Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   IT   FR   PT   HU   NL   SK   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   PL   NL   SQ   RU   ES   NO   SV   IS   IT   FI   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen | Desktop

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 A.D. Nr. »
« Abwertende Übersetzung: pole [for pole dancing]...    

English-German Translation Forum

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
"jurisdiction is reserved"  
von Frau K., 2019-02-28, 10:09  like dislike  Spam?  77.8.52....
In einem Scheidungsurteil heißt es: "Jurisdiction is reserved over all other issues and all present orders remain in effect." Was hat jetzt Vorrang, die Rechtssprechung in diesem Fall oder "all other issues"/"all present orders"? Ich bräuchte eine genaue Übersetzung der ersten drei Wörter, damit das deutlich wird.
Antwort: 
Gerichtsstand / gerichtliche Zuständigkeit für alle anderen Streitfragen vorbehalten ...  #905419
von RedRufus (DE), Last modified: 2019-02-28, 11:06  like dislike  Spam?  
Antwort: 
von Sasso', 2019-02-28, 11:39  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #905422
Kann sich ein Gericht den Gerichtsstand und seine Zuständigkeit „vorbehalten“? Ich würde es allgemeiner formulieren:

Dieses Urteil ist kein Präjudiz für die anderen strittigen Punkte ...
Dieses Urteil ist berührt nicht die anderen strittigen Punkte ...

Genaueres lässt sich ohne näheren Kontext nicht sagen.
Antwort: 
"jurisdiction" ist kein Urteil, das wäre "judgement"  #905424
von RedRufus (DE), 2019-02-28, 11:55  like dislike  Spam?  
Chat:     
von MichaelK (US), 2019-02-28, 13:21  like dislike  Spam?  
 #905426
Just a comment: In the U.S., there are "reserved issues" in divorce cases.. Reserved issues are those that the judge or the court are not ruling on at the present time. But the judge or the court want to retain ("reserve") the right to rule on any upcoming issues at a later date. The sentence in question makes this known to all involved.
Antwort: 
von Frau K., 2019-02-28, 14:08  like dislike  Spam?  77.8.52....
 #905432
Vielen Dank, das hilft sehr weiter!
Chat:     
von Sasso', 2019-02-28, 14:39  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #905434
4;redrufus: Dass die Wortbedeutung von "jurisdiction" nicht "Urteil" ist, ist keine Frage. Das Urteil in meiner deklariert allgemeinen Formulierung ist von der Kontextangabe "In einem Scheidungsurteil heißt es:" abgeleitet und erlaubt es, die (zumindest ohne Kontext) unklare Bedeutung von "jurisdiction" zu umgehen.
Antwort: 
von Sasso', 2019-02-28, 14:47  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #905436
Im Lichte der Anmerkung von MichaelK könnte "jurisdiction" hier im Sinn von "ruling" gebraucht werden und entspricht dann "Der vorliegende Beschluss stellt kein Präjudiz für die übrigen Streitfragen dar".
Chat:     
von MichaelK (US), Last modified: 2019-02-28, 15:59  like dislike  Spam?  
 #905444
Es geht normalerweise um Details. Zum Beispiel legt das Urteil fest, wer Unterhaltsleistungen für Kinder erbringen muss, stellt aber nicht klar, wie hoch die diesbezüglichen Beträge sein sollen. Der Richter oder das Gericht behält sich das Recht vor, die Frage der Betragshöhe aufzunehmen und Klarheit zu schaffen. Keine andere Gerichtsbarkeit ("jurisdiction") soll sich da einmischen, salopp gesagt.
Chat:     
von Sasso', 2019-02-28, 16:39  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #905451
Das kann ich mir nur schwer vorstellen. Ein Gericht teilt doch nicht anderen Gerichten in einem schriftlichen Urteil/Beschluss um drei Ecken herum mit, dass sich diese aus diesem Fall heraushalten sollen. Für weitaus plausibler halte ich, dass das Gericht hier den Scheidungsparteien zu verstehen gibt, dass in den anderen Detailfragen nach dem Beschluss/Scheidungsurteil) alles offen ist.
Antwort: 
Das besagt nur, dass das Gericht in der Hauptsache (hier die Scheidung) entscheidet; ...  #905452
von RedRufus (DE), 2019-02-28, 16:53  like dislike  Spam?  
... falls über eventuelle Folgesachen (z.B. Unterhalt) nicht sofort entschieden werden kann (weil etwa Unterlagen noch fehlen), bleiben diese ein Teil der Hauptsache und verbleiben somit in der Zuständigkeit dieses Gerichts. Sie werden nicht etwa Gegenstand eines separaten Verfahrens
Chat:     
von MichaelK (US), Last modified: 2019-03-02, 02:57  like dislike  Spam?  
 #905458
RedRufus hat es gut erklärt. Es geht nicht darum, anderen Gerichten etwas mitzuteilen. Die vormaligen Eheleute und deren Anwälte sollen nicht andere Gerichte bemühen (z.B. in einem anderen Bundesstaat) wenn es Probleme gibt oder Details ausgearbeitet werden sollen. Mein 'einmischen' war keine gute Wortwahl. Gelobe Besserung, Sasso'.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2019 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten