Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   PT   NL   SK   HU   LA   FI   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   |   SK   FR   HU   NL   PL   SQ   IS   RU   ES   SV   NO   FI   IT   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Auf oder in unserem Blog? »
« Little Girl blue    

English-German Translation of
welchen bei welchem

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
welchen, bei welchem + änßern  
von Deseret (SI), 2019-08-27, 14:31  like dislike  Spam?  
Zeitweise  besonders  beliebt waren die Befragungen bekannter Persönlichkeiten über Tagesfragen,  welchen  Ziegenhalß  ein  eigenes  Kapitel  widmet  und  bei  welchem  man  zum  Beispiel  namhafte  Chemiker  oder Klaviervirtuosen   sich   über   Politik,   beliebte   Schauspieler, Tänzer,  Turner,  Flieger  oder  auch  Dichter  sich  über  Nutzen  und  Nachteile    des    Junggesellentums,    über    die    mutmaßlichen Ursachen  von  Finanzkrisen  und  so  weiter  änßern  ließ.

1. What does "welchen" refer to? Befragungen, Persönlichkeiten oder Tagesfragen? And why is it then changed into singular, "bei welchem"?
2. Is "änßern" a typo for "äußern"?
Antwort: 
von MarkusMunich (DE), Last modified: 2019-08-27, 14:57  like dislike  Spam?  
 #911816
I found this chapter on Google books:
https://books.google.de/books?id=Lzg8CgAAQBAJ&pg=PT15&lpg=P...

There it is "bei welchen" (not "bei welchem", referring to "Befragungen bekannter Persönlichkeiten über Tagesfragen") and "äußern" (not "änßern") ;)
Antwort: 
Ja, typo.  #911817
von Dracs (DE), Last modified: 2019-08-27, 14:55  like dislike  Spam?  
welchen - Tagesfragen oder Persönlichkeiten. (Grammatik ist hier nicht eindeutig, aber aus dem Kontext ist anzunehmen, dass der Autor seine Kapitel den jeweiligen Persönlichkeiten widmet.) Dativ (hier plural) folgt auf widmet+.
+bei welchem
- Kapitel. Das /bei/ gefällt mir hier nicht. Besser: das Kapitel, in welchem man [wen oder was] sich [über wen oder was] äußern ließ.
Chat:     
von Ceterum censeo, 2019-08-27, 15:22  like dislike  Spam?  79.224.97....
 #911819
In der Schreibweise "bei welchen", die der Google Books-Link hat (ich könnte auch tief in meinen Bücherkisten graben, aber das dauert mir zu lange) sind ebenfalls die Befragungen über Tagesfragen gemeint, was ich auch für stilistisch annehmbarer halte, als wenn der Bezug wechselt.

Wenn Hesse geahnt hätte, dass es einmal Twitter, Instagram und Facebook geben würde, wäre er vermutlich auf der Stelle tot umgekippt oder von der Klippe gesprungen. Bei Spiegel Online las ich gerade einen Artikel darüber, dass Boris Becker in NYC kein Bier kaufen konnte, weil er seinen Ausweis nicht dabei hatte. Das ist ja auch mindestens ebenso wichtig wie die Kinder-KZ, in denen Trump minderjährige Migranten getrennt von ihren Eltern verschwinden lässt.
Chat:     
von Deseret (SI), 2019-08-27, 15:28  like dislike  Spam?  
 #911820
OK, danke.
Chat:     
Aha.  #911823
von Dracs (DE), 2019-08-27, 18:19  like dislike  Spam?  
Es bezieht sich also alles auf die Befragungen.
Chat:     
von hausamsee (DE), Last modified: 2019-08-27, 18:48  like dislike  Spam?  
 #911824
Ich glaube eher, dass Hesse nicht gering von derTwitter usw. "Kultur" hätte lernen können. Wenn schon so locker aus dem Handgelenk die Sätze rausschießen, - dann möglicherweise doch etwas mehr auf die Interpunktion - heute wären es eher emoticons und dergleichen mehr - achten, denn mit diesen Mitteln lässt sich ein Satz für unsere reduzierte Aufmerksamkeitsspanne in kleinere Stückchen zerlegen. (Mein Vorschlag wäre gewesen das Komma: "welchen Ziegenhalß ein eigenes Kapitel widmet(,) (KOMMA!) und bei welchen man zum Beispiel namhafte Chemiker oder Klaviervirtuosen sich über Politik (...) äußern ließ.")

Dieses Komma hätte deutlich machen sollen, dass beim ersten "welchen" alle drei, die Befragungen, die Persönlichkeiten und die Tagesfragen gemeint sein können (beabsichtigt?), während das zweite "welchen" sich sinnvoll nur auf Befragungen beziehen kann.

Also, wenn man´s ganz genau liest, hält Hesse die Spannung des Satzes tatsächlich aufrecht. Ich habe aber Hesse nie gemocht und halte das nach heutigen Maßstäben nach wie vor für nicht besonders lesenswert. Das Einzige, was ich zur Verteidigung Hesses vorbringen kann, ist die Vermutung, dass er 1930 - dem Beginn der Arbeit an diesem Werk - noch unter dem Eindruck solcher Autoren wie Scheler, Plesner, Cassierer, dem (in Teilen) Husserls, kurz, unterm Eindruck des Pathos der deutschen Zwanzigerjahre stand. Bei Hesse jetzt eine Art Hang zur grammatikalische Inkontinenz - aber immer wieder eingefangen in eine letztlich korrekte Konstruktion. Hesse scheint - stilistisch - am Übergang zum "stream of conciousness" zu stehen, ohne es zu wissen - und ohne die Konsequenzen zu ziehen, was die Interpunktion betrifft.
Antwort: 
von hausamsee (DE), 2019-08-27, 18:51  like dislike  Spam?  
 #911825
ja, genau! Nur vorher - beim ersten "welchen" - will (oder kann) sich Hesse nicht so recht festlegen. Fürs zweite sehe ich auch keine andere Möglichkeit. :-)
Chat:     
von Deseret (SI), Last modified: 2019-08-28, 11:10  like dislike  Spam?  
 #911828
Thanks. You ask a german a question and you get the philosophy in return. :)

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2020 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung