es ist, dass wir eine recherchierbare Sammlung von PRAXISREGELN -- ähnlich meinem längst verealteten Handbuch -- brauchen, worin man gezielt nach Antworten auf aufkommende Fragen suchen kann. Es gibt nur wenige unter uns alten Hasen, die überhaupt in der Lage und dazu bereit sind, aufwendige Recherchen im FORUM durchzufürhren, um sich Klarheit über den z,Zt. gültigen Praxis zu gewinnen.
HIER IST PAUL GEFORDERT! Wenn niemand sich bereit erklärt, so etwas wie mein Handbuch neu zu schreiben, dann muss er die FORUM-Beiträge durchforsten und einen Register der maßgeblichen Entscheidungsbeiträgen aus der unübersichtlichen Masse erzeugen. Zumindest könnte er per Algorithmus eine recherchierbare Liste seinener eigenen authoritative Interpretations produzieren.
Antwort: 
von Paul (AT), 2018-06-24, 19:37  like dislike  Spam?  
 #892976
Ich denke nicht, dass ein weiteres Regelungsdokument, egal wie umfangreich es ist, jemals alle Zweifelsfälle und Entwicklungen vollständig abdecken kann. D. h. es würde erst recht immer unvollständig sein und könnte zukünftige Abstimmungsvorgänge im Forum nicht verhindern.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung