|   All Languages   
EN   SV   IS   RU   RO   FR   IT   SK   NL   PT   HU   FI   ES   LA   BG   HR   NO   CS   DA   TR   PL   EO   SR   EL   SQ   BS   |   FR   SK   IS   ES   NL   HU   PL   RU   SV   NO   SQ   IT   FI   DA   PT   CS   RO   HR   BG   EO   LA   BS   TR   SR   EL

English-German Dictionary

Online Dictionary English-German: Enter keyword here!
  äöüß...
  Options | Tips | FAQ | Abbreviations

LoginSign Up
Home|About/Extras|ShuffleNEW|Vocab Trainer|Subjects|Users|Forum|Contribute!
Übersetzungsforum Deutsch-Englisch
 Welche Reihenfolge gilt in dict.cc? Haben wir d... »
« Keine Großschreibung bei wissenschaftlichen Bez...    

English-German Translation Forum

« go back | show/hide answers | follow discussion
Term:
Frieden stifte  
by Deseret (SI), 2022-09-07, 13:07  like dislike  Spam?  
Man müßte, so sagte er, dahin streben, daß einer der angesehenen Nachbarfürsten als Schiedsrichter angerufen werde und Frieden stifte, und er für sein Teil werde gern darein willigen, etwa durch Nachgiebigkeit und Abtrennung einiger Weiden und Dörfer den Frieden herbeiführen zu helfen.

und Frieden stifte: does this express a finished or an on-going action? neigbouring princ should be called and create pecae or he should be creating peace, engage in the process of creating peace?
Answer:
dahin streben, daß einer ... Frieden stifte  -  an expression of hope for (the emergence of) a peace mediator  #937586
by RedRufus (DE), Last modified: 2022-09-07, 14:32  like dislike  Spam?  
Answer:
by Gerhard- (DE), 2022-09-07, 21:32  like dislike  Spam?  
 #937604
der Zustand soll hergestellt werden, also Frieden geschaffen, nicht nur Friedensverhandlungen (mit offenem Ausgang) geführt werden.

https://www.duden.de/rechtschreibung/stiften_gruenden_bieten_spenden: bewirken, herbeiführen, schaffen

https://www.dwds.de/wb/stiften: etw. schaffen, bewirken, zustande bringen

create peace
Answer:
schon richtig, aber im Text geht es zunächst nur um die Suche nach einem Friedensstifter  #937605
by RedRufus (DE), 2022-09-07, 21:42  like dislike  Spam?  
"Man müßte ... dahin streben, daß einer der angesehenen Nachbarfürsten als Schiedsrichter angerufen werde" der dann die Aufgabe hätte, Frieden zu stiften
Chat:    
by Deseret (SI), 2022-09-08, 09:28  like dislike  Spam?  
 #937619
Danke für Eure Kommentare.
Answer:
"bewirken" (dwds) finde ich am besten  #937627
by hausamsee (DE), Last modified: 2022-09-08, 13:44  like dislike  Spam?  
i.S.v. in Gang setzten, initiieren ... Religionsstifter haben ja nicht Religionen "gegründet", sondern eine Entwicklung angestoßen. So verstehe ich jedenfalls den Bedeutungsunterschied zw. etwa "Religionsgründer" und Religionsstifter. Jemand, der oder die die Initiative ergreift, den Anfang, einen Neuanfang macht.

Nicht Frieden "stiften" und dann ist das Paket fertig. Eher eine 'on-going action' - wobei der Stifter nicht mehr dabei sein muss. Die stiftende(n) Handlung(en) gibt/geben Anstöße für einen Prozess von Handlungen, der sich in Hinblick auf die stiftende Handlung verselbstständigt.

PS Ich dachte dabei an das Kapitel "Handeln" in Ahrendts 'Vita aktiva - Vom Tätigen Leben'.
Chat:    
by Gerhard- (DE), 2022-09-08, 19:06  like dislike  Spam?  
 #937631
die Frage war gewesen, ob der Ausdruck sich auf einen Zustand oder einen Vorgang bezieht. Er bezieht sich auf den Zustand. Das heißt nicht, dass dieser schnell und einfach (oder überhaupt) zu erreichen und dauerhaft ist.
Chat:    
feine Unterschiede  #937636
by hausamsee (DE), Last modified: 2022-09-08, 20:54  like dislike  Spam?  
Ich sehe das so: Natürlich ist der Stiftungsakt ein Vorgang, der irgendwann zu einem Ende kommt. Der Frieden ist aber kein Zustand, der durch diesen Akt hervorgebracht wird. Es ist ein dynamischer Prozess, in meinen Augen passen die Synonyme bewirken, herbeiführen. Hervorbringen müssen den Frieden die zerstrittenen Beteiligten schon selbst. Die hierzu nötigen Handlungen werden eher bewirkt - und natürlich nicht vom Stifter hervorgebracht. Indirekt ist er zwar beteiligt, man erinnert sich an ihn, der Stiftungsakt, der Stifter selbst ist aber direkt nicht mehr beteiligt. Friedenstiften ist mehr als nur die Beteiligten zu beschwichtigen, dafür zu sorgen, dass die Kampfhähne kurz auseinander gehen. Und klar: Der Frieden muss nicht kontinuierlich neu gestiftet werden, der Stiftungsvorgang hat seinen Abschluss gefunden. Er hat aber den Anstoß dafür gegeben, dass die Parteien den Frieden aufrechterhalten können. Sie sind zu den entsprechenden Handlungen angeregt worden. Das Handeln des Stifters setzt sich in gewissem Sinne im Handeln der nun friedlichen Beteiligten fort. - Vielleicht etwas haarspalterisch. Was aber den Frieden selbst betrifft ist es kein hervorbringendes, herstellendes Tun, das einen fertigen Zustand erzeugt.
Chat:    
by Deseret (SI), 2022-09-09, 11:33  like dislike  Spam?  
 #937649
Hab Eure Bemerkungen gelesen.

Optional: Login | Sign Up 
  Answer the question or add a comment
Please log in to post an answer to this thread - or post a new question.
back to top | home© 2002 - 2022 Paul Hemetsberger | contact / privacy
English-German online dictionary developed to help you share your knowledge with others. More information
Contains translations by TU Chemnitz and Mr Honey's Business Dictionary (German-English). Thank you!
Links to this dictionary or to single translations are very welcome! Questions and Answers
Advertisement