Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   IT   RO   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   SR   EL   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IT   CS   DA   PT   HR   IS   FI   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 internal fixation »
« helpful    

English-German Translation of
es tastet sich

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
es tastet sich  
von romy (CZ/GB), Last modified: 2019-01-11, 19:03  Spam?  
Noch eine Frage zu den medizinischen Texten. Der Übersetzer schreibt immer wieder "es tastet sich" (siehe nachfolgendes Beispiel) und ich habe das bisher zu "es lässt sich ertasten" geändert. Ich möchte den Übersetzer aber nicht unnötig verärgern. Wäre seine Formulierung auch zulässig?
Beispiel:
"Bei der körperlichen Untersuchung tastet sich eine große, druckdolente Raumforderung."
Meine Korektur:
"Bei der körperlichen Untersuchung lässt sich eine große, druckdolente Raumforderung ertasten."
Antwort: 
Da tastet sich nichts selbst  #902756
von HerrDeWorde (DE), Last modified: 2019-01-11, 19:29  Spam?  
- ertastet man oder
- zeigt sich oder
- zeichnet sich ab

Schau im Duden oder bei Wiktionary nach.
Der Duden kennt drei Bedeutungen, allesamt sind aktiv; selbst wenn "tasten" ein reflexives Verb wäre, würde es nicht funktionieren. Und auch ""lässt sich ertasten" ist nur wegen der Sprachgewohnheit erlaubt, denn ein Ding lässt überhaupt nichts zu oder verbiete es sich, wenn es schlecht drauf ist. Es ist einfach da.

Ich lasse mich aber gern belehren. Irgendwo in D "hat es" ja auch Schnee, während "man" ihn woanders hat.
Antwort: 
ich würde wieder die Varianten lassen   #902757
von hausamsee (DE), Last modified: 2019-01-11, 19:46  Spam?  
Google: tastuntersuchung "tastet sich"

Ein Prostatakarzinom tastet sich holz- bzw. steinhart // Bei der Selbstuntersuchung tastet sich der Knoten sehr derb, ... //  Tastet sich der Puls nicht sofort, beide Hände .... // ...

ich vermute, dass diese Formulierung um ihrer Eindeutigkeit willen gewählt worden ist: Wenn etwas sich ertasten lässt, dann besagt das zunächst, dass diese Möglichkeit besteht. Damit gibt man sich nicht zufrieden: Es wird konstatiert, dass tatsächlich etwas sensorisch wahrgenommen wird oder wahrgenommen worden ist. Es wird auch, nach erstem Überfliegen, (fast) immer eine Umstandsangabe angefügt (hart, weich etc.). "ertasten" deutet auch auf eine suchende Bewegung hin. Dieses "sich ertasten lassen" käme mögliw. in der Ärzteausbildung für die Diagnostik in Betracht; ich kann mir denken, dass es dann eher um die Wahrnehmbarkeit von Phänomenen bzw.  Wahrnehmungsfähigkeit von Ärzten geht. (Ein Hoch auf die Fachsprachen !)
Antwort: 
Hmm, danke. Interessant.  #902758
von romy (CZ/GB), 2019-01-11, 19:50  Spam?  
Chat:     
hausamsee  #902786
von HerrDeWorde (DE), Last modified: 2019-01-12, 16:10  Spam?  
Ich dachte mir (heut so über Nacht), dass so etwas kommt. Regional oder fachidiotisch verwendet man wohl "tastet sich" als Synonym für "fühlt sich an". Das ist aber bestenfalls Umgangssprache und wird nicht offiziell geduldet oder unterstützt. Warum dann überhaupt das Synonym verwenden? Da setzt man das korrekte Wort ein und erspart sich Ärger.
Antwort: 
von hausamsee (DE), 2019-01-12, 17:18  Spam?  
 #902799
Es kommt auf die Textsorte an. Es gibt Texte, die vorzüglich an ein bestimmtes Publikum gerichtet sind. Hier ist auch auf den jeweiligen Kontext zu achten. romy ist mit "medizinischen Fachtexten" befasst. Entscheidend  ist, ob die Belege (google) hinreichen, um die Formulierungen ihrer Autorin zu rechtfertigen, also ob Textsorte/Kontext und Zielgruppe weitgehend übereinstimmen.

Übersetzungen von Fachsprache in Umgangssprache können zu Missverständnissen führen oder Schlimmerem.
Chat:     
von romy (CZ/GB), Last modified: 2019-01-12, 17:26  Spam?  
 #902800
In mir bestärkt sich immer mehr der Verdacht, dass die meisten Ärzte nicht von ihren Patienten verstanden werden wollen und sich deshalb ihre eigene Geheimsprache zugelegt haben. Einen vernünftigen Grund gibt es für die vielen Fachbegriffe und Fachphrasen - egal in welcher Sprache - meiner Meinung nach nicht. Diese Tendenz gibt es zwar bei Juristen, Verwaltungsbehörden und IT-Spezialisten auch, aber bei den Medizinern ist sie wirklich extrem.
Die Texte, die ich korrekturlese, sind übrigens Ausbildungsmaterialien und Prüfungsfragen für angehende junge Ärzte - diese werden also in der Tat gezwungen, diese verrückte Fachsprache zu erlernen, sonst bestehen sie ihre Uniprüfungen nicht.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten