Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   SK   PT   NL   HU   FI   LA   ES   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   BS   |   SK   FR   IS   HU   NL   PL   ES   RU   SQ   SV   NO   FI   IT   CS   DA   PT   HR   BG   RO   |   more ...

Deutsch-Englisch-Wörterbuch

Online-Wörterbuch Englisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
  äöüß...
  Optionen | Tipps | FAQ | Abkürzungen

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Innovative open ccience methods of a university »
« flackernd    

English-German Translation of
Medizinische Übersetzungen

« zurück | Antworten aus- oder einblenden | Diskussion beobachten
Frage:
Medizinische Übersetzungen - Frage zu allgemein gültigen Konventionen dazu  
von bkytransl (DE/BG), 2021-06-16, 13:53  like dislike  Spam?  
Ich habe immer öfter Patente mit biomedizinischen Themen, und es stellt sich dabei immer die Frage:

Was wird wann wie übersetzt? Was ich suche, ist ein LInk unter dem es eine Auflistung von allgemein gültigen Konventionen gibt, sofern so etwas existiert, Regeln, an die man sich halten kann und die es einem ermöglichen, absolut sicher zu sein, dass etwas so und nicht anders übersetzt wird.

Ein paar Beispiele:

- Englisch "human", deutsch als "human" aber auch als "menschlich" übersetzt
- Englisch "assay", deutsch als "Assay", aber auch als "Test" übersetzt.
- Dinge wie dieses hier, was wird übersetzt, was nicht, oder wird gar nichts übersetzt: FTMS + p ESI FULL ms [100.00-2000.00]
- Literaturverzeichnisse von Titeln die es nur auf Englisch gibt. Übersetzt man den Titel und schreibt den hinter den englischen, oder bleibt der einfach nur auf Englisch?

Bis jetzt gehe ich so vor, dass ich zu jeder Übersetzung immer ein Termsuchliste anlege, wenn ich etwas sowieso gerade gesucht habe, und die mitliefere. das hat sich als sehr gut erwiesen, aber dennoch fehlt mir immer noch eine Art Regelwerk mit Konventionen an die man sich bei Übersetzungen im Bereich Medizin, Bioechemie usw. halten kann.

Wäre super wenn da jemand etwas wüsste.
Antwort: 
von Sasso', 2021-06-16, 14:45  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #929117
Dazu ist grundsätzlich zu sagen, dass Sprache keine Naturwissenschaft ist und auch nicht zu einer gemacht werden sollte. "human" kann man sowohl als "human" als auch als "menschlich" übersetzen und jede Einengung auf eine einzige Paarung wäre eine Verarmung der menschlichen Sprache. Auch eine Fachsprache wird von Menschen gesprochen und dementsprechend vielfältig ist die Ausdrucksweise, die man vorfindet. Gerade Fachleute sind anfällig für Anglizismen. Sie sind sprachlich nicht geschult und das Übernehmen eines englischen Ausdrucks ist die bequemste Lösung. Als Übersetzer sollte man sich vielmehr fragen, für welches Publikum man formuliert und wie verständlich Fachchinesisch für dieses Publikum ist. Mit Assay wird der Durchschnittsleser nicht viel anfangen können.
Antwort: 
Danke, grundsätzlich richtig  #929118
von bkytransl (DE/BG), 2021-06-16, 14:47  like dislike  Spam?  
... nur, in Patenten muss alles absolut einheitlich sein. Das Publikum sind nur hochkarätigste Fachleute, und die sind sehr kritisch, dagegen ist jedes mechanische Patent ein Freizeitspaziergang.
Antwort: 
von Sasso', 2021-06-16, 14:56  like dislike  Spam?  193.187.3...
 #929119
Einheitliche Terminologie ist natürlich bei Patenten genauso wichtig wie bei sonstigen Rechtstexten, aber wenn ich mich für "human" entscheide kann ich das einheitlich beibehalten und bei "menschlich" genauso. Inhaltlich bezeichnet beides dasselbe, dürfte also eigentlich keinen Anlass zu Kritik geben.

Bei englischen Literaturtiteln wüsste ich keinen Grund, warum man die ins Deutsche übersetzen sollte. Sie sind ja der Verweis auf eine Publikation, und die findet man in diesem Fall nur über den englischen Titel-
Chat:     
von AliHeret (DE), 2021-06-16, 16:32  like dislike  Spam?  
 #929125
Bei Literaturtiteln aus eher unüblichen Sprachen gibt es eine gute wissenschaftliche Tradition, die eine Übersetzung in eckigen Klammern dem originalen Wortlaut des Titels folgen lässt.
Antwort: 
So mache ich es auch bisher  #929129
von bkytransl (DE/BG), 2021-06-17, 08:40  like dislike  Spam?  
Allerdings wurden mir die Übersetzungen schon von Reviewern weggestrichen, wenn ich sie dann wegließ, wurde moniert dass ich sie nicht einfügte.
Chat:     
von AliHeret (DE), Last modified: 2021-06-17, 08:46  like dislike  Spam?  
 #929130
LOL. Diesen Reviewern sollte man dann aber eine ernste Mail schicken, schließlich steckt viel Übersetzungsarbeit dahinter, aus fremden Sprachen richtig wissenschaftliche Titel zu übersetzen und den Lesern damit Arbeit abzunehmen. Die Leser sind für diesen Service der AutorInnen/Lektorate normalerweise dankbar.
Antwort: 
So ist es  #929132
von bkytransl (DE/BG), 2021-06-17, 08:54  like dislike  Spam?  
Hilft nur nicht viel, ist wohl immer jemand anders. Das ist leider so wenn man für große Agenturen arbeitet. Viele ändern nur um des Änderns willen, d. h. nach eigenem Geschmack. Traurig aber so ist meine Erfahrung.
Antwort: 
von AliHeret (DE), 2021-06-17, 09:00  like dislike  Spam?  
 #929133
Patenttexte enthalten normalerweise ausschließlich Aussagen in klar definierter Fachsprache. Dafür muss man den richtigen komplementären Terminus dann auch übersetzen.

Ich würde sagen: Wo Patenttexte aber umgangssprachliche Formulierungen enthalten, kann man unterschiedliche rhetorische, Wiederholungen vermeidende Übersetzungen vornehmen. Diese beiden Sprachebenen muss der Übersetzer also unterscheiden können.
Beispiel
human = Umgangssprache= menschlich oder human
Cervical Spondylosis= Fachbegriff= Zervikale Spondylose
Antwort: 
von AliHeret (DE), 2021-06-17, 09:06  like dislike  Spam?  
 #929134
Zu   #929132: Dann schreibe an die Geschäftsführung, schildere das Durcheinander, verlange eine eindeutige Regelung, an die sich alle Lektoren und AutorInnen halten müssen.
Allerdings muss man Lektoraten auch zugestehen, dass sich im Laufe der Zeit in Ermessensfragen auch Entscheidungen ändern dürfen. Nicht entstehen darf allerdings der Eindruck, dass sich in Lektoraten nur herrschsüchtige Chaoten befinden.

Optional: Login | Registrieren 
  Frage beantworten oder Kommentar hinzufügen
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
nach oben | home© 2002 - 2021 Paul Hemetsberger | Impressum / Datenschutz
Dieses Deutsch-Englisch-Wörterbuch basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr dazu
Enthält Übersetzungen von der TU Chemnitz sowie aus Mr Honey's Business Dictionary (Englisch/Deutsch). Vielen Dank dafür!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung