Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   IT   RO   FR   PT   HU   NL   LA   SK   ES   BG   HR   FI   NO   CS   DA   TR   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IT   DA   CS   PT   HR   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Allgemeine Geschäftsbedingungen liegen nicht vo... »
« the meaning of a joke    

English-German Translation of
Das Verbstellung

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Das Verbstellung nach "weil dann"  
von dalianabhan (EG), Last modified: 2018-10-11, 18:03  Spam?  
Wo soll das Verb im Satz stehen, wenn der Satz mit der Konjunktion "weil dann" eingeleitet wird?

1. Das ist gut, weil dann muss sie nicht bezahlen.

2. Das ist gut, weil dann sie nicht bezahlen muss.

Danke im Voraus!
Antwort: 
Das ist gut, weil sie dann nicht bezahlen muss.  #898476
von Ralf (DE), 2018-10-11, 18:06  Spam?  
Antwort: 
Die "weil dann"-Konjunktion habe ich in einigen offiziellen Papieren gesehen.  #898478
von dalianabhan (EG), 2018-10-11, 18:34  Spam?  
Antwort: 
Andere haben vielleicht eine bessere Erklärung...  #898479
von melli66 (DE), 2018-10-11, 18:50  Spam?  
Das ist gut, weil dann das Geld für den Urlaub reicht. Bei Personalpronomen sieht die Sache anders aus.
Beispiel: (siehe Ralphs Vorschlag) oder: Das ist gut, weil er dann mehr Freizeit hat.
Antwort: 
Das habe ich in dem folgenden Dokument gefunden:   #898480
von dalianabhan (EG), 2018-10-11, 18:54  Spam?  
Antwort: 
das ist einfach ein Wortgestammel  #898482
von RedRufus (DE), 2018-10-11, 19:23  Spam?  
Da hat jemand einen Satz angefangen mit "Das ist gut, weil ...". Dann müsste sich ein Nebensatz anschließen, etwa hier "...  sie dann nicht bezahlen muss". Der Sprecher hat aber den Nebensatz mit einer Inversion ("bezahlen muss" statt "muss bezahlen") nicht hinbekommen und sich in einen für ihn einfacheren Hauptsatz gerettet: "... dann muss sie nicht bezahlen" und damit das ganze Satzgefüge ins Schleudern gebracht. Ergebnis: Grammatischer Totalschaden.
Chat:     
von MichaelK (US), Last modified: 2018-10-12, 11:41  Spam?  
 #898486
I'm thinking that dalianabhan's document is about assessing language comprehension, not full competence.

The candidates are asked to write something in response to a set piece. The examiner then looks for evidence of comprehension while, to some extent, overlooking errors in grammar. The faulty sentences in dalianabhan's document  might be examples of possible candidate responses which are technically wrong, but nevertheless indicate comprehension of a situation in the set piece.

All this is just speculation--the document is still a bit of a mystery to me. For example, what are "candidates who lift indiscriminately" as opposed to those who do "careful lifting of the details," say what?

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
 
 
Überschrift
Username
E-Mail (opt.)
Beschreibung
Kontext oder Zusatzinformation. HTML nicht erlaubt! URLs beginnend mit http:// werden automatisch verlinkt. Formatierung: +Wort+ wird zu Wort, *Wort* wird zu Wort.
» Richtlinien
« zurück
 Standard-Antwort: Kontext | selbst versuchen | Frag Paul | Wörterbuch
Postings sind öffentlich sichtbar und können über Suchmaschinen gefunden werden.

nach oben | home© 2002 - 2018 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten